Leben, Stadt, Was machen wir heute?

Diskussionsrunde im PlanTreff: Was macht München lebenswert?

Sina Beckstein

Sina kann sich für Politik begeistern und darüber streiten, weswegen sie auch noch glückliche Politikwissenschaft Studentin ist. München ist Heimat und immer für schöne Erinnerungen gut.
Sina Beckstein

Zum zweiten Mal dieses Jahr wird im PlanTreff über die Städtebaukultur Münchens diskutiert. Stadtbaurätin Elisabeth Merk und Prof. Julian Petrin widmen sich unter anderem der Frage, wie der öffentliche Raum in Zukunft gestaltet werden könnte.

14292865008_595003161e_k

Am 22. September um 18:00 Uhr findet zum zweiten Mal dieses Jahr die Gesprächsreihe „Stadtbaukultur“  in der PlanTreff-Informationsstelle zur Stadtentwicklung statt. Stadtbaurätin Prof. Dr. Elisabeth Merk diskutiert diesmal mit Prof. Julian Petrin, Gründer des partizipativen Think Tanks Nexthamburg und des Stadtentwicklungsbüros urbanista, über den öffentlichen Raum in München.

Alles dreht sich um das Thema Stadtplanung: Wie kann München zu einer lebenswerteren Stadt werden? Wie kann der öffentliche Raum gemeinsam gestaltet werden? Welche Visionen können durchgesetzt werden?

Das PlanTreff Forum informiert seit mehr als 20 Jahren über diese städtischen Themen und lädt regelmäßig zu offenen Diskussionsrunden, Ausstellungen und Exkursionen ein. Bei schönem Wetter tauschen sich die Diskutanten im Innenhof aus, bei dem sich auch nach der Debatte bei einem Umtrunk weiter ausgetauscht werden kann.

isar_renatur_31

Wie sehen lebenswerte Städte aus?

Im Kern ist dabei stets eine Frage präsent: Was macht eine Stadt überhaupt lebenswert? Neben Dingen wie einer guten Gesundheitsversorgund und Zugang zu Arbeit spielt auch der öffentliche Raum eine besonders wichtige Rolle – eine hohe Lebensqualität entsteht durch belebte, bunte Viertel, die Platz für den Menschen bieten, wo ein funktionsfähiger öffentlicher Nahverkehr vorhanden ist und in denen ein hohes Angebot an Freizeit- und Kulturaktivitäten geboten wird. München liegt nach einer Studie von 2014 der englischen Zeitung „The Economist“ nur auf Platz 29 der lebenswertesten Städte weltweit, den Siegertitel holte sich das australische Melbourne, das als Kulturmetropole des Kontinents gilt.

 

Infos in Kürze:

Dienstag, 22. September // 18 Uhr

Münchner Gespräch zur Stadtbaukultur // PlanTreff – Informationsstelle zur Stadtentwicklung // Blumenstr. 31, 80331 München

Diskutanten: Prof. Dr. Elisabeth Merk (Stadtbaurätin) &  Prof. Julian Petrin (Professor der Uni Kassel, Gründer von urbanista und Nexthamburg)

Anmeldung bis 18. September unter plantreff@muenchen.de

 

Fotocredits: (1) Heribert Pohl / Flickr (2) Nagy / Presseamt München

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons