Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

„Das Leben ist eins der Härtesten“ – Giulia Becker kommt mit ihrem Debütroman ins Freiheiz

Aylin Dogan

"Manche Menschen sind nie verrückt. Was für ein wahrhaft grauenvolles Leben!" (Bukowski).
Aylin Dogan

Giulia Becker ist witzig, jung und Feministin. Dass sie witzig ist, weiß man von ihrem Twitter-Account und ihren Gags als Autorin beim Neo Magazin Royale.

Dass sie Feministin ist, weiß man spätestens seit 2016, als sie für’s Neo Magazin Royale das gesellschaftskritische Lied „Verdammte Scheide“ gesungen hat. Und dass sie jung ist, ja das kann man einfach ihrer Geburtsurkunde entnehmen (sie ist 28).

Seit Ende März ist sie auch als Schriftstellerin bekannt, denn da hat sie ihren ersten Roman veröffentlicht. Unter den gegebenen Umständen ist es fast schon vorhersehbar, worin es in ihrem Buch geht: Natürlich um Feminismus, das Badeparadies Tropical Island, Anti-Helden und Menschlichkeit.

„Das Leben ist eins der Härtesten“

In Beckers Debütroman „Das Leben ist eins der Härtesten“ (Rowohlt) haben die Protagonisten Namen wie Silke, Renate und Willy-Martin und geben anderen, nervigen Menschen Namen wie Gadget-Stefan, weil dieser aber auch immer und überall mit seinen Elektrogeräten angeben muss. Sie hören Kerstin Otts „Die immer lacht“, nennen ihre Hunde Mandarine Schatzi, spielen online Kniffel, müssen Pfandflaschen sammeln und wünschen sich kurz vor dem Tod noch nach Tropical Island zu fahren.

Manche Figuren aus dem Buch müssen Sozialstunden abarbeiten und jeden Cent dreimal umdrehen, andere stürzen sich aus dem Verlangen nach einem erfüllten Leben heraus in den sinnlosen Kaufrausch von Teleshopping-Produkten.

„Menschen, die durchs Raster fallen“

Es geht hier nicht um die üblichen Typen an Protagonisten, viel mehr stehen bei Becker die Anti-Helden des Lebens im Mittelpunkt. Sie führen ein normales, unaufgeregtes Leben und sind oft alleine. Becker findet es spannend, über „diese Personen, die eigentlich immr durchs Raster fallen, weil sie nicht großartige Dinge erleben“, zu schreiben. Sie nimmt die LeserInnen mit in den Alltag der Figuren. Ihr Schreibstil ist realistisch, nahbar und witzig.

Und manchmal erkennt man sich in den Charaktereigenschaften sogar wieder. Etwa wenn Willy-Martin nach einem schlechten Schnitzel im Restaurant mit einer miesen Yelp-Bewertung droht.

Die erste Lesetour

Das Leben ist wohl wirklich eins der Härtesten. Warum also sich selbst nicht ein wenig von dieser Tatsache ablenken lassen und Giulia Becker auf ihrer ersten Lesetour im Mai besuchen? Am 19. Mai kommt sie nach München ins Freiheiz.

Wir verlosen Tickets!

Hinterlasse uns hier bitte dein Servus (als Kommentar), denn wir verlosen 2×2 Tickets für die Lesung von Giulia Becker. Ausgelost wird am 09. Mai.


In aller Kürze: 

Was? „Das Leben ist eins der Härtesten“ Lesung von Giulia Becker

Wann? 19.05.19 / Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn 20:30 Uhr

Wo? Freiheiz / Rainer-Werner-Fassbinder Platz 1, 80636 München

Wieviel? ca. 19,80 Euro, Tickets gibt es hier


Beitragsbild: © Pressefoto, Propeller Music & Event

14 Comments
  • Nina W
    Posted at 15:42h, 19 April

    Servus
    Ich möchte so gerne die Giulia sehen und hören!

  • Anna Kropf
    Posted at 16:20h, 19 April

    Huhu, klingt nach ner‘ netten Beschreibung. Vielleicht klappts ja für mich bei der Auslosung. LG Anna

  • Stefanie Meier
    Posted at 18:07h, 19 April

    Klasse Schriftstellerin. Da würde iCh gerne auf die Lesung gehen

  • Natascha langhein
    Posted at 20:31h, 19 April

    Ich würde mich mega über die Tickets freuen

  • Lena Burgheim
    Posted at 22:57h, 19 April

    Klingt sehr interessant, wäre gerne dabei! 🙂

  • Hanna Raissa
    Posted at 08:04h, 20 April

    Dann: Ein Servus!

  • Nadine Noppel
    Posted at 09:14h, 20 April

    Ah wie cool! Das Buch steht schon auf meiner Leseliste aber Giulia live zu hören wäre natürlich mega! Würde mich über Tickets freuen 🙂

  • Lena
    Posted at 14:08h, 23 April

    Hallo Servus und Baba

  • Sina Sperl
    Posted at 14:17h, 23 April

    Wow was für eine Frau…da bin ich ja mehr als gespannt auf die Lesung.

  • Viktor Meyer
    Posted at 17:15h, 23 April

    Ja Servus!

    Ich find Giulia eine tolle Autorin (fürs neo Magazin wie in eigenem Interesse) und würde sie gerne live erleben!

  • Hannah Rohs
    Posted at 17:23h, 23 April

    Servus!
    Wäre wundervoll Giulia zu sehen und zu hören und zu beklatschen.
    Ganz wundervoll sogar.
    Bussi Baba

  • Valerie Lorang
    Posted at 19:51h, 23 April

    Ich würde mich wahnsinnig über 2 Tickets freuen 🙂
    *fingers crossed* 🙂

  • Chrissi Traub
    Posted at 07:57h, 24 April

    Da würde ich mich freuen:)

  • Katharina Hübner
    Posted at 11:49h, 24 April

    Hi,
    Ich würde gern zwei Karten gewinnen.
    Liebe Grüße

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons