tagebooks

Für ein (noch) schöneres Zuhause: ausgefallene Interior-Designs

Promotion

Hier ist Platz für unsere Anzeigen-Partner, die sich im Tagebook präsentieren können. Die Inhalte sind somit nicht redaktionell erstellt.
Promotion

Der Herbst kehrt so langsam ein und wer liebt es nicht, sich saisonal immer wieder aufs neue Wetter einzustimmen. Sei es Mode, Essen oder die Einrichtung, ein neuer Schliff tut immer gut. Aus diesem Grund haben wir jede Menge Ideen, um deinem Zuhause einen neuen Look zu verpassen, der sich gewaschen hat: ausgefallene Interior-Designs und -Trends warten hier auf dich!

  1. Die Farbe macht’s!

Du hast einfach das Gefühl, dass deinem Heim das gewisse Etwas fehlt und sich einfach etwas ändern muss? Oftmals liegt es einfach daran, dass den Räumen das gewisse Maß an Pepp fehlt. Ganz einfach lässt sich dieses Problem durch farbenfrohe Textilien lösen. Total im Trend liegt das tropische Design: Suche dir stylishe Kissen deiner Wahl aus mit tollen Pflanzen-Prints und kombiniere diese mit den Klassikern, Schwarz und Weiß.

Apropos Pflanzen: Sie sind nicht nur super schön und nützlich, sondern regieren gerade ebenfalls die Trendwelt der Inneneinrichtung. Besonders beliebt ist die Monstera, welche sich auch des Öfteren für Bilder und Kissen ablichten lassen hat.

Doch zurück zum Thema: Jetzt fehlt nur noch ein passender Teppich, der die Farben nochmals wunderbar aufgreift.

  1. Wie wär’s mit Wandbildern?

Gar keine schlechte Idee! Kahle Wände und minimalistische Designs sind zwar auch total der Renner, doch wir lieben es, wenn sich etwas mehr Dekoration an den Wänden befindet. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Entweder shoppst du die zurzeit modernen Wandbilder und gehst mit dem Trend, oder du verleihst deiner Wohnung eine persönlichere Note. Wir bevorzugen Zweiteres und setzen voll auf Momentaufnahmen deines Lebens — Fotos . Diese kannst du bequem online bestellen, egal in welcher Größe. Falls du jedoch mal Lust auf was anderes hast, wie wäre es dann mit einer Fotoleinwand oder einem Fotoposter? Du kannst selbst entscheiden, welche Größe dein Wandbild haben soll und liegst preislich auf der besseren Seite, als wenn du dir ein fertiges Poster zulegen würdest. Also, überleg’s dir!

  1. Dekorative Lampen

Was darf in der perfekten Wohnung nicht fehlen? Richtig: eine Lampe. Doch bevor du dich nicht entscheiden kannst und auf ewig eine einfach Glühbirne von der Decke hängt, helfen wir dir auf die Sprünge. Obwohl … Momentan ist es super hipp auf den rustikalen und zugleich edgy Look zu setzen. Schlichte Glühbirnen hängen mit dicken und bunten Drähten in einer Vielzahl von der Decke. Wir lieben dieses Bild und können uns nur anschließen: Doppelt hält besser! Also lieber zwei, drei Lampen zugleich auf verschiedenen Höhen aufhängen, bevor nur eine einzige langweilige Leuchte in der Mitte des Raums hängt.

Unser Tipp: Nutze Lüsterklemmen, um mehrere Trendlampen gleichzeitig anzuschließen. Genau so kannst du auch Verlängerungen über die Zimmerdecke legen, um deine Lampen beispielsweise über den Esstisch oder Wohnzimmertisch zu platzieren. Wir sind nämlich der Meinung, dass es deutlich schöner ist jede Zimmerecke zu betonen und das Licht nicht aus der Mitte des Zimmers strahlen zu lassen.

Das waren unsere Top 3 Interior-Ideen. Vielleicht kommt dir einiges bereits bekannt vor, doch trotzdem hoffen wir, dass wir dir auf die Sprünge helfen konnten. Viel Spaß beim Dekorieren.


Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel erscheint im tagebook, einer Kategorie, die unsere Partner nutzen können, um neue Ideen und Inspirationen in Blog-Beiträgen vorzustellen.


Beitragsbild by Vera Cho on Unsplash

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons