tagebook von Hallo Schönes, tagebooks

Am 17. Mai bei Hallo Schönes: Papeterie und Accessoires von pleased to meet

Hallo Schönes

Hallo Schönes geht in eine neue Runde! Am Donnerstag, den 17. Mai, ab 19 Uhr präsentieren pleased to meetZOÉ LUBavarian Couture,  und Nintaanzi ihre Designerstücke im Gartensalon. Beim exklusiven DIY-Workshop von AHA effect kannst du dein eigenes Notizbuch binden und personalisieren. Bei einem Sundowner bietet sich anschließend die Möglichkeit mit den Designern zu schnacken und den Abend zu Live-Musik von NANA ausklingen zu lassen. Das Facebook-Event und alle nötigen Infos findest du hier.

Doch, wer steckt eigentlich hinter pleased to meet?

1. Vorstellungsrunde: Wer seid ihr und was verkauft ihr?

Wir sind pleased to meet, ein nachhaltiges Label für hochwertige Produkte aus den Bereichen Papeterie und Accessoires aus lokaler Produktion.

2. Wer steckt hinter PLEASED TO MEET?

Gegründet hat pleased to meet die Designerin Daniela Könn, die den Produkten ihre einzigartige Handschrift verleiht, sowie ihr Partner Marcel Hornung, der für die strategische Ausrichtung der Marke verantwortlich ist. Beide leben mit ihren beiden Kindern in München.

Daniela und Marcel, die Gründer von pleased to meet.

3. Was hat euch dazu bewegt Papier, Textil- und Keramikprodukte zu verkaufen?

Die Marke pleased to meet wurde vor ca. acht Jahren ins Leben gerufen, allerdings entstand die Idee bereits 2005. Zu jener Zeit hatten wir eine Design Agentur in Berlin und entwarfen die ersten Grusskarten im Auftrag von Verwandten, Freunden und Geschäftskunden. Aus den ersten Kartenentwürfen entwickelte sich schon bald die erste Kollektion und dann die weiteren Produkte.

Durch unsere Agenturarbeit hatten wir bereits viel Erfahrung mit dem Material Papier gesammelt und mit unterschiedlichen Druck- und Verarbeitungstechniken. Es war jedoch von Anfang an geplant, die Produktpalette auf andere spannende und haptische Materialien wie Stoffe und Keramik auszuweiten.

4. Was ist das Besondere an PLEASED TO MEET und euren Produkten?

Qualität und faire, nachhaltige Produktion stehen zwar bei uns im Vordergrund, jedoch ist es wohl die Handschrift und Farbpalette die sich in den Designs widerspiegelt, sowie die Geschichten, die wir mit den Produkten erzählen, die machen sie erst so besonders und authentisch.

Der pleased to meet-Showroom in der Hans-Sachs-Strasse 18.

5. Was können wir in der Zukunft von PLEASED TO MEET erwarten?

Viele weitere, neue und frische Designs, die hoffentlich Klein und Groß ein Lächeln ins Gesicht zaubern werden.

6. Entweder-Oder: Wenn ihr euch entscheiden müsstet – Papier oder Textil?

Papier! Das ist unsere Herkunft und unser Grundstein. Wir lieben die Haptik, den Geruch und die Möglichkeiten, die einem Papier bietet.


In aller Kürze:

Was? Designer-Sale „Hallo Schönes“ by MUCBOOK
Wo? Gartensalon Türkenstraße 90, 80799 München
Wann? Donnerstag 17.05.2018

Wer?  ZOÉ LU, Nintaanzi, Bavarian Couture und pleased to meet
Live-Acts? Musik: Nana //  DIY-Workshop: AHA effect

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons