Aktuell, Leben, Lecker, Münchenschau, Stadt

Ein Tag zum Bummeln und Genießen in Haidhausen

Sophia Hösi

Sophia Hösi

Obligatorische Redaktionsschwäbin (wir sind überall)
Wahlmünchnerin seit 2013, zu finden irgendwo zwischen Ostbahnhof und Sendlinger Tor, wahrscheinlich an der Isar.
Sophia Hösi

Ob Großstadtflair oder Dorfidylle – wer Haidhausen noch nicht kennt, sollte dringend mal einen Abstecher dorthin planen. Das französische Viertel oberhalb der Isar lädt zum flanieren und bummeln ein. Hier reihen sich monumentale Jugendstilbauten an Bauernhäuschen, verbunden durch verwinkelte Gässchen und grüne Plätze. Die zahlreichen Terrassen der Cafés auf den Gehwegen laden dazu ein, bei einem Kaffee die umgebenden Gebäude zu bestaunen und die Passanten zu beobachten. Haidhausen vermittelt das Gefühl von Urlaub.

Boazn neben Yogastudios und schnuckeligen Cafés

Wer für einen Tag dem Rummel in der Innenstadt entfliehen möchte, ist hier also genau richtig. Touristen kommen nämlich nur selten nach Haidhausen. Ich liebe Haidhausen einfach und genau deshalb möchte 10 Tipps mit euch teilen, wie ihr einen entspannten Tag in Haidhausen verbringen könnt.

  1. Frühstück ohne Chichi: das Café am Wiener Platz

P8200001

Das Café am Wiener Platz ist ein klassisches Caféhaus, das ganz ohne hippen Schnickschnack auskommt. Hier bekommt man Frühstücksvariationen wie Rührei mit Speck oder Birchermüsli mit frischem Obst – und zwar bis spät in die Nacht. Nach dem Umbau ist die Einrichtung zwar modern, doch immer noch gemütlich. Draußen kann man bei gutem Wetter an der Inneren Wiener oder Steinstraße sitzen und sich das Treiben auf dem Markt am Wiener Platz anschauen. Ein optimaler Start in einen entspannten Tag also.

Was und wo? Café Wienerplatz, Innere Wiener Straße 48, 81667 München, 089 / 4489494


 

2. Reizüberflutung: Kokolores in der Wörthstraße

KokoloresWoerthstrasse

© Kokolores

Wer auf der Suche nach skurrilen Kleinigkeiten und Geschenken ist, ist in der Wörthstraße genau richtig aufgehoben: Bei Kokolores gibt es alles, was man nicht braucht, aber haben will: Notizbücher, Lampen, Sparschweine, Geschenkpapier. Achtung: es ist schwer, den Laden ohne irgendeinen Krimskrams zu verlassen.

Was und wo? Kokolores, Wörthstraße 8, 81667 München, 089 /4483251


 

3. Spaziergang in der Puppenstube: die Preysingstraße in Haidhausen

P8180085

In den Preysingstraße stehen die für Haidhausen charakteristischen kleinen Handwerkerhäuschen. Sie dürfen nach wie vor nur von Handwerkern bewohnt werden, sie halten die kleinen Häuschen nämlich auch instand. Ein kurzer Spaziergang durch die Preysingstraße lohnt sich alleine schon, um die Gebäude dort anzuschauen. Besonders empfehlenswert ist die Preysingstraße übrigens zu den Hofflohmärkten, wenn man die Gelegenheit hat, sich die Gärten anzuschauen.

Was und wo? Preysingstraße, 81667 München


 

4. News und Klatsch: Das Getränkeladl in der Steinstraße

P8210005

Wer jetzt schon eine Pause braucht, kann sich beim Getränkeladl in der Steinstraße — einer echten Haidhauser Institution — ein Spezi besorgen und dazu noch den neusten Klatsch anhören. Mit dem Getränk sitzt es sich sehr schön entweder direkt vor der Tür auf der Bank am Genoveva-Schauer-Platz oder am Brunnen auf dem Bordeauxplatz. Sehr schön ist ansonsten übrigens auch der Weißenburger Platz, auf dem die Gärtner der Stadt München regelmäßig zeigen, was sie können.

Was und wo? Tabak- und Getränkeladl, Steinstraße 55, 81667 München, 089 / 487789


 

5. Stöbern und Bummeln: die Sedanstraße

P8180014

Interessant wird es in der Sedanstraße: Hier hat die Medzinisch-Anatomische Zeichnerin Isabel Christensen ihr Geschäft, in dem sie medizinische Zeichnungen für den professionellen und privaten Bedarf verkauft. Außerdem gibt es Dekoobjekte mit weitgehend medizinischem Hintergrund. Das klingt alles erst mal ziemlich makaber, macht aber doch Spaß.

Was und wo? Medical Art and More, Sedanstraße 29, 81667 München, 089 / 26010525


 

6. Kaffee und Zeitung: das Fortuna in der Metzstraße

P8180008

Am gemütlichsten sitzt man in Haidhausen im Fortuna Café. Hier bekommt man großartigen Kaffee, kalte Getränke und eine kleine Auswahl an frischen Snacks wie Hummus mit Brot oder getoastetes und lecker belegtes Bauernbrot. Außerdem gibt es wechselnde Tagesgerichte. Dazu kann man hier in Ruhe die Zeitung oder unser Mucbook Magazin lesen (das wird in der Fortuna nämlich verkauft).

Was und wo? Fortuna Café-Bar, Sedanstraße 18 Eingang Metzstraße, 81667 München, 089 / 18922823


 

7. Bücher soweit das Auge reicht: Buch&Töne in der Weißenburger Straße

P8180026

Der Buchladen mit den meisten Büchern in Haidhausens ist sicher Buch&Töne in der Weißenburger Straße. Jedes Mal, wenn ich hier bin, habe ich ein wenig Angst, einen Bücherstapel umzuschmeißen. Und doch – oder gerade deshalb – finde ich jedes Mal ein neues Buch oder Musik, die ich mitnehmen muss. Buch&Töne ist wie eine kleine Ruhepause von der ansonsten eher stressigen Weißenburger Straße und hebt sich von den umliegenden Supermärkten, Drogerien und Friseursalons ab.

Was und wo? Buch&Töne, Weißenburger Straße 14, 81667 München, 089 / 44109476


 

8. Die beste Nudelsuppe: Manam an der Rosenheimer Straße

P8180049

Direkt an der lauten Rosenheimer Straße liegt ein echter Schatz: das Manam ist ein winzig kleiner, lauter, dämpfiger Thai-Imbiss. Das Essen hier ist (laut meinen Freunden, die schon in Thailand waren) sehr authentisch und abgesehen davon sehr lecker. Auf der Karte steht eine kleine Auswahl an Nudelsuppen und Currys. Das Personal hier ist nicht das freundlichste, doch das gehört irgendwie zum Charme dazu, wie die kleinen Hockerchen, auf denen man vor der Tür sitzen kann.

Was und wo? Manam Thai Food and Sweet, Rosenheimer Straße 46, 81669 München, 0176 99029311


 

9. Kunst und Lesestoff: in der Lothringer 13

P8180044

Eine Kunsthalle befindet sich direkt um die Ecke: Die Lothringer 13 beherbergt wechselnde moderne Ausstellungen, die man eintrittsfrei anschauen kann. Das Konzept der Lothringer13 ist es, Schubladen offen zu lassen. Das führt dazu, dass Ausstellungen meist ein übergeordnetes Thema haben, zu dem dann passende Künstler gesucht werden. Ausgewählt werden die unabhängig von Status oder Bedeutung für die Kunstwelt. Außerdem kann man im zugehörigen Café Rroom Bücher und Zeitschriften kleiner unabhängiger Verlage kaufen und lesen.

Was und wo? Lothringer13, Lothringer Straße 13, 81667 München, 089 / 66607333


 

10. Immer wieder Time-Warp: Rocky Horror Picture Show im Kino Museum Lichtspiele

P8180069

Seit mittlerweile über 40 Jahren wird im Kino Museum Lichtspiele jedes Wochenende der gleiche Film gezeigt: Für die Rocky Horror Picture Show hat das Kino einen extra Saal mit Grusel-Statuen und Kronleuchtern. An der Kasse kann man eine Papiertüte mit dem Wurf-Zubehör (und einer Anleitung für Anfänger) für den Film kaufen und dann, wie es sich gehört, den Film schauen und mitmachen.

Was und wo? Kino Museum Lichtspiele, Lilienstraße 2, 81667 München, 089 / 482403


Fotos: © Jonas Haesner und Sophia Hösi

1Comment
  • Susanne Löß,l
    Posted at 15:09h, 30 August

    Hallo Sophia, vielen Dank für die schönen Tipps!
    Wie schade, dass Du unser neues Haus in der Einsteinstraße 28 nicht aufgenommen hast. Warst Du schon mal dort?
    Wir haben über 60 Unterrichtsräume, ein tolles Café/Restaurant im Foyer und im ruhigen Innenhof (Albert&Charlie) – mit Liegestühlen zum Ausruhen und Verweilen. Das Kunstwerk Common Wall ist ebenfalls im Innenhof zu finden und ist ein Besuch wert.
    Vielleicht schaust Du mal vorbei!
    Mit herzlichen Grüßen, Susanne

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons