Aktuell, Kultur, Warum tust du das?

Mucbook präsentiert: up the bracket im Strom (Freitag, 12.5.)

Den Kollegen hier links im Bild kennen eifrige Mucbook-Leser ja unter anderem von seiner Discogeflüster-Kolumne bei uns: Tobias Wullert aka Bavarian Mobile Disco.

Einmal im Monat ist er mit seinen Partnern in Crime Tom Yorba, Axel Rupp und Anton Valero im Strom hinter den Plattentellern – dort servieren uns die DJs feinsten Indie-Rock, Discopunk und Zickzackpop – up the bracket eben!

Nach einer kleinen Pause ist jetzt am Freitag wieder up the bracket angesagt und wir sind mit im Boot, wenn Bavarian Mobile Disco und Tom Yorba ihre Hits raushauen (es gibt Gästelistenplätze drüben bei Facebook, übrigens…) – Grund genug also, den beiden mal ein paar Fragen zu stellen:

Woher kommt der Name eures Abends? Und was bedeutet er?

„Up the Bracket“ ist das Debutalbum der britischen Band The Libertines – und ein grandioser Song auf eben diesem Album. Frei übersetzt heißt es in etwa „Voll auf die Zwölf“. So soll unser Abend sein, im übertragenen Sinne natürlich.

Was ist neu, anders und einzigartig an eurer Veranstaltung?

Wir finden: Zum gepflegten Exzess braucht es den richtigen Soundtrack. Die passenden Hits zur passenden Zeit müssen sein, eh klar! Wir geben aber auch Neuheiten und Geheimtipps ihren Platz. Jede up the bracket-Nacht soll musikalisch einzigartig und ein bisschen überraschend sein. Bei so viel guter Musik müssen es nicht immer die gleichen 40 Songs sein. Also: Arctic Monkeys, aber auch Animal House; Bilderbuch, aber auch Bad Sounds; Crystal Fighters, aber auch Catholic Action.

Wo findet man euch?

Einmal im Monat im Strom und auf Facebook – dort kündigen wir unserer Veranstaltungen an und geben darüber hinaus den einen oder anderen Musik und Konzerttipp.

Was macht ihr, wenn ihr nicht auflegt?

Wir sind Wissenschaftler, Musiker, Journalisten und/oder im öffentlichen Dienst.

Was liebt ihr an München besonders?

Obwohl schon öfters totgesagt, es gibt sie noch: Eine Szene, der es beim Weggehen in erster Linie um die Musik geht – und dann um alles Andere. 

Wenn euer Abend eine Person wäre, wie wäre diese Person?

Mitreißend, gutaussehend, charmant… aber vor allem bescheiden.

Ein Song, der mit eurem Projekt zu tun hat (nur einer!) ?


In aller Kürze:

Was? up the bracket

Wo? Strom

Wann? Freitag, 12.5. ab 23 Uhr

Wieviel? 5 Euro

 

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons