Danke Corona Hilfe
Aktuell, Leben

Da kann man schon mal DANKE sagen!

MUCBOOK Redaktion

Hier schreibt die Redaktion. Wir sitzen im schönen Westend - kommt doch mal vorbei und holt euch ein Printmagazin ab. Kaffee gibt's auch.
MUCBOOK Redaktion

Frühling 2020: ganz München wird von einem Virus gezwungen, im Haus zu bleiben. Ganz München? Nein, ein kleiner Teil der Bevölkerung hält hier gerade das öffentliche Leben und alles andere am Laufen. 

Abgesehen davon, dass diese Menschen trotz der widrigen Bedingungen draußen arbeiten müssen, handelt es sich dabei auch noch um die mit Abstand am schlechtesten bezahlten Berufsgruppen, die es bei uns so gibt. Uns ist bewusst, dass mit Klatschen vom Balkon absolut niemandem ernsthaft geholfen ist und dass wesentlich größere Umstrukturierungen nötig sind, um diese Arbeit wenigstens einigermaßen fair zu entlohnen. Wir möchten es uns dennoch nicht nehmen lassen, uns auf diesem Wege einmal bei allen zu bedanken, die uns hier gerade durch die Krise bringen.

Danke an alle, die den Laden am Laufen halten

Danke an Ärzt*innen und Pflegepersonal, die sich an vorderster Front um unsere Kranken und Schwachen kümmern, ganz unabhängig davon, was sie nun haben. Danke an das Supermarktpersonal, das sich gerade von vielen Leuten die unmöglichsten Dinge anhören muss und zusätzlich Schichten schiebt, um Hamsterkäufern nachzukommen. Danke an Zulieferer, die genauso dafür sorgen, dass wir von allem genug haben, ohne uns Sorgen machen zu müssen. Danke an alle Hausmeister*innen, an Reinigungspersonal, an Bahnfahrer*innen. Danke an Feuerwehr und Polizei, die für unsere Sicherheit sorgen, auch wenn manche von uns es nicht einsehen wollen. Danke an alle, die uns trotzdem mit Informationen und Unterhaltung versorgen. Danke an alle, die in kürzester Zeit dafür sorgen, ihre Arbeit und ihren Output auf die neue Lage anzupassen (wir wissen selbst, wie schwer das ist). Danke an alle, die in dieser Aufzählung vergessen wurden, weil es wirklich nicht leicht ist, die aktuelle Lage zu überblicken: Vielen Dank, es sei euch von Balkonen gesungen und geklatscht, im stillen Kämmerlein gedankt oder ganz öffentlich – allerdings ohne euch dabei wortwörtlich zu nahe zu treten.

Ohne euch wäre das hier alles nicht möglich und wir würden uns inzwischen wahrscheinlich in der Apokalypse befinden. Macht bitte so weiter, wir bleiben derweil zuhause, um es euch so leicht wie nur irgend möglich zu machen.

Wir wissen genau, dass so ein Danke euch so gut wie nichts bringt und dass man euch vor allem mit fairen Löhnen, die euren Leistungen angemessen sind, für eure Arbeit belohnen kann. Es kann nicht sein, dass dieses Land aktuell von denen zusammengehalten wird, die am wenigsten dafür bekommen. Dass sich das ändern muss, steht außer Frage. Hoffentlich lernen wir aus der aktuellen Situation, was das angeht.

DANKE dass ihr da seid und AMORE sendet das Mucbook-Team, dieses Mal nicht nur aus dem Westend, sondern aus überall in München.


Beitragsbild: © Unsplash/Kelly Sikkema

Tags:
,
No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons