Aktuell, Die 10 wirklich besten..., Stadt

Die 10 (wirklich) besten Bars für Kneipensport

Gute Gespräche hin oder her, manchmal braucht man etwas mehr Action und Spannung: Kneipensport bringt gesellige Abende garantiert in Schwung und macht einfach Spaß. Wir sind jedenfalls große Fans! Billard, Snooker, Dart, Kicker, Kegeln und Shuffleboard sind auch in München beliebt, aber nicht unbedingt allgegenwärtig. Damit du einen Überblick hast, wo die Kugeln rollen, die Pfeile fliegen und die Kegel fallen, haben wir diese Liste für dich zusammengestellt!

Die Philoma Bar am Stiglmaierplatz – der Allrounder

Fangen wir mit einem waschechten Klassiker an! Die Philoma Bar am Stiglmaierplatz zeigt sich mit ihrer Mischung aus Billard-Tischen, Dart-Scheiben und Spielautomaten enorm vielseitig. Die gelbe Neonreklame „Spielecenter“ leuchtet gut sichtbar draußen an der Fassade. Im vorderen Bereich des Lokals sind einige simpel gehaltene Tische – hier werden übrigens viele Fußball-Spiele live übertragen – hinten geht es ab in den geräumigen Spielbereich. Wegen ihres klaren Fokus auf den Spielbetrieb ist die Kneipe generationsübergreifend beliebt und vom Taxi-Fahrer bis zur Erstsemesterstudent*in kann man hier wirklich jede*n antreffen. Die langen Öffnungszeiten überzeugen echte Kneipensportfreund*innen ebenso.

Geöffnet: Mo – So 09-03 Uhr

Auf dem Tisch Shufflen im Schwarzer Dackel im Westend

Schon mal was von Shuffleboard gehört? Wenn ja, dann warst du vielleicht schon mal im Schwarzen Dackel in der Schwanthaler Straße. Mit etwas Phantasie könnte man das Spiel als Curling oder Eisstockschießen ohne Eis bezeichnen. Bei der Tisch-Variante, wie man sie in Kneipen findet, spielt man, indem man eine schwerfällige Disk (sieht etwa aus wie ein Metal-Donut) auf einer glatten Oberfläche in Bewegung setzt und versucht, damit am Ende der Bahn im markierten Bereich zu landen. Besonders spaßig wird’s, wenn man die gut platzierten Disks der anderen Spieler*innen wieder von der Bahn rammt, und sie somit wortwörtlich vom Platz fegt. Zwar ist’s im Schwarzen Dackel immer recht voll, aber wenn man etwas Geduld mitbringt, steht dem Spaß nichts mehr im Weg. Die Preise liegen bei 7 Euro für die halbe Stunde und es gilt „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ – keine Reservierung möglich.

Geöffnet: Mo-Mi 18-01 Uhr, Do-Sa 18-02 Uhr (So geschlossen)

PS: Kein Schimmer von Shuffleboard? Dann schau hier mal eine kurze Anleitung an.

Sport mit Tradition: auf zwei Etagen spielen im Schelling-Salon in der Maxvorstadt

Der Schelling-Salon ist sowas wie die (Urgroß-)Mutter aller Spielkneipen in München. 1872 im Stil eines Wiener Café-Restaurants eröffnet, erfreut sich die Gaststätte seither stetiger Beliebtheit und überdauert – so scheint es – Generation um Generation. Viele bekannte Künstler*innen oder Politiker*innen verkehrten hier im Laufe der über 150-jährigen Geschichte. Die familiengeführte Wirtschaft punktet dabei mit Vielseitigkeit und alteingesessener Atmosphäre. Auf dich warten zum einen eine breite Auswahl an verschiedenen Brett-, Karten- und Würfelspielen. Zum anderen gibt es eine große Anzahl an Pool-Billard-Tischen, drei kleine und einen großen Carmbol-Tisch, einen Raum mit drei Tischtennisplatten und einen Kicker-Raum. Spieler-Herz, was willst du mehr?

Geöffnet: Mo 10 – 00:30 Uhr, Do-Sa 10 – 01 Uhr, So 10 – 00 Uhr; Di/Mi geschlossen; Vorsicht, keine Kartenzahlung möglich!

Kleiner Geheimtipp: Sonntags von 14:00 – 16:00 Uhr oder nach Vereinbarung könnt ihr ins sogenannte „Schellingsurium“ – eine Art Mini-Museum zum Thema Unterhaltungsspiel (4 EUR Eintritt)

Meisterlich darten im Harlekin in Untergiesing

Am Tresen der Dart-Kneipe Harlekin in Untergiesing (nicht zu verwechseln mit dem Harlekin in der Maxvorstadt!) kann es schon mal vorkommen, dass man meisterlich bedient wird. Zwar nicht von prämierten Bartendern, aber von einem waschechten Dart-Profi. Peter Seidl war früher nämlich mal Europameister und betreibt zusammen mit Partnerin Mandy das urige Harlekin, das zugleich sowas wie das Vereinsheim vom DC Harlekin München e.V. ist. Einer der größten Darts Clubs in München, wie die zahlreichen Trophäen und Memorabilia an den Wänden bezeugen. An vier Automaten und auf zwei Steeldart Scheiben können Besucher*innen zu ihrer (Scheiben-)Mitte finden und werden an der Bar mit frischem Bier und einer Auswahl an Whiskeys und Rum versorgt. Keine Sorge: Auch als Noviz*innen seid ihr herzlich willkommen und habt sicher eine gute Zeit, wenn ihr nicht gegen Best-of-80ies-YouTube-Playlists und etwas bayerischen Charme allergisch seid.

Geöffnet: Mo-So 14 – 1 Uhr (am Wochenende bis 03 Uhr)

Double Bass oder Double Out? Satte Riffs feiern im Flex in der Isarvorstadt

Kicker, Flipper, Darts, Billard: Auch im Flex setzt man auf Vielfalt. Gerade die drei Flipper-Automaten sind in der Häufigkeit selten anzutreffen. Einer davon ist im Metallica-Artwork gestaltet – alleine dafür gibt’s schon mal Bonus-Punkte von uns. Die vielen Sticker und Graffitis im Laden – allgemein die stimmige, etwas abgelebte Kneipen-Patina – geben dem Flex genau den Charme, den Freund*innen gepflegter Riffs schätzen. Auf die Ohren gibt’s Klassiker sowie Geheimtipps aus fünf Jahrzehnten Punk- und Metal-Geschichte. Fühlt sich an wie ein Party-Keller oder eine kleine familiäre Konzert-Location im besten Sinne – ein Gegenentwurf zum Schickeria-München oder zu hippen Szeneläden! Auf der Getränkekarte überzeugen die Wochentag-Aktionen und allgemein faire Preise und man kann natürlich in einigen Ecken auch ganz bequem sitzen. Fortgeschrittene erscheinen zu den Kneipentournieren!

Geöffnet: Mo-Sa 12-01 Uhr (außer WE 12-03 Uhr; So geschlossen)

Special: Am Montag ist Billard gratis – sonst 1 EUR die Runde; zwischen 20h und 21h Bier für 2,50 Euro. Unter der Woche gibt es wechselnde Aktionstage mit günstigen Shots.

Auf drei Bahnen kegeln im Café Westend

Der Geburtstags-Klassiker: Auch Kegeln ist natürlich ein Muss für echte Kneipensportler*innen! Da für den Sport eine große Bahn – meistens ein eigenes Geschoss – von Nöten ist, findet man entsprechende Locations nicht gerade an jeder Ecke. Heutzutage baut man Gastronomien auch kaum mehr mit den platzraubenden Bahnen. Umso mehr schätzen wir die Orte, wo es sie im Keller oder im Nebenraum noch gibt. Aber Vorsicht: In der Regel muss man sie vorab reservieren und eine mehr oder weniger große Mindestanzahl an Personen garantieren. Vor allem im Winter sind Kegelbahnen stark nachgefragt und oft ausgebucht. Voraussicht ist also gefragt! Herausheben wollen wir an dieser Stelle das Café Westend, das mit ganzen drei Bahnen im Keller aufwartet und somit rein zahlenmäßig das Rennen macht! Hier stehen eure Chance auf einen Platz also gar nicht so schlecht.

Geöffnet: Mo-So 15 – 23 Uhr; Kegelbahn nur auf Anfrage reservierbar

Weitere Kegelbahnen: Kegeln könnt ihr außerdem in ausgelassener Atmosphäre im Sax im Glockenbach, ganz exklusiv im Private Dining Room im Theresa Grill, im schicken Retro Look in der Goldenen Rakete Altschwabing, mit altbayerischem Flair im Wirtshaus Hohenwart in Obergiesing, bei italienischen Pasta und Pizza im La Migliore in Giesing, mit zünftigen Speisen im Wirtshaus Pogner’s in Sendling, zu Ouzo und Zaziki im Troja in Laim, auf einer quasi-historischen Bahn im Wirtshaus Maxvorstadt oder oder ganz leger-bayrisch in der Schwalbe im Westend.

PS: Wer eher Lust auf Bowling verspürt, dem sei das Isar Bowling am Giesinger Grünspitz mit ganzen 22 Bahnen genannt – allerdings ging hier in letzter Zeit nicht jeder Gast zufrieden nach Hause, wie die Google Bewertungen belegen.

Retro-Flair in der Bavaria Billard Bar in Neuhausen

Von außen unscheinbar – von innen ein Traum wie aus den 70er Jahren: Inmitten holzvertäfelter Wände und leicht schummriger Atmosphäre wird in dieser urigen Sportsbar an der Landshuter Allee vor allem Billard gespielt. Durch einen Gang in den Keller gelangt man in dieses Herzstück des Lokals mit drei Billard-Tischen. Auch Darts Scheiben und einen Kicker-Tisch findet man nebenan. Der Party Keller, den man gerne hätte!

Geöffnet: Di-Sa 18.30 Uhr – 02 Uhr (So/Mo geschlossen)

Alternativen: Eine ruhige Kugel nebenbei schieben könnt ihr bei Tapas und Pasta im Baal in der Maxvorstadt, mehr Action erwartet euch in der Kneipensport-Area bei Willis Playhouse in Milbertshofen.

Lounge- und Sportsbar-Atmosphäre im Banxx in Grünwald

Das Banxx in Grünwald trägt den Billard Queue schon im Logo und ist entsprechend professionell ausgestattet: Sieben Billard- und ein Snooker-Tisch warten auf dich, ein paar Dartscheiben ebenso. Von der Galerie oben schaut man auf den Sportraum herunter. Auch Sport Live-Übertragungen wie zum Beispiel die Bundesliga-Spiele vom FC Bayern werden in der modern gestaltete Bar mit Lounge-Atmosphäre gezeigt. Gepflegt, angenehm, sauber: Das Banxx legt einen gelungenen Spagat zwischen gemütlich und stilvoll hin und verköstigt dich außerdem mit leckeren Pizzen, sodass du hier locker den ganzen Abend verbringen kannst. Eine Besonderheit ist auf jeden Fall der etwas größere Snooker Tisch. Leider ist Grünwald nicht für jeden direkt um die Ecke.

Geöffnet: täglich 19-01 Uhr (auch feiertags; außer Silvester – zu Spielen von FC Bayern früher geöffnet)

Ohne viel Chichi: Ganz auf’s Spiel konzentrieren bei Billy’s Billard

Etwas mehr um den Sport und etwas weniger um das Kneipe in „Kneipensport“ geht es im Billy’s Billard in Milbertshofen. Im Viertel Feldmoching-Hasenbergl, genauer gesagt in der Lerchenau, liegt dieser Billard-Raum inmitten eines Gewerbekomplex. Neun Pool-Billard-Tische, ein Snooker Tisch, Kicker und Darscheiben sowie eine charmante Bar im 60er-Jahre-Stil stehen auf der Haben-Seite dieser Institution. Ohne die ganze Einrichtung könnte man hier aber genauso gut ein Großraumbüro oder ein kleines Fitnessstudio denken. Das tut dem Spielspaß aber keinen Abbruch. Viele alteingesessene Spieler und Leute aus dem Viertel freuen sich über diese Billard-Institution in München. Bezaubert haben uns die Retro-Lampen, die von der Decke baumeln.

Geöffnet: Di-So 18 – 01 Uhr

Fun Fact: Hier trainiert auch der PBC Lerchenau seit 1994.

Tourniere und Tresentalk in der Heubodenbar in Sendling

Schon von draußen locken viele bunte Lichter in diese Bar, die durch die Panoramascheibe ein Stück weit einsehbar ist. Die Einrichtung erinnert fast ein bisschen an Ski-Hütte im besten Sinne wegen der vielen dunklen Holzelemente und dem leicht rustikalen Charme. Kneipensportler*innen überzeugt der Ort mit vier Steel Dart Scheiben und zwei E-Dart-Automaten. Immer Donnerstag findet das Highlight für Stammgäste statt: ein Turnier, bei dem bis zu 24 Spieler*innen gegeneinander antreten. Für Neulinge ist dann Mitfiebern angesagt oder an einem anderen Tag selbst ausprobieren. Hier wird Dartsport als Kultur gelebt.

Geöffnet: Mo-Sa 18 – 01 Uhr

Fun Fact: Die Bar wurde vor kurzem vom BR für einen kleinen Fernsehbeitrag portraitiert.

Boazn-Feeling bis spät in die Nacht in der Hopfendolde in Schwabing

Achtung, hier wird’s boazig: Wenn dein Hygiene-Empfinden schon von zwei, drei Bier getrübt ist oder du dahingehend ohnehin unempfindlich bist, ist die Hopfendolde in Schwabing eine Idee. In der Kneipe mit abgerocktem Mobiliar warten ein fairer Biertarif (3 EUR für 0,4L) sowie Dartscheibe, Kicker und ein Billard Tisch auf dich. Der große Vorteil liegt in den langen und konstanten Öffnungszeiten: Sogar am Sonntag geht’s bis 5 Uhr früh. Wann du zu später Stunde noch auf der Suche bist, dann ist die Hopfendolde also vielleicht deine Wahl. Wer am liebsten seine Stimmbänder in Bewegung setzt, kommt übrigens zum Karaoke am Donnerstag und Sonntag. Dann aber pünktlich um 20 Uhr.

Geöffnet: Mo-So 11 – 05 Uhr

Bonus-Runde: Substanziell punkten im Substanz in Sendling

Das Substanz an der Haltestelle Poccistraße punktet nicht nur mit seiner zentralen Lage, sondern auch mit Musikkneipen-Flair. Hier findet schon mal das ein oder andere Konzert statt. Wenn das nicht der Fall ist, dann geht man am besten ab an den Kicker oder zu den Dartscheiben. Und von dort aus immer wieder: auf die Tanzfläche! Denn regelmäßig steigen hier auch Parties mit extra gebuchten DJs – meistens am Wochenende. In der Kategorie Kneipensport könnt ihr euch auf Steel Dart Scheiben, zwei Kickertische und eine Brett- und Kartenspiele freuen. Besonders zelebriert werden diese Disziplinen beim „Kneipensport Regatta“ – lecker Pizza gibt’s dann erfreulicherweise auch! Weniger sportlich, aber doch etwas mit Wettbewerb: Hier findet auch regelmäßig ein Musikquiz und ein Bingo-Abend statt.

Geöffnet: Di-Do 18 – 01 Uhr, Fr & Sa 18 – 03 Uhr (So geschlossen)

Einen kleinen Tipp außer der Reihe haben wir noch mit der Eventreihe Turn Table Tennis (findet meistens im Import Export statt – im Winter drinnen vor der Bühne, im Sommer im Innenhof). Tischtennis ist streng genommen zwar kein traditioneller Kneipensport, aber in der Nähe von Theke und Bier, fühlt es sich doch irgendwie ähnlich an.

Wenn du erst mal daheim üben oder deine Mitbewohner*innen heraus fordern willst, empfehlen wir dir einen Besuch beim Munich Dart Center in der Kapuzinerstraße. Der Laden hat ein großes Angebot und stattet euch mit dem richtigen Equipment aus. 


Beitragsbild: Foto von Klara Kulikova auf Unsplash (bearbeitet)

Florian Kraus
No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons