Kultur, Leben

5 vor 12 auf der Wiesn

Isabelle Karlsson

Ich bin doch nicht abgehoben nur weil ich einen Propeller auf dem Rücken hab.
Isabelle Karlsson

Letzte Artikel von Isabelle Karlsson (Alle anzeigen)

Wiesn, Bier, unzivilisierte Australier, Vollsuff am Vormittag – so stellt sich manch einer die Wiesn vor. Ist ja auch etwas dran, sonst würde das keiner denken. Wir haben aber trotzdem mal nachgefragt.Der Titel ist Programm – wir waren vor 12 auf der Wiesn, um zu sehen, wie es den Leuten so geht. Bei manchen denkt man, es wäre schon Nachmittag, oder zumindest glaubt man nicht immer, dass sie sich schon die Tage davor die Kante gegeben haben…

DSCF1459

Phil, Craig, Steven, Callan und Kyle sind aus Australien und auf ihrem Eurotrip durfte natürlich der Wiesnbesuch in München nicht fehlen. Sie campen bei…nunja mäßig schönem Spätsommerwetter und planen, an jedem einzelnen ihres 5-tägigen Münchenaufenthaltes aufs Volksfest zu gehen. Zu dem Zeitpunkt, als dieses Bild entstanden ist, sind die Jungs laut eigenen Angaben immer noch betrunken – von den vorangegangenen zwei Wiesntagen.

DSCF1465

Ben, Steve und Stu sind ebenfalls aus Aussieland und campen auch, wie ihre Landsleute. Auch sie haben bereits zwei Wiesntage hinter sich – die Verhaltensmuster der Australier gleichen sich aufs Haar. Sogar die gleichen Zelte haben sie besucht! Am ersten Tag – wie könnte es anders sein – ins Hofbräuzelt, am zweiten Tag ins Löwenbräu. Stu hat ein paar Schrammen an Knien und an der Stirn, die passiert sind, als er über den Tisch gefallen ist, wie er uns erzählt. Aber wie konnte das passieren? Das sei passiert, so Stu, als er dabei war, mit seinem Bierkonsum die deutsche Wirtschaft anzukurbeln.

DSCF1469

Marco und Francesco sind zwei charmante Italiener, die wir im Hofbräuzelt aufgegabelt haben. Warum ausgerechnet dieses Zelt? „They have the best beer“ (Francesco). Es ist der zweite Wiesntag der Jungs. Wir sind uns nicht sicher, ob wir sie richtig verstanden haben, aber auf die Frage, wie viele Mass sie heute schon hatten, bekommen wir die Antwort „4“. Es ist übrigens immer noch vor 12! Respekt, dass sie noch so einen nüchternen Eindruck machen.

IMAG2502

Das ist Chris aus Australien. Wer hätt’s gedacht? Chris ist insgesamt 5 Tage in München = auf der Wiesn. Als wir mit ihm sprechen, trinkt er gerade nach eigenen Angaben seine dritte Mass. Und es schmeckt ihm! Sieht man ja auf dem Bild. Der nette Kerl, dessen kariertes Hemd man links im Bild sieht, macht sich während unseres Gesprächs mit Chris einen Spaß daraus, Bier aus dem Schuh seines Freundes zu trinken. Lecker!

IMAG2509

Zu guter Letzt haben wir sogar noch ein paar original bayerische Jungs getroffen, die sich bereit erklärt haben, mit uns zu sprechen. Benny, Tobias, Adrian, Markus und Bruno (wir sind uns nicht sicher, ob er wirklich so heißt, aber falls nicht: selbst schuld, „Bruno“!) sind aus Fürstenfeldbruck und supermotiviert, mit den Australiern die nächste Mass zu zischen.

Auf geht’s, wieder auf die Wiesn, und redet auch mal mit den Aussies – macht echt Spaß! Man muss nur rechtzeitig die Kurve kriegen, denn nach ner Viertelstunde haben die Menschen von Down Under 3 Mass mehr intus und dann muss man als Münchner doch ein bisschen um das gute Bier weinen.

Fotos: Sophie Mathiesen

 

1Comment
  • Khoa
    Posted at 23:17h, 01 Oktober

    Hört sich nach jeder Menge Fun an! Schade, dass die Wiesn zum Wochenende ihr Finale hat. Das alles vergeht so schnell!

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons