Aktuell, Kultur, Live, Münchenschau, Stadt

6 Tipps, wie jeder Mittwoch zum Highlight deiner Woche wird

Daria Anders

Daria Anders

geht positiv durchs Leben, mit einem Hauch von Dramaturgie.
Daria Anders

Du hast Lust in der Wochenmitte mal was richtig Cooles zu erleben? Deinen Feierabend so ausklingen zu lassen, dass es sich auch wirklich lohnt? Alright, hier erwarten dich 6 Tipps, wie du deinen Mittwochabend in vollen Zügen genießen kannst:

1. Der „Mixwoch“ @ Crux

Wieso am Donnerstag Vormittag keiner mehr in der Uni sitzt? Weil es mittwochs den Mixwoch gibt!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Cruxmunich (@cruxmunich) am

Auch bekannt als „Litwoch“, feiert das Crux jeden Mittwoch die Party Münchens. Passend zur Wochenmitte gilt das Crux seit über 5 Jahren als der Hip-Hop Hotspot schlechthin.

Damit es aber nicht immer das selbe ist, versucht man im Crux neben den üblichen DJs auch immer wieder neue auflegen zu lassen. Wie schon erwähnt, läuft viel Hip Hop, jedoch auch RnB und Black. „Mix“-woch eben.

Außerdem liegt das Crux ganz in der Nähe des Marienplatzes. Ein klarer Vorteil, würde ich mal sagen.

Kleiner Tipp:
Wenn du dich bis um 17 Uhr mit deiner E-Mail auf deren Homepage einschreibst und unter die ersten 100 kommst, wird dir bis 00:30 Uhr sogar freier Eintritt gewährt. Für diejenigen, die sich später eintragen, gibt es Shots. Den Jungs wird übrigens empfohlen immer mit weiblicher Begleitung aufzukreuzen.

Crux, Ledererstraße 3, mehr Infos findest du hier.

2. „Garry Klein“ @ Harry Klein

Gay-Party und Dragqueens? Das erwartet dich jeden Mittwoch im Harry Klein.

Wenn du auf House- und Techno- Musik stehst, dann bist du im Harry Klein genau richtig. Besonders mittwochs wird es hier sehr bunt, da sind nämlich Garry’s Hausdrags am Start und mischen den Laden so richtig auf. Es werden sogar free-Drinks von Garry höchstpersönlich von 23 Uhr – 12:00 Uhr an alle Gäste verteilt.

Die Gallionsfigur, die einen homosexuellen Superhelden darstellt, steht als Wahrzeichen des Mittwoch Abends im Harry Klein. Passend zur Gay-Party legt DJ ppF die ganze Nacht auf.

Harry Klein, Sonnenstraße 8, mehr Infos findest du hier.

3. Fish ’n‘ Blues @ Glockenbachwerkstatt

Es muss ja nicht immer ein Club sein, oder? Frischer Fisch und Live-Band erwarten dich mittwochs in der Glockenbachwerkstatt.

Es ist Mittwoch und du hast so richtig Lust auf frischen Fisch? Also ab zur Glockenbachwerkstatt. Die ist nämlich nicht nur ein (Kult-) Treffpunkt, Kindergarten und Jugendzentrum, sondern auch ein Ort der Entspannung, denn hier Treffen sich Geschmack und Musik voll in der Mitte.

Die Fischgerichte werden dir von Guido Berg, dem Fischflüsterer der Glocke, frisch serviert. Und während du deins genüsslich verzehrst, hörst du ganz entspannt einer Blues-Band zu. Die Bands variieren von Woche zu Woche, es wird also nie langweilig!

Glockenbachwerkstatt, Blumenstraße 7, mehr Infos findest du hier.

4. „Sixty Minutes of Fame“ @ Lenbachs & Söhne

Du möchtest deinen Mittwoch-Abend doch etwas eleganter ausklingen lassen? Dann komm ins Lenbachs & Söhne und geniess deine „Sixty Minutes of Fame“.

Schick, schicker, Schickeria! Im Lenbachs & Söhne trifft du zwar auf die Highsociety Münchens, kannst deinen Abend dennoch entspannt und mit cooler Deep- und Tech-House-Musik in vollen Zügen genießen.
Die gemütliche Atmosphäre am Maximiliansplatz und der – vor allem im Sommer – gern genutzte große Outdoor-Bereich machen die Bar zu etwas besonderen.

Mittwochs lautet das Motto „Sixty Minutes of Fame“. Es spielen drei DJs jeweils eine Stunde lang. Der Musikstiel wirkt nie zu aufdringlich, man kann sich also ohne Probleme unterhalten und gleichzeitig tanzen.
Das bietet sich super an, um seinen Feierabend entspannt ausklingen zu lassen.

Lenbachs & Söhne, Maximiliansplatz 18, mehr Infos findest du hier.

5. „In_Die_Disco“ @ Cord

Indie lebt! Das RocknRoll/Indie/Gitarren-Wohnzimmer Münchens mit direktem Blick auf die Sonnenstraße durchs Panorama Fenster.

Ideal gelegen auf Münchens „Feierbanane“ (der Bereich von der Sonnenstraße bis zum Maximilansplatz), wurde das Cord mit seinem Mittwochsprogramm zu einem der angesagtesten Orte der Partyszene.

Hier wird jeden Mittwoch Indiepop von verschiedenen DJs gespielt.

Die Inneneinrichtung und auch der außergewöhnliche Musikstil erinnert sehr an das schon geschlossene Atomic Cafe, dass sich mit seinem sogenannten „Britwoch“ einen Namen gemacht hat. Ob das Cord nun der Nachfolger wird? Oder vielleicht sogar noch besser? Find’s doch einfach heraus.

Cord, Sonnenstraße 18, Mehr Infos findest du hier.

6. „Afterwork“ in der Kunsthalle

Erst Kunst und dann Party? Auf geht’s in die Kunsthalle.

Jeden dritten Mittwoch im Monat startet die Kunsthalle mit ihrer „Afterwork“ Idee durch. Bis 22 Uhr hast du Zeit, die aktuelle Ausstellung zu besuchen, danach kannst du im Cafe Kunsthalle mit der Musik von DJ Alkalino entspannen.

Eine Bar, mit allem was das Herz begehrt, ist natürlich auch am Start.

Kunsthalle, Theatinerstraße 8, Mehr Infos findest du hier.

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons