Kultur, Was machen wir heute?

Kunst durch die Datenbrille

Letzte Artikel von Thomas Magerl (Alle anzeigen)

emotionalcodes1

Die Ausstellung Emotional codes beschreibt die Schnittmenge zwischen Kunst und Medieninformatik anhand verschiedener Ausdrucksformen vom Spielfilm über Performances und Netzkunst bis hin zu 3D-Animationen. Der noch junge Studiengang Kunst und Multimedia an der Ludwig-Maximilians-Universität zeigt von 19. bis zum 22. Juli wieder die Arbeiten seiner Abschlussklasse.

emotionalcodes

Im Laufe eines Jahres haben die Absolventen der LMU ihre Werke der Medienkunst mit einer Mischung aus künstlerisch-experimentellen und mathematisch-analytischen Elementen entwickelt. Herausgekommen sind inspirierende Kunstwerke mit alltäglicher Relevanz. Schon die Ausstellungen der beiden vorherigen Abschlussjahrgänge sollen beim Publikum ziemlich gut angekommen sein.

Was: emotional c o d e s – Kunst und Multimedia 3
Wann: 19. bis 22. Juli
Öffnungszeiten: 15 bis 21 Uhr
Vernissage: Donnerstag, 19. Juli um 19 Uhr
Finissage: Sonntag, 22. Juli um 18 Uhr
Wo: Färberei, Claude-Lorrain-Str. 25 Rgb., München

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons