Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Meine, deine, unsere Integration: Feiern auf dem Mitanand Open Air in Karlsfeld

Susann Westhoff

Susann Westhoff

Mit offenen Augen treiben lassen,
verlaufen, und mich in diese
Stadt verlieben - Das ist mein Leben
fernab der Heimat als
Neu-Münchnerin in MUC.
Susann Westhoff

2015 hat Deutschland nachhaltig verändert. Das Jahr markiert mit einem bisher nie verzeichneten Zustrom von 1,1 Millionen Flüchtlingen einen Rekord. Der Bund veröffentlichte diese Werte und korrigierte die eigene, niedriger angesetzte Prognose von 800.000 Flüchtlingen. Freiwillige HelferInnnen waren, die geholfen haben den enormen Zustrom zu meistern und zu organisieren. Und genau diese Leistungen wird jetzt gefeiert: am 9. September auf dem Mitanand Open Air Fest am Karlsfelder See.

Das Mitanand Open Air – gemeinsam feiern

Als Dank für das tolle Engagement aller Beteiligten, Freiwilligen und Helfer der letzten Monate, veranstaltet der Bayrische Jugendring das „Mitanand Open Air Festival 2017“ rund um das Jugendhaus auf dem Gelände des Karlsfelder Sees.

In Kooperation mit den Medienpartnern BR und PULS, dem Kreisjugendring Dachau, der gemeinschaftlichen Jugendarbeit Karlsfeld und vielen weiteren Partnern setzt das Festival am 9. September ein Zeichen für den hohen Wert von Engagement in der Jugendarbeit. Feiern, tanzen und kreativ sein, dabei toller Livemusik namenhafter Künstler lauschen. Für lau.

Mit im Boot sind tolle Acts, die das multikulturelle Miteinander unterstützen: Jesper Munk, Django 3000, Reiner von Vielen, Yohto und Refugee Rap Squad. Weitere Programmpunkte sind in Zusammenarbeit mit Geflüchteten entstanden und ergänzen das musikalische Vergnügen um sportlichen Spaß, Kreatives, und Kulinarisches.

Mitanand Open Air am 9.9.2017 in Karlsfeld – Flug übers Festivalgelände from Bayerischer Jugendring on Vimeo.

Die Botschaft: Integration ist mehr als nur ein Wort

Deutschland und München kann auf seine Hilfsbereitschaft stolz sein. Auch das Kapitel „Integration“ ist mit einem bloßen Aufenthalt in Deutschland noch nicht beendet, denn es folgen neue Aufgaben, die bewältigt werden müssen. Dafür braucht es Menschen, die nicht nur vordergründig von Integration in unserer Gesellschaft reden, sondern sich mit gezieltem Einsatz und Engagement für ein Miteinander stark machen.

Bei der Jugendarbeit in Bayern wird gehandelt. Bayernweit zeigen Initiativen, wie das seit 2015 bestehende Projekt „Flüchtlinge werden Freunde“,  was wirklicher Einsatz bedeutet.

Flüchtlinge werden nicht allein akzeptiert, sondern sie werden fest in unserer Gemeinschaft aufgenommen. Sie sind jetzt da und wollen aller Hindernisse und traumatischen Erlebnissen zum Trotz ein neues Leben in Deutschland beginnen.

Mädchenwochenende des KJR Nürnberger Land

Mädchenwochenende des KJR Nürnberger Land

Anders als bei den meisten Flüchtlings-Programmen legen die Initiatoren und Freiwilligen der Jugendarbeit einen verstärken Fokus darauf, keine voneinander separierten Mitmach-Aktionen auszurichten. Miteinander statt übereinander – das stärkt den Zusammenhalt. Es schafft Vertrauen und Kontakte, Menschen kommen zusammen und Beziehungen, ja, Freundschaften entstehen.

Flüchtlinge leben am Rand der Gesellschaft? Nicht hier. Hier werden auf entspannte Art und Weise Beziehungen zwischen Geflüchteten und Anwohnern geschaffen, weder steif noch distanziert. Ganz ohne Zwang.

Auf dem Mitanand Open Air stellen sich Projekte vor und Flüchtlinge sprechen für sich selbst: Das ist Integration hautnah. Flüchtlingen wird eine Zukunft in Bayern ermöglicht. Wenn das kein Grund zum Feiern ist.

 


In aller Kürze:

Was? Mitanand Open Air 2017
Wann? 9. September, 12-24 Uhr
Wo? Jugendhaus Karlsfeld, Karlsfelder See (S2 Richtung Dachau, Station Karlsfeld)
Wie viel? Für lau!


Fotos: Photo by Omar Lopez on Unsplash © KJR Nürnberger Land, Assyrische Jugend

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons