Aktuell, Leben

„Eigentlich 0 Sterne aber geht ja nicht“: Münchner Clubs im Google-Bewertungs-Check

Mayleen Hähnel

The answer may not lie at the bottom of a bottle of wine. But you should at least check
Mayleen Hähnel

Möglicherweise ist der Trend an mir vorbeigezogen, ganz klammheimlich… Aber seit wann schreiben die Leute so viele Google-Bewertungen? Vor allem für Clubs? Ich meine für Clubs?! Wie läuft das denn bitte ab? Mein inneres Kino zeigt mir folgenden Kurzfilm:

Ich mache mich ausgehtauglich, treffe meine Freunde und gemeinsam trinken wir das ein oder andere Glas Wein (beliebig austauschbar). Die Stimmung ist hervorragend, alle haben Bock und dann machen wir uns auf den Weg in den Club – vor Ort werde ich dann abgewiesen, weil ich ja angeblich „soo“ betrunken bin, vielleicht auch weil mein Outfit nicht passt, oder einfach, weil der Türsteher keine Lust auf mich hat. Ich setze mich also schmollend auf die nächste Bushaltestellen-Bank, zücke mein Handy und hau in die Tasten – Ihr wollt mich nicht in euren Club lassen, na euch zeig ich es!!
Zugekniffene Augen, rauchende Finger. Die Kamera schwenkt ab in den schwarzen Nachthimmel. Ende.

Glaubt ihr auch nicht dran? Wenn man sich so manche Bewertung auf Google durchliest, dann beschleicht einen das Gefühl, dass tatsächlich eben diese Situation der Realität entspricht. Wir haben uns die miesesten Bewertungen von verschiedenen Clubs, von MMA über die 089 bis hin zum Einser, vorgenommen.

Hier unser Best of zum durchwischen/-klicken:

MMA

Echt jetzt? Du hast bei -20 Grad(e) das Haus verlassen – dafür erstmal Props und dann auch noch 1,5 Stunden in der Eiseskälte ausharren. Aber man soll ja immer positiv denken: Stell dir vor, du wärst nach 1,5 Stunden bei -20 Grad(e) rumstehen in den Club gekommen und hättest dann gar nicht tanzen können, weil sich dort, wo vor kurzem noch deine Beine waren, nun Eiszapfen befinden. Und mal ganz ehrlich, wer steht im MMA nur rum?! Was ist denn nun die schlimmere Farce?

Na hoffentlich war es bei euch nicht auch so kalt!

An die Robert Pattinson Fangirls und -boys unter euch: Keine Sorge, es gibt keinen neuen Vampirstreifen mit eurem glitzerndem Helden, den ihr womöglich verpasst haben könntet. Die Rede war von Blade, einem Vampir/ Vampirjäger aus den 90er Jahren. Sorgen sollte man sich wohl eher um die Person hinter dem Kommentar machen, wenn diese nach einem Besuch im MMA an einen blutrünstigen Vampirübergriff denkt.

Willenlos

Als Journalist wird einem beigebracht auf die W-Fragen zu achten. An dieser Stelle gibt es gleich mal mehrere…
WIESO ist man im Willenlos Stammgast?!
WIE schafft man es dort 200€ auszugeben?!
WAS macht ein „kleiner Junge“ im Club?!

Zum Rest: Zero tolerance for Homophobia, Protech!

Schwarze Haare? Echt jetzt? Die Vermutung lag bis dato nahe, dass es die falschen Schuhe sind, die einem den Eintritt im schlechtesten Fall verwehren … aber die Haarfarbe? Jetzt mal im Ernst, liebe Türsteher…

Ähm, ja … okay. Also es erschließt sich einem nicht ganz, wie jemand der in seinem Wortschatz Sätze hat wie „Dieses Etablissement ist eine Schande für…“ es überhaupt ins Willenlos zieht. Nun denn, jedem das Seine.

Pimpernel

Jetzt scheint der Schein vorbei. Wir lassen unsere Scheine jetzt in einem anderen Schuppen – Oho, welch Poet zur späten, versoff’nen Stund’ in so manchem steckt.

Da hat jemand das Konzept von Google-Bewertungen verstanden. Hehehe, nicht.

Prepotent also? Was aber eine noch viel größere Frage aufwirft: Wenn weder Gruppen noch Paare ins Pimpernel kommen, wer trinkt denn dann den Tequila aka. Vodka?

P1

Die Toiletten im P1 sind doch eigentlich ganz hübsch? Da gibt es ein kleines Fensterchen zwischen den Kabinen, damit sich die besten Freundinnen auch dort noch weiter über den neureichen Schnösel beschweren können, der nur die kleine Moët bestellt hat.

So Pi mal Daumen kostet ein Mercedes Benz SLS AMG knapp um die 200.000€. Da ist es natürlich verständlich sich auch über die horrende Parkgebühren zu beschweren. Außerdem hat sich kein Security mit Absperrband vor das Auto gestellt. Geht gar nicht. Nie wieder mit dem SLS ins P1!

MMA-Besucher, bist du es? Mensch, das mit den seelenlosen Wesen, die ihr Unwesen in der Münchner Partyszene treiben, hatten wir doch schon.

Blitz

Und nachts ist es kälter als draußen, oder wie?

#DeepThoughtsAtMidnight

Von wegen die Nacht durch die eigenen Augen und nicht durch die Kameralinse sehen und genießen. Jetzt wissen wir, wie der Hase läuft. Danke Sherlock!

089

Immer diese Schösels, die um die Görls buhlen, mit ihren 0815-Flachlegsprüchen! Dislike!

Ja mei, München ist halt auch einfach wie ein großes Dorf. Aber wir Münchner mögen das. S’passt scho!

Die große Frage an dieser Stelle: Wird hier über den allgemeinen Gemütszustand gesprochen? Also Vielleicht?

Beitragsbild: © Unsplash, Matty Adame // inspiriert von Noisey

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons