Aktuell, München deine Blogger, Stadt

Auf dem Blogger Market triffst du Johannes und erfährst alles über #accessibility

Johannes Mairhofer ist neugierig. Sehr neugierig. So hat er in seiner beruflichen Laufbahn schon verschiedenste Stationen und Phasen erprobt. Vom gelernten Fachinformatiker über Mitarbeiter beim linearen Fernsehen über den freiberuflichem Fotografen hin zum freien Berater.

Heute arbeitet er als Dozent für Bildungseinrichtungen wie der VHS und berät als freier Berater andere Freiberufler und Firmen in den Bereichen WordPress, Fotografie und #Accessibility. Er war 2017 Veranstalter des Barcamps München und darf natürlich am 3. März auch nicht auf dem Blogger Market fehlen.

1.    Was macht deinen Blog aus? Was gibt es auf deinem Blog zu sehen?

Eigentlich sehe ich mich gar nicht so sehr als den klassischen Blogger. Eher helfe ich anderen Freiberuflern oder Firmen dabei, mit WordPress eine eigene Webseite aufzubauen und diese selbst aktualiseren und pflegen zu können. Natürlich schreibe ich auf meiner eigenen Webseite auch ab und zu Beiträge dazu, aber auch zu anderen Themen die mich interessieren wie zum Beispiel digitale Barrierefreiheit, Netzkultur, Fotografie oder aber warum ich telefonieren so gar nicht mag.

Meine Webseite ist daher eher Visitenkarte für meine momentanen Tätigkeit und meine Beiträge passen dann meist irgendwie dazu was ich gerade mache. Da meiner Meinung nach „richtige“ Blogger viel mehr Beiträge schreiben als ich, habe ich meine Beitragsseite auch „Magazin“ genannt anstatt Blog.

2.    Was kann man bei deiner Session lernen?

In der Session am Samstag erzähle ich den Teilnehmern, warum digitale Barrierefreiheit so wichtig für unsere digitale Gesellschaft ist. Hierbei gehe ich auch auf die Entwicklung der Barrierefreiheit ein, zeige ein paar Beispiele und erkläre, wie man mit WordPress (und anderen CMS) die eigene Webseite zumindest barrierearm gestalten kann.

3.    Was ist dein Blogtrend für 2018?

Weniger ein Trendblick, mehr ein Wunsch: Bitte konzentriert euch weniger auf SEO, sondern lieber auf gute, persönliche und meinungsstarke Texte. Es fällt mir immer mehr auf, das Texte nur für den Roboter geschrieben werden und nicht mehr für den Leser. Das nervt mich. Um es in Buzzword-Deutsch zu sagen: Mehr Inhalt, weniger Content.


In aller Kürze

Was? Blogger Market, Tickets gibt es hier
Wann? 3. März 2018, ab 10 Uhr
Wo? Lovelace
Wie viel? 50 Euro inkl. MCBW Opening-Party

 

Foto: Julia Mairhofer

Tags:
,
No Comments

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons