unverpackt laden muenchen laim
tagebook von Grün&Gloria, tagebooks

Der Laimer Unverpackt-Laden als Genossenschaft

Gruen und Gloria

Nebenan & Unverpackt wird er heißen, der geplante verpackungsfreie Laden in Laim. Initiiert wurde die Idee von Sabina Pötzsche. Über die Nachbarschaftsplattform nebenan.de sowie mithilfe von Flyern kam es von der Suche nach einem Laden ohne Verpackung zum Wunsch der Eigeninitative.

Es soll ein Gemeinschaftsort werden, wodurch der Laden zum Genossenschaftsladen wird. Bisher gibt es 120 engagierte Unterstützer*innen. Doch damit die Öffnung am 1. Juni 2020 stattfinden kann, müssen es ihnen noch mindestens 500 gleichtun.

Wir von Grün & Gloria sind begeistert von der Idee. Weshalb wir Sabina Pötzsch gleich ein paar Fragen zum Projekt gestellt haben.

5 MAL NEBENAN & UNVERPACKT

1. Worum geht es bei eurem Projekt?

Es geht uns darum, Plastikmüll und anderen Verpackungsmüll zu vermeiden. Außerdem um nachbarschaftlichen Zusammenhalt und Empowerment, um beispielhafte Pionierarbeit, um die Befreiung aus lähmenden Konsuminfrastrukturen und um Aufklärung und Klimaschutz

2. Warum tut ihr das?

Weil wir unsere Umwelt schützen und erhalten wollen, weil wir ein Bewusstsein für den Umweltschutzgedanken in der Nachbarschaft/Bevölkerung schaffen wollen

3. Wie lang war der Weg von der Idee bis zur Umsetzung?

Vom ersten Post bis zur Initiative von 120 Nachbarn dauerte es knappe 4 Wochen. Bis zur Gründung der Genossenschaft 8 Wochen. Wenn alles klappt eröffnen wir zum 01.6.2020.

Mehr zum Laden und der Initiatoren erfahrt ihr auf Grün & Gloria.

1Comment
  • nebenan & unverpackt
    Posted at 18:54h, 23 Januar

    Liebes MUCBOOK Team, vielen Dank, dass ihr unser Projekt mit eurer Community geteilt habt. Wir haben jetzt auch einen Webauftritt für all‘ diejenigen unter euch, die sich über uns informieren möchten: http://www.nebenan-unverpackt.de

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons