tagebook von Heppel & Ettlich, tagebooks

Jazzsalon mit Jason Seizer

1311_JAZZ_PabloHeld-380x264Immer mittwochs stellt Jazz – Saxophonist Jason Seizer illustre Gäste aus der heimischen, nationalen oder internationalen Musik-  und Kulturszene vor. Heute mit dem vielfach ausgezeichneten PABLO HELD!

Die Basis dieser Abende ist Live-Jazz in akustischer Besetzung mit und von Musikern, die etwas zu erzählen haben: Das Publikum soll spannende Einblicke in die Lebensgeschichte einzelner Musiker bekommen- musikalisch und in Form von kleinen Interviews und Gesprächen!

Pablo Held (*27.12.1986) wuchs in einer Musikerfamilie in Hagen auf. Schon früh kam er durch seine Eltern in Berührung mit Musik verschiedenster Herkunft. Als Vierjähriger bekam er ersten Schlagzeugunterricht, mit zehn Jahren wechselte er zum Klavier und begann mit 18 Jahren sein Jazzklavierstudium in Köln bei John Taylor und Hubert Nuss, welches er mit Auszeichung abschloß. Pablo machte vor allem mit der Musik seines Trio und seines großen Ensembles GLOW auf sich aufmerksam, ist aber auch als Sideman in verschiedenen Projekten in der europäischen Jazzszene aktiv. Konzertreisen führten Pablo durch die ganze Welt. Es enstanden unter anderem Zusammenarbeiten mit Dave Liebman, Tom Harrell, Till Brönner, Johannes Enders, Jochen Rückert, Uli Beckerhoff, WDR BigBand, NDR Bigband, Ignaz Dinné, Eric Vloeimans, Nicolas Thys, Dre Pallemaerts, Jasper Blom, Matthias Nadolny, Claudio Puntin, Claus Stötter, Manfred Schoof, Julian Argüelles, Kit Downes, Paul Heller, Henning Sieverts, Nils Wogram, John Schröder, Wolfgang Muthspiel, Ted Poor, Matthieu Michel, Domenic Landolf, Jason Seizer, Donny McCaslin und vielen mehr.

Pablo Held ist auf über 20 Tonträgern zu hören. Seine eigenen CDs, veröffentlicht auf Pirouet Records, wurden von der weltweiten Fachpresse hochgelobt; „Music“ und „Glow“ wurden mehrfach zur „CD des Monats“ in verschiedenen Magazinen und Blogs gewählt.

Pablo ist Empfänger des Westfalen-Jazzpreises (2009), des WDR Jazzpreises (2011) und des Horst & Gretl Will Stipendiums der Stadt Köln (2012).

Mehr Infos und Hörproben: www.pabloheld.com

Theater Heppel & Ettlich  |  Beginn 20:00  |  Einlass 19:30  |  Eintritt 10,- / 7,- Euro (Schüler/Stud.)

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons