karokoenig-nachhaltige-herrenhemden
sponsored by Karokönig, tagebooks

Karokönig: das Münchner Label für umwelt- und modebewusste Männer

karokönig ecotailoring

karokönig ecotailoring

karokönig ecotailoring, gegründet 2018, ist eine exklusive Münchner Herren Marke im Bereich Oberhemden. Wir produzieren unsere hochwertigen und individuellen Hemden unter fairen sowie nachhaltigen Bedingungen. Für unsere Hemden verwenden wir zu 100 Prozent natürliche oder recycelte Fasern und produzieren nur in kleinen Serien sowie limitierten Farben.

Um den Bergen von Plastikmüll auf dieser Welt etwas entgegenzuwirken, versenden wir die Hemden in einem ökologischen Baumwollbeutel statt in einem Polybag. Be a gentleman and stay sustainable!
karokönig ecotailoring

Letzte Artikel von karokönig ecotailoring (Alle anzeigen)

Zeitlose Herrenmode, das wollte Anja Palic schon immer entwerfen. Keine Fast Fashion, die den Planeten verdreckt und die Menschen im Ausland in unwürdige Arbeitsverhältnisse zwängt. Genau deshalb gründete die ausgebildete Designerin und Textilmanagerin neben ihrem eigentlichen Job Karokönig, das Herrenhemd für den ökologisch-modischen Mann.

Karokönig: ein Münchner Label für mehr Nachhaltigkeit in der Modebranche

In Anjas eigentlichem Job in der Modeindustrie ist sie dafür verantwortlich, dass gewisse Standards bei der Textilproduktion in Ländern wie China oder der Türkei eingehalten werden. „Da das allerdings nur eine 80-Prozent-Stelle ist und ich schon lange den Traum von einem eigenen Label hatte, nutzte ich die übrige Zeit – und natürlich auch die Wochenenden – um im Januar 2018 Karokönig zu gründen.“

Der Name Karokönig war schnell gefunden, und zwar beim Kartenspielen mit Freunden, erzählt die Wahlmünchnerin. „Einerseits ist das Karo ja tief in der bayerischen Geschichte verankert. Bei meinen Hemden kommt das Muster in Form von kleinen Details daher, wie Manschetten und an der Knopfleiste. Andererseits übernimmt nach meiner Vorstellung ein König auch immer Verantwortung für Menschen.“, sagt die 28-jährige Gründerin.

Keine schnellen Trends, keine Fast Fashion sondern nachhaltige Mode

In der heutigen Modeproduktion sieht man allerdings immer noch vieles, das nichts mit verantwortungsvollem Umgang mit Mensch und Natur zu tun hat. Die Aktion #whomademyclothes, die nach dem Einsturz der Textilfabrik in Rana Plaza in Bangladesch initiiert wurde, gibt es schließlich nicht umsonst. „Genau deshalb wollte ich ein Label starten, bei dem wirklich von der Baumwolle, über die Färbung bis zum Versand der Mode alles nachhaltig ist“, sagt Anja.

Ihre Stoffe sind GOTS-zertifiziert (Global Organic Textiles Standard) und pro Modell gibt es immer nur eine Stückzahl von 150. Zu ihrem Nachhaltigkeitsanspruch gehören auch kurze Produktionswege. Deshalb wird der Stoff in der Türkei produziert und die Hemden dort genäht.

Anja kennt den Produzenten (Jakup) in Istanbul bereits seit Jahren und arbeitet eng mit ihm zusammen. Dank ihrer Ausbildung weiß sie eh, worauf sie achten muss: Sicherheitsvorkehrungen, kurze Transportwege, Bio-Baumwollstoffe oder Stoffe aus recycelten Fasern, faire Arbeitsbedingungen und einen umweltbewussten Umgang mit Müll und Schadstoffen des Betriebs.

Kein Plastik, kein unnötiger Müll

In Zeiten des boomenden Onlinehandels gehört deshalb für die 28-jährige auch dazu, dass sie gegen die Müllflut vorgeht, die beim normalen Onlinehandel anfällt: „Meine Hemden werden deshalb in Baumwollbeutel verpackt und verschickt.“, so Anja.

Gewinne ein Karokönig-Hemd

Wir verlosen exklusiv für Mucbook-Leser ein Karokönig-Hemd im Wert von 84 Euro. Verrate uns dafür einfach auf Facebook, seit wann es das Münchner Label Karokönig gibt.

Also: Be a gentleman – stay sustainable!


Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel erscheint im tagebook, einer Kategorie, die unsere Partner nutzen können, um neue Ideen und Inspirationen in Blog-Beiträgen vorzustellen.

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons