Aktuell, Gute Sache, Leben, Sport

Auf den Dächern des Glockenbachs Fußball spielen? Bellevue di Monaco will das möglich machen

Endlich sind die Hausaufgaben fertig, jetzt schnell den Fußball unter den Arm klemmen, Freunde treffen und kicken. Ob es nun der Basketball oder der Fußball war, jede*r von uns erinnert sich an den Spaß auf dem Sportplatz.

Genauso wie wir es früher geliebt haben draußen zu spielen, lieben es die Kinder heute. Im Glockenbachviertel bekommen sie bald einen ganz besonderen Bolzplatz. Einen über den Dächern der Stadt.

Bellevue di Monaco realisiert eine ausgefallene Idee

Schon vor etwa einem Jahr entstand die Idee, auf dem Dach des Wohn- und Kulturzentrums an der Müllerstraße 6 einen Soccer- und Basketballplatz zu bauen. Jetzt hat die Stadt das Vorhaben der Sozialgenossenschaft Bellevue di Monaco genehmigt. Bald soll hier der „Kurt Landauer Platz“ entstehen – benannt nach dem früheren, jüdischen Präsidenten des FC Bayern. Der Entwurf für den Sportplatz stammt ebenso wie der des Wohn- und Kulturzentrums vom Münchner Büro Hirner und Riehl Architekten.

Obendrauf gibt es eine besondere Kampagne

Wann die Bauarbeiten losgehen, ist bisher noch unklar. Allerdings ist so ein Vorhaben kostenaufwendig. Deshalb startet Bellevue di Monaco eine Kampagne zur Finanzierung des Dachsportplatzes. Als ersten Schritt veranstaltet die Sozialgenossenschaft diesen Mittwoch, 8. Mai, ein Benefiz in den Münchner Kammerspielen.

Die Spider Murphy Gang, Willy Astor und Max Uthoff sind nur ein paar der Acts, die unter dem Motto „Lass es fliegen“ auftreten werden. Außerdem präsentiert Bellevue di Monaco einen Kinospot und einen Song, die eigens für dieses Projekt produziert wurden.

Du willst das Projekt unterstützen? Dann schau beim Benefiz vorbei! Karten findest du hier.


In aller Kürze:

Was? Benefizveranstaltung „Lass es fliegen“

Wann? 8. Mai, 19.30 Uhr

Wo? Münchner Kammerspiele, Maximilianstraße 26 – 28

Wieviel? 34 Euro, Tickets gibt’s hier.


Fotos: © Hirner und Riehl Architekten und Stadtplaner partg mbb


No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons