Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Vier ziemlich gute Gründe dem Open-Air-Kino im Viehhof einen Besuch abzustatten

Sophie Lersch

"samma uns ehrlich das leben is herlich
manchmal beschwerlich und manchmal is gefährlich"(a geh)
Sophie Lersch

Viehhofzeit ist Kinozeit! Auch in diesem Jahr wird im Schlachthof von Juni bis August ein buntes Feuerwerk der Kinokunst für Freiluftfans abgefeuert. Ob Großleinwand, Programmkino oder doch nur ein Bierchen im Biergarten – jeder wird hier auf seine Kosten kommen. Wie genau? Wir hätten da vier Vorschläge, denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

1 – Kinoerlebnis unter freiem Himmel

Das Freiluftkino bietet jeden Abend geballtes Kinoerlebnis auf einer großen Leinwand unter freiem Himmel. Das Programm ist bunt gemischt und bedient die verschiedenen Genres. Die Filme beginnen immer mit Einbruch der Dunkelheit. Hier eine kleine Vor-Auswahl mit Verlinkung zu den Trailern:

DRAMA: 18. Juni 2017, Tschick
SCIENCE FICTION: 19. Juni 2017, Arrival
THRILLER: 27. Juni 2017, Nocturnal Animals
KOMÖDIE: 26.Juni 2017, Schweinskopf al dente
KURZFILM: 2. August 2017, HFF Kurzfilmnacht

Kleiner Tipp für alle Kuschelfans und Frostbeulen: eine eigene Decke zum Einwickeln kann Wunder bewirken und den Abend nur besser machen!

salesman2 – Programm-Kino im Zelt

Jeden Montag, Dienstag und Mittwoch könnt ihr euch in einem kleinen Zelt auf dem Gelände, also auch bei jedem Wetter, Programmkino anschauen. Nicht verpassen solltet ihr zum Beispiel am 26.6.2017 um 20.15 Uhr den Film „The Salesman“, ein iranisches Beziehungsdrama. Der Film war in diesem Jahr für den Oscar „Bester Fremdsprachiger Film“ nominiert – der Regisseur Asghar Farhadi verweigerte aber auf Grund des von Donald Trump ausgesprochenen Einreiseverbots für Muslime seine Anreise. Ein kleines schönes Detail für alle Programmkino-Liebhaber: Der Film wird in der Originalsprache mit Untertiteln gezeigt.

3 – Tatort Schlachthof

Tatort-Fans aufgepasst: wer den sonntäglichen Pflichttermin gerne mal anders erleben möchte, der hat dazu jeden Sonntag im Programmzelt die Möglichkeit. Hinweis für die ganz eingefleischten Kenner: wahlweise wird natürlich auch der Polizeiruf gezeigt! Der Eintritt hierfür ist frei.

4 – Biergarten und Brotzeit

Biergarten mal ganz ohne Kastanienbäume und Brauhauscharme: Der Biergarten „Zur Freiheit“ tauscht bayrische Idylle gegen Graffiti und urbanen Look und hat täglich geöffnet. Hier kann man ganz nach Münchner Manier seine eigene Brotzeit mitbringen oder sich bei den umliegenden Standln versorgen! Natürlich lässt sich so ein Biergarten-Besuch auch hervorragend mit einem vor- oder nachgeschalteten Kinobesuch verbinden.

Der Sommer kann kommen – oder auch bleiben!

 


In aller Kürze:

Was? Viehhofkino-Kino

Wann? Vom 1. Juni bis voraussichtlich 20. August 2017

Wo? Im Schlachthof // Tumblingerstrasse

Wieviel? Der Biergarten ist umsonst, die Kinotickets kosten 9 Euro und können auf der Website und vor Ort erworben werden

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons