Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Das Westend öffnet sich weltweit – #openWestend vom 31.3.-2.4.

Das Westend putzt sich kommendes Wochenende wieder raus – genauer gesagt die Kunst- und Kulturschaffenden des Viertels: Von Freitag bis Sonntag öffnen diese beim „openWestend“ ihre Ateliers, Werkstätten und Läden. Dieses Jahr haben sich die Künstler das Motto „weltweit“ auf die Fahnen geschrieben – dementsprechend besuchen neben den hiesigen auch Kunstschaffende aus aller Welt das Westend.

Wer sich gerne überraschen lassen will, dem seien die drei Spaziergänge ans Herz gelegt, die jeweils eine schöne Auswahl zeigen:

Drei Spaziergänge um die Welt

Bildschirmfoto 2017-03-29 um 11.41.03

(Für vollständige Größe hier klicken)

Und damit ihr seht, was da alles geboten wird: Hier eine kleine Auswahl an Teilnehmern, von bildender Kunst über Kunsthandwerk bis Performancekunst:

Peter Tischler und Gäste

Flüchtlingszelt im Libanon (István Velsz)

Flüchtlingszelt im Libanon (István Velsz)

Westend und die Welt. Installation mit Bildern verschiedener Projekte die vom Westend in die Welt und von dort hierher gegangen sind: Peter Tischler mit Kindern aus Nigeria, Somalia, Syrien und Afghanisten in der Villa Stuck // Aiste Dabkeviciute mit Kindern in einer Kinderschutzeinrichtung in Tansania // Erol Gurian und István Velsz in einem Flüchtlingscamp im Libanon // Denis Aubeck von den Silberfischen in einer Eingliederungsklasse der Berufsschule Luisenstraße // Andreas Eichlinger mit Logistik und mehr.

PETER TISCHLER UND GÄSTE Bildhauerei, Installationen, Georg-Freundorfer-Platz

Zeitler

"FLY"

„FLY“

Hochwertiger Schmuck aus Gold, Silber und ausgesuchten Edelsteinen.
Der Stil ist klassisch mit „Besonderheit“.
Alle Arbeiten werden im Atelier entworfen und sorgfältig handwerklich umgesetzt.

ZEITLER Schmuck, Gollierstrasse 54

Matthias Mondon + Natalie Squire

20170120415ow17_squire-mondon-pk-zebra.d8b2f6306b2fbdc6d94e212300d6f3c1

Zebra, Natalie Squire + Matthias Mondon

Wir waren Zebras: Polaroids, Fotos, Pausenfilme // Matthias Mondon: Weltweit waschen.  Die Fotoserie aus dem Gesamtzyklus „Hotel“ zeigt unterschiedliche Formblätter, die für die Beauftragung des Waschens verwendet werden. // Westend Wunderwald: Jeden Winter erscheinen Ansammlungen von Bäumen an verschiedenen Orten im Münchner Westend. // Natalie Squire: Fotoarbeiten, Prints, Bild-Recycling. // Fundbüro: Nach gefundenen Dias und Fotoalben in den Vorjahren zeigen wir illustrierte Kinder- und Sachbücher der 1950er bis 1970er Jahre aus unserem Fundus.

MATTHIAS MONDON + NATALIE SQUIRE Fotografie, Video, Schnaderböckstraße 2, 1. OG

WARE FREUDE { made in munich }

Foto: WARE FREUDE

Foto: WARE FREUDE

WARE FREUDE {made in munich}: Im – teilweise bayerisch angehauchten – Sortiment findet man Unikate aus Holz und Stoff: Türschilder, Notizbrettln, Schlüsselstellen, Shirts mit allerlei Getier, Grußkarten und vieles mehr.

WARE FREUDE { MADE IN MUNICH } Textil, Mode, Westendstr. 142

Roya Aßbichler

Warten. Eine Bewegungsperformance

Warten. Eine Bewegungsperformance

Warten Eine Bewegungsperformance
Wir reden. Wir singen. Wir bewegen. Uns. Ich warte. Ich warte noch immer. Ich will das etwas passiert, um mich mit mir, mit Dir mit der Welt. Ein Kopf. Viele Gedanken. Sie warten. Stille. Erinnerung. Ein Schuss. Aus dem Nichts. Einholend. Realisierend. Verlierend. Wirr. Sich umblicken. Und warten.

KöşkROYA ASSBICHLER, Musik, Sprache, Schrenkstr. 8


In aller Kürze:

Was? openWestend

Wann? Freitag, 31.3., 18 Uhr bis Sonntag, 2.4., 19 Uhr

Wo? Im Westend

Weitere Infos? Hier.


Fotos: © openWestend

Beitragsbild: © Mascaroni

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons