Claire und Moni von Louloute im Profil
Aktuell, Kolumnen, Münchner Gesichter

Münchner Gesichter #Mindestabstand-Edition: Moni von louloute (Nähatelier & Modelabel)

MUCBOOK Redaktion

Aufmerksame Leser*innen kennen ja sicher schon unsere Gutschein-Aktion #AMOREfürdeinelocals. Jetzt kaufen, jetzt helfen und später freuen: Das ist der Ansatz, den wir mit unserem kleinen Gutschein-Shop verfolgen. Immer wieder stellen wir euch deshalb auch die lokalen Partner*innen unserer Aktion vor, die ihr mit dem Gutschein-Kauf jetzt sofort unterstützen könnt.

Selber schneidern lernen & Kleidung nach Maß bei louloute

Diese Woche haben wir Moni von louloute im Gespräch. Louloute ist Laden, Nähatelier & Online-Shop in einem. Im Nähatelier im Münchner Westend kannst du nämlich bei Nähkursen selber tätig werden oder das Atelier alternativ als Kreativ-Location mieten. Mit dem hauseigenem Modelabel „Claire Massieu“ liefern Claire und Moni außerdem lässige und elegante Kleidung, die du nach Wahl deinen eigenen Wünschen und Vorstellungen anpassen kannst. Die Kurse im Atelier können voraussichtlich im Juli wieder starten – wir hoffen also, dass die Nähmaschinen ganz bald wieder rattern.

Moni von louloute

Nudeln oder Klopapier? Gummiband! Das war zumindest zwischenzeitlich das neue Klopapier und Corona Must-Have.

Serien oder Bücher, die du empfiehlst? Marvelous Mrs. Maisel ist herrlich, positiv und lustig.

Zu welchem Song wäscht du deine Hände? „So fresh, so clean“ von OutKast. Mit wackelndem Booty, versteht sich.

Was bedeutet #zuhausebleiben für dich? Definitiv mehr Yay als Nay. Zwar ist es mit Kind ohne Betreuung turbulent, aber dennoch schön, keine Termine zu haben.

Dein Lieblingsplatz zuhause? Unsere verglaste Loggia. Goooold wert in den letzten Wochen und unser „Sommer-Wohnzimmer“. Herrlich.

Wie sieht dein Arbeitsplatz gerade aus? Wie immer: Chaotisch. Aber mein großes Lebensziel, einen cleanen und organisierten Arbeitsplatz zu haben, werde ich weiterhin verfolgen.

Was hast du aktuell für Möglichkeiten und welche Möglichkeiten hast du aktuell nicht mehr? Leider haben wir aktuell keine Nähkurse in unserem Atelier. Dafür hatten wir Zeit, viele tolle Nähvideos online zu stellen – kostenlos für alleee!

Wie sollten Betroffene gerade unterstützt werden? Weiterhin Konsumieren! Aber wie immer gilt: Bewusst, nachhaltig, lokal 😉

Wie unterstützt du dein Umfeld? Ich konsumiere. Ich versuche bewusst bei Läden einzukaufen, die ich mag und ab und zu Essen zu bestellen bei Restaurants, die ich gerne besuche.

Wo findet man deine Arbeit online? (Online-)Nähkurse, Stoffe und Nähzubehör auf louloute.de und unsere Schnittmuster auf clairemassieu.com

Wie kann man dich unterstützen? Gerne bei uns einkaufen – da freuen wir uns! Unser Laden ist auch wieder geöffnet (noch mit beschränkten Öffnungszeiten) und unsere Nähkurse können voraussichtlich ab Juli wieder starten.

Welche Wünsche hast du für die Zeit nach Corona? Dass alle, so gut es geht, gesund sind und weiterhin so viel Liebe umherschwirrt! Es ist unglaublich, welchen Support wir von unseren Kundinnen erhalten und wie freundschaftlich der Umgang innerhalb unserer Branche ist. Toll wäre natürlich, wenn nun viele der Nähwahn gepackt hat und ihr zahlreich zu unseren Nähkursen erscheint (klar – mit Abstand 😉 ).

Siehst du auch eine Möglichkeit, etwas aus der Situation zu lernen? Wieder die Bestätigung, die man als Selbstständige immer wieder erhält: Man muss lernen sich den Gegebenheiten anzupassen, da man NIE vorhersehen kann, was auf einen zukommt. Ach ja, und sich ein finanzielles Pölsterchen anzusparen ist schon auch von Vorteil für schwere Zeiten. 

Direkt zu den Gutscheinen von louloute in unserem Gutschein-Shop kommt ihr mit einem Klick hier. Gekaufte Gutschein gelten für das gesamte louloute-Sortiment: Nähkurse, Stoff, Nähzubehör, Nähpakete, Nähanleitungen, Musterteile und auch für die Ateliermiete (zum Beispiel für private Nähtreffs oder eigene kreative Workshops). 


Beitragsbild: ©louloute

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons