Aktuell, Die 10 wirklich besten..., Kultur, Leben, Live, Stadt

Die 10 (wirklich) besten Veranstaltungstipps für den Februar

Neuer Monat, neue Events: Nachdem Corona uns leider nach wie vor einen Strich durch die Rechnung macht wenn es ums Ausgehen geht, kann es zuhause doch schnell langweilig werden. Um dem Alltagstrott rund ums Kochen, Spazieren und Fernsehen wenigstens ein bisschen entfliehen zu können, haben wir in der Redaktion die spannendsten Online-Events aus München für den Februar gesammelt.

Da sag nochmal wer, dass hier nichts geboten ist!

1. Immer mittwochs Vorlesung zu Covid-19 von der TU

Du bist auf der Suche nach wichtigen und interessanten Informationen rund um das Corona-Virus und die Auswirkungen der Pandemie? Dann kannst du jetzt einmal wöchentlich bei der Vorlesung aus der TUM dabei sein und dir die öffentlichen und kostenfreien Lectures anhören.

Mehr Infos dazu findest du HIER.

2. Livestream aus dem Harry Klein am 6. Februar

Am Wochenende wird getanzt! Und wenn schon nicht auswärts, dann wenigstens zuhause im eigenen Wohnzimmer. Die Musik und weiteres Programm dazu liefert am 6. Februar das Harry Klein – da findet der European Open Club Day 2021 statt. Tagsüber bedeutet das: Panels und Talks aus diversen Clubs deutschlandweit, abends dann natürlich mit Musik aus dem Club, unter anderem von Camea.

HIER spielt die Musik.

3. Workshop in der Villa Stuck am 6. Februar

Lust auf eine kreative Auszeit am Wochenende? Die Villa Stuck bietet am 6. Februar einen Kunst-Workshop für Erwachsene an, bei dem du ganz einfach ohne Vorkenntnisse teilnehmen kannst. Besonderes Material brauchst du dafür auch nicht, es geht vor allem darum, dass du deiner Kreativität freie Bahn lässt und dich mal ausprobierst.

Mehr dazu erfährst du HIER.

4. Indie DJ Marc Zimmerman auf Twitch am 6. Februar

Du bist eher der Fan von Indie-Disko? Dann haben wir natürlich auch für dich eine Möglichkeit, mal wieder einem Live-Set zu lauschen. Immer samstags gibt sich DJ Marc Zimmermann die Ehre, gestreamt wird über Twitch.

Mal wieder ein bisschen Tanzen?

5. Online-Schreibworkshops mit der Munich Readery am 14. und 28. Februar

Ist dein Kopf momentan auch so voll, dass du eine Möglichkeit brauchst, deine Gedanken zu sortieren? Dann ist schreiben immer eine gute Idee. Wenn du dir dazu ein bisschen Anleitung wünschst, bietet die Munich Readery zweimal diesen Monat Schreibworkshops an.

HIER erfährst du mehr dazu.

6. DIES DAS im Habibi Kiosk jeden dritten Mittwoch im Monat

Noch ganz neu in der Stadt ist der Habibi Kiosk in den Kammerspielen. Dort sollen ab sofort jeden dritten Mittwoch im Monat die DIES DAS Talks stattfinden, bei denen Tuncay Acar mit Gästen zu unterschiedlichen Themen spricht. Los geht’s am 17. Februar mit Sandra Chatterjee und dem Thema „Tanz post//migrantisch?“

Mehr dazu erfährst du HIER.

7. Internationales Theaterfestival vom 17.-20. Februar

Das internationale Theaterfestival wird unter dem Motto Democracy 2.0 dieses Jahr zum digitalen Event. Im Rahmen von Performanceformaten, Lectures und Diskurs-Panels aus aller Welt werden Fragen zu demokratischen und undemokratischen Entwicklungen in den letzten Jahren besprochen und Blicke in die Zukunft geworfen.

HIER findest du mehr Infos.

8. Pho Queue in der Telemilla am 20. Februar

Von richtigen Konzerten träumen wir aktuell zwar noch, bis dahin geben wir uns aber mit Konzert-Streams zufrieden. Die Telemilla liefert da ein ziemlich abwechslungsreiches Programm ab, am 20. Februar zum Beispiel mit den funky Münchner Gute-Laune-Garanten von Pho Queue.

Mehr Infos dazu gibt’s HIER.

9. Workshop zum Thema Crowdfunding mit der Fachstelle Pop am 23. Februar

Du arbeitest schon seit einiger Zeit an einem kreativen Projekt, für das du Funding bräuchtest. Bist dir aber nicht sicher, wie das geht und ob das Sinn macht? Dann schau doch mal beim kostenfreien Workshop der Fachstelle Pop vorbei. Vielleicht wird es dann was mit dem Debütalbum oder der Veranstaltungsreihe (sobald das wieder ein Thema ist).

HIER gibt’s mehr Infos dazu.

10. Wein-Tasting von zuhause aus

Es muss ja nicht immer Netflix sein. Du kannst zum Beispiel auch von der Couch aus an einem Wein-Tasting teilnehmen – inzwischen bieten einige Weinhändler*innen in München Tasting-Pakete für zuhause an, bei denen du die Getränke nach Hause geliefert bekommst und dann über Videocall an der Weinprobe teilnehmen kannst. Für alle, die sich nicht zwischen Wein und Bier entscheiden können, bieten die Wineslingers zum Beispiel am 19. Februar auch ein Wein und Craft-Beer Tasting an. Schau doch mal, ob der Weinhandel deines Vertrauens auch so etwas macht.


Beitragsbild: Unsplash/Fidel Fernando

Sophia Hösi
No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons