Vogelwild Ehrensache – Alle drei Künstlerinnen auf einem Bild: Pam Pam Ida, Roger Rekless und Zwo Bier
Aktuell, Gute Sache, Kultur, Was machen wir heute?

Feiern für die Gute Sache: Am 27. August wird’s VOGELWILD im Muffatwerk *Termin verschoben*

Feiern und dabei Gutes tun? Das muss sich nicht ausschließen, dachten sich Andi Christl von BR PULS und Alena Kammerlander eines Abends bei einem gemeinsamen Bier in der Kneipe. Geboren war die Idee zu VOGELWILD EHRENSACHE: ein Musikfestival aus München, bei dem der komplette Gewinn aus dem Ticketverkauf an soziale und nachhaltige Projekte in der Stadt gespendet wird. Und ordentlich die Fetzen fliegen!

„Nach uns die Zukunft“ – an Heute und an Morgen denken

Dem Sprichwort gemäß wird ja oft gefeiert, als gäbe es keinen Morgen mehr. Klingt doch aber eher deprimierend, um ehrlich zu sein, oder?! Andi und Alena sind überzeugt, dass heute gut und mit Spaß leben, eben nicht auf Kosten der nächsten Generation gehen muss, und die Welt besser machen, nicht bei Politik und Staat beginnen, sondern zuerst mal bei uns selbst! Unter diesem Motto findet auch ihr erstes „Benebeats-Festival“ statt.

Andi und Alena von VOGELWILD EHRENSACHE im Portrait

Willige Helfer*innen waren auch schnell gefunden, verraten uns die beiden: Durch ihre Kontakte in der Münchner Medien- und Musikwelt, konnten sie rasch Kooperationspartner*innen und Bands für das Benefiz-Event an Land ziehen. Diese lassen ihre Vision nun Realität werden. Auf der Bühne der Muffathalle stehen am 27.08.* keine geringeren als Pam Pam Ida, Roger Rekless und Zwoa Bier. Die Bands selbst verzichten an dem Abend komplett auf ihre Gage. Respekt: Wir haben eigentlich schon immer geahnt, dass das allesamt sympathische Zeitgenoss*innen sind.

Was passiert mit dem Erlös? Diese Projekte werden initiiert und supportet

Natürlich eine berechtigte Frage: Mit dem Reinerlös aus dem Ticketverkauf werden in München drei soziale Projekte ganz konkret unterstützt. Mit Geld und Tatkraft. Es wird dabei aber nicht nur ein Betrag von einem auf das andere Konto überwiesen, sondern auch selbst mit angepackt. Etwa bei einem Projekt für motorisch eingeschränkte Schüler*innen einer Realschule: 

Barrierefreier Inklusionsgarten für die Schüler*innen einer Realschulklasse

Um Münchner Schüler*innen mit unterschiedlichsten motorischen Einschränkungen möglichst früh mit den Themen Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Regionalität vertraut zu machen, soll ein barrierefreier Garten angelegt, Hochbeete gebaut und Bäume gepflanzt werden. Der Kleingartenverein NW 30 e.V. am Fuße des Olympiaberges bietet die Möglichkeit das Projekt real werden zu lassen. Zum Spaten greifen freilich auch die Macher*innen.

Bäume für München

Alle Festivalbesucher*innen bekommen am Abend der Veranstaltung einen kleinen Baumsetzling (inklusive Pflanzanleitung) geschenkt. Wer nicht die Möglichkeit hat, einen Baum zu pflanzen, kann das vor Ort angeben: alle übrig geblieben Bäume werden an ausgewählten Orten in München vom Team Vogelwild gepflanzt.

Kultur für alle

Das Projekt KulturRaum München unterstützt Münchner*innen, die unterhalb der Armutsgrenze leben, mit der Vermittlung von kostenlosen Eintrittskarten für vielfältige Kulturveranstaltungen – sodass alle Menschen mit geringem Einkommen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Alter oder ihrer Bildung, am kulturellen Leben der Stadt teilhaben können.

Diese Bands machen Lärm für die Gute Sache!

Nun wäre die Idee zum Benebeats-Festival natürlich nur halb so gut, wenn nicht auch das Line Up auf voller Linie überzeugen würde. Drei Bands werden euch ordentlich einheizen am 27. August*:

PAM PAM IDA waren bereits „Liebling des Jahres“ in der Radioshow von „Matuschke“ in BAYERN 3 und gehören aktuell zu den angesagtesten bayerischen Bands. Unverwechselbar sind ihre verschmitzten Tracks in Mundart.

Der Freestyle Gott vom BR: ROGER REKLESS rappt öfter mal mit Raplegende Samy Deluxe auf einer Bühne und ist außerdem seit kurzem das fünfte Mitglied von Deichkind. Aufmerksamen Leser*innen kennen Rekless sicher auch noch aus unserer „Wohnen trotz München„-Ausgabe.

Und auch die Lokalhelden ZWOA BIER, die bereits mit LaBrassBanda auf Tour waren und im BR erste Fernsehluft geschnuppert haben, unterstützen das erste Benebeats-Festival für München mit Bier und Verstand. Feiern für den guten Zweck?! Ehrensache!

Wir freuen uns, dass wir als MUCBOOK Teil der guten Sache sein dürfen. Großes Kompliment an die Macher*innen für Idee und Umsetzung! Schaut zahlreich vorbei, supportet das Ding und streicht euch den Termin ganz dick im Kalender an!


In aller Kürze:

Was? „VOGELWILD EHRENSACHE“ – Benebeats-Festival mit Pam Pam Ida, Roger Rekless und Zwoa Bier

Wo? Muffathalle München, Zellstraße 4, 81667 München

Wann? 27. August 2020* Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: 29 EUR inkl Gebühren

*Momentan ist der 27. August als Ausweichtermin anberaumt. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Eine erneute Verschiebung des Termins kann aufgrund der aktuell geltenden Ausgangsbeschränkungen aber nicht ausgeschlossen werden.


Fotos: © Vogelwild Ehrensache/PR

Florian Kraus
No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons