tagebook von MUCBOOK Clubhaus, tagebooks

10 gute Gründe, warum du unseren „Garden of Good“ Pop up Store mal besuchen solltest

MUCBOOK Clubhaus

Im Erdgeschoss unseres Breakout Clubhaus in der Bayerstraße 25 lädt ein mit Pflanzen und Sitzmöglichkeiten ausgestatteter GARDEN OF GOOD Besucher*innen dazu ein, innovative Produkte aus dem Bereich der Münchner Kultur- und Kreativwirtschaft kennenzulernen. Seit Anfang Oktober hat die zweite Runde unserer Pop up Store Serie begonnen auf mehr als 600 qm ihre nachhaltigen und kreativen Unikate aus regionaler Kreation präsentieren. Zusammen gekommen ist wieder ein bunter Mix aus 10 Labels und Aussteller*innen.
Wir stellen sie dir vor:

1. Kunst von L0fhigh live erleben

Gemeinsam kreieren der local DJ FDN8 und die Designerin Julia Krotzek von dem Genre Vaporwave inspirierte KUNST und MODE. Viele Kunstwerke entstehen auf dem Smartphone. Dabei lassen sie das digital Geschaffene durch Skulpturen aus Plexiglas erstarren oder fangen die Zeit in Kunstharz ein um sie so Teil unserer analogen Welt werden zu lassen.

Special Tipp: Wenn du dir die App runterlädst, kannst du die Kunstwerke durch deine Handkamera in 3D erleben. Ziemlich cool, oder?

2. Tattoo-Artists Eva.Ahoi.Tattoo & Sophie Neudecker

Von Neotraditional Blackwork bis hin zu Linework und filigranen Werken, ist bei den beiden Tätowiererinnen Eva.Ahoi.Tattoo und Sophie Neudecker aus München alles zu haben. Eigene Ideen sind genauso willkommen, wie eine Auswahl aus den Wanna Dos der beiden. Lasst euch auf Instagram inspirieren und kommt vorbei!

3. Gleich drei Labels von Michael Schenker:

Zoco Schwolf: Lässiger Hedonismus in Form eines Morgenmantels für den Mann, das Lifestyle Kleidungsstück fürs Homeoffice!
Boho Bag: Bettina liebt Farben und Taschen und brachte kurzerhand Beides zusammen. 
Lotos Flower: Mit einem Kristall im Wasser schmeckt das Getränk aus der Glasflasche mit schönen Prints gleich noch besser. Wählen kann man zwischen zwei verschiedenen Kristallen und drei Prints. Die Steine und Zeichen geben ihre Kraft an das Wasser ab und sollen es so positiv aufladen.

4. Hej!lights

Alle Highlights Lampenschirme wurden während dem Lockdown 2020 in München designed und seitdem per 3D-Druck produziert – nachhaltig. Da ausschließlich nachwachsende Rohstoffe für den Druck benutzt werden, sind alle Lampenschirme biologisch abbaubar. Außerdem drucken sie auch on-demand, du hast hier also die Möglichkeit deine ganz persönliche Lampe in Auftrag zugeben.

5. Coole Möbel und Accessoires von VinVin

Der Name „VinVin“ ist eine Kombination aus „Vintage“ und „Win-Win-Situation“, denn bei diesem Label gewinnt der Kunde, die Umwelt und die regionalen Partner. Atelier VinVin verbindet die Liebe zu Vintage und Interior Design mit dem Thema Nachhaltigkeit. Sie machen gebrauchte Möbel und Accessoires mit ihrem Upcycling wieder „wohnfein“ und geben ihnen so ein neues Leben – und du ihnen ein neues Zuhause. 

6. Schöne EinzelSTÜKE entdecken

Sandra Veit steckt hinter und in dem jungen Label STÜK. Designed mit Liebe zum Detail und Bewusstsein für schlichte Linien schneidet sie mit dem Laser nachhaltige AufbewahrunsSTÜKe und veredelt sie manuell. Dadurch entstehen besondere Unikate, die auf Wunsch auch personalisiert werden können.

7. Pinterest Wohnträume erfüllen mit Makramee Schmuck von Creolla

Creolla liebt Pflanzen und Makramee. So fertigt sie Blumenampeln und Wandbehänge mit der jahrhundertealten Knüpftechnik Makramee. Die selbstgemachten Blumenampeln und lässigen Wandteppiche sorgen für ein bohemian Flair und ein noch gemütlicheres Zuhause.

Psst, noch ein Tipp: Du kannst die liebe Creolla auch für Workshops buchen, wenn du selbst die spannende Knüpftechnik lernen möchtest.

8. Sich in Münchner Streetwear von Snab verlieben

Snab Streetwear entstand aus der Idee, faire T-Shirts anzubieten, die aus dem erdfarbenen Charme der klassischen Fairwear ausbrechen. Snab! vereint in einem unverkennbaren Cartoonstyle Cuteness und Coolness. Gedruckt wird hier in einer Münchner Siebdruckwerkstatt auf alles, was geht: Shirts, Mützen, Hoodies, Tabakbeutel,…

9. Damit dir die Trennung von unserem Charlie Green Pop Store etwas leichter fällt…

Yippie, die CBD [manufaktur] vertreibt weiterhin ihre nachhaltig, in Bayern produzierte Cannabidiol-Produkte bei uns im Clubhaus. Wer das Label aus dem Charlie Green Pop Up Store schon kennt weiß: Sie versuchen stets nach bestem Gewissen die Umwelt zu schonen und glauben fest daran, dass sie mit ihren Produkten Menschen dabei helfen können, ihr Wohlbefinden zu steigern. Daher freuen wir uns natürlich sehr, dass sie weiterhin dabei sind.

10. Farbe zeigen mit Bomberjacken von Khala Design

Khala’s Stücke haben Superkräfte: Sie können nicht nur dich, sondern auch die Welt fair-wandeln – handgemacht in ihrem kleinen Studio in Malawi. Khala ist mehr als ein faires Modelabel. Ihre Designs sind Ausdruck eines kulturellen Austausches, der sich durch die interkontinentale, faire und gleichberechtigte Zusammenarbeit unseres Teams auszeichnet. Bei Khala ist Mode das Mittel dazu, etwas zu bewirken. Jedes Khala-Stück trägt zu einer Geschichte des Wandels bei, welche mit Solidarität beginnt.

https://www.instagram.com/p/CGAjoj1HRf0/

In aller Kürze:

Was? Pop Up Store in unserem Breakout Clubhaus

Wann? Montag bis Samstag 10:00 – 20:00 Uhr

Wo? Bayerstraße 25, direkt am Hauptbahnhof

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons