Fotobook, Kolumnen

Die Zukunft der Mode – AMD Best Graduate Show 2016

Judith Müller

Judith Müller

Liebt München und sein gediegenes Nachtleben.
Judith Müller

Passend zu den Munich Press Days zeigten die besten Absolventen der AMD Akademie Mode & Design letzten Donnerstag in der Reithalle ihre Kollektionen. Die 13 besten Designer der AMD-Standorte Hamburg, Düsseldorf, München und Berlin durften einer hochkarätig besetzten Fachjury ihre besten Designs vorstellen. Unter ihnen waren: Die Chefredakteurin der Instyle Kerstin Weng, die Leiterin Mode Design der NABA Nuova Accademia Di Belle Arti Milano Nicoletta Morozzi und Markus Breitsameter, Creative Lead Kiomi bei der zLabels GmbH.

Uns war es wichtig, die Jury so zusammenzusetzen, dass sie die wichtigsten Perspektiven und Meinungen abdeckt, denen unsere Absolventen später auf dem freien Markt begegnen“, erklärt Prof. Dr. Ekkehart Baumgartner, Geschäftsleiter der AMD, die ungewöhnliche Jury-Konstellation. Moderiert hat den Abend Rebecca Mir, das Model aus Germany’s Next Topmodel.

Das Highlight der Fashionshow in der Reithalle München war die Wahl des AMD Best Graduate 2016. Die Gewinner waren das Designerduo Maximilian Huber & Nina Körle  aus Hamburg mit ihrer Kollektion: RGNRK – Ragnarök. Die zwei glücklichen Gewinner erhielten den AMD Fashion Award und ein 5.000€ Preisgeld, das von zLabels, einer Tochtergesellschaft von Zalando, gestiftet wurde.

Und warum findet so eine pompöse Fashion-Show ausgerechnet hier in München statt? Die AMD Akademie Mode & Design hat sich in diesem Jahr bewusst für den Modestandort München entschieden. Mit dem Modepreis, der im Februar in München vergeben wurde, hat die Bayerische Landeshauptstadt ein positives Zeichen für den Modenachwuchs gesetzt, das die Akademie unterstützen möchte.

Neben den Designs der AMD, zeige auch die Partnerhochschule NABA aus Mailand einige Arbeiten.

13 Mal die unterschiedlichsten Designs, 13 Mal verschiedene Designer – die Show war alles andere als langweilig, aber seht selbst:

Fotocredit: Sinda Bouzir

 

Hier nochmal alle Kollektionen im Überlick:

München
Christina Kiker | Metanoia – the journey of changing one’s mind
Maria Stelmakh | Kalasha
Kalasha Dalyvanh Pangnanouvong | Laoten Chaoten II

Hamburg
Maximilian Huber & Nina Körle | RGNRK – Ragnarök
Nina Kramer | Vatnajökull Antonia Kuskowski
Streitwagen Sina Salzmann | Anomalia

Düsseldorf
Ümran Bostanci | Xenophobia – Dichotomy of Emotions
Anna Jannicke | Text me Sext me
David Kälble | Together a Part

Berlin
Maximilian Beutler | Mafiosa
Josepha Oster | Einzelding
Fatin Schwippert | The Holy Land

1Comment
  • Nina M.
    Posted at 13:44h, 02 Mai

    Es war wirklich eine tolle Show! welche Kollektion hat dir am besten gefallen, Judith?

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons