Fotobook, Kolumnen

Bilder als Türen in eine andere Welt

Folge Peter

Peter Gardill-Vaassen

Journalist, Texter und Ideenschmied bei text&ideenbüro alltagdigital
Münchner Journalist, Blogger, Organisationstalent.
Mag das Leben in der Stadt, Ist fasziniert vom digitalem Alltag, schreibt über Selbstorganisation sowie Freizeit und Kultur.
Folge Peter

Letzte Artikel von Peter Gardill-Vaassen (Alle anzeigen)

Mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, ist für jeden Fotografen ein Muss. Doch die in München lebende Berliner Fotografin Katrin Moritz gibt sich damit nicht zufrieden und lässt sich in ihren lust- und phantasievollen fotografischen Werken ganz auf den jeweiligen Moment ein. Seien es skurile Installationen oder mit Licht gemalte und intuitiv eingefangene Augenblicke – der Künstlerin gelingt es Vergängliches, oder dem flüchtigen Auge unzugängliches in ihren Bildern kunstvoll und mit Witz festzuhalten.

So erschließt z.B. ihr Projekt „Spiegelungen“ dem Betrachter überraschend verwirrend Räume, werden Bilder zu Türen in eine andere Welt, nicht sichtbare Räume plötzlich existent oder Naturkräfte sichtbar.
In ihren Portraits zeigt sie Gesichter, die Geschichten erzählen. Ihre Aufnahmen erzählen jedoch keine Geschichten die das Leben schrieb, sondern bieten sorgfältig bis ins kleinste Detail komponierte, teils skurile und bisweilen provokative und hintergründige Storys, die sich nicht auf den ersten Blick erschließen, sondern zu einer tieferen Auseinandersetzung einladen.
Die Ausstellung „Augen Blick“ in der Färberei ist die erste öffentliche Präsentation der Fotografin in München und bietet einen Querschnitt durch ihr Schaffen der letzten Jahre. Eines ist Katrin Moritz dabei besonders wichtig – Zurückhaltung beim Betiteln ihrer Bilder: Jeder Besucher soll sich sein persönliches Bild im Herzen schaffen, gemalt mit seinen eigenen Augen. Damit jeder beim Betrachten seinen ganz persönlichen Augen-Blick erleben kann.
Die Ausstellung „Augen Blick“ in der Färberei, Claude-Lorrain-Straße 25, Rückgebäude, ist von 16 – 25 Mai, jeweils Freitag bis Sonntag von 15 – 19 Uhr geöffnet, sowie Montag bis Donnerstag nach telefonischer Vereinbarung unter 0162/7764755. Mehr über Katrin Moritz findet sich auf www.katrinmoritz.com
Foto: Katrin Moritz

Foto: Katrin Moritz

So erschließt ihr Projekt „Spiegelungen“ dem Betrachter überraschend verwirrend Räume, Bilder werden zu Türen in eine andere Welt, nicht sichtbare Räume plötzlich existent oder Naturkräfte sichtbar.

In ihren Portraits zeigt sie Gesichter, die Geschichten erzählen. Ihre Aufnahmen erzählen jedoch keine Geschichten die das Leben schrieb, sondern bieten sorgfältig bis ins kleinste Detail komponierte, teils skurrile und bisweilen provokative und hintergründige Storys, die sich nicht auf den ersten Blick erschließen, sondern zu einer tieferen Auseinandersetzung einladen.

Foto: Katrin Moritz

Foto: Katrin Moritz

Ihre Ausstellung „Augen Blick“ in der Färberei ist die erste öffentliche Präsentation der Fotografin in München und bietet einen Querschnitt durch ihr Schaffen der letzten Jahre. Eines ist Katrin Moritz dabei besonders wichtig – Zurückhaltung beim Betiteln ihrer Bilder: Jeder Besucher soll sich sein persönliches Bild im Herzen schaffen, gemalt mit seinen eigenen Augen. Damit jeder beim Betrachten seinen ganz persönlichen Augen-Blick erleben kann.

Die Ausstellung „Augen Blick“ in der Färberei, Claude-Lorrain-Straße 25, Rückgebäude, ist von 16 – 25 Mai, jeweils Freitag bis Sonntag von 15 – 19 Uhr geöffnet, sowie Montag bis Donnerstag nach telefonischer Vereinbarung unter 0162/7764755.

Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Vernissage am Donnerstag, 15. Mai um 19 Uhr.

Mehr über die Künstlerin findet sich auf ihrer Homepage katrinmoritz.com.

1Comment
  • A. N. Schön
    Posted at 12:10h, 14 Mai

    Komme gerne zur Vernisage. Das Fotomodell und die Mutter habe ich dabei;-) Wir sind schon gespannt.

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons