Aktuell, Kolumnen, Münchner Gesichter

Münchner Gesichter mit Don Marco und die kleine Freiheit

MUCBOOK Redaktion

“Irgendwas zwischen Sturm und Drang, Trauerweide und Zigarettenpause!: So beschreibt Markus Naegele aka. Don Marco seinen Sound. Mit seinem neuen Projekt Don Marco und die kleine Freiheit wagt sich der Münchner Musiker und Verleger von Heyne Hardcore das erste Mal auf deutschsprachiges Terrain. Am 20. November erschien die erste Single “Wir haben genug”, am 29. Januar wird dann das Debütalbum folgen.

Wir haben vorab schon mal bei Don Marco angeklopft und ihm die (wirklich) wichtigen Fragen gestellt: Bühne frei!

  1. Weißwurst oder Leberkas?

Früher beides, jetzt eher Weißwurst, aber sehr selten. 

  1. Woran arbeitest du gerade?

Permanent an neuen Büchern für Heyne Hardcore. Ansonsten will das bald erscheinende Debütalbum meines neuen Musikprojekts Don Marco & die kleine Freiheit promotet werden. Und das nächste Album ist auch schon aufgenommen, daran wird aber noch gefeilt. 

  1. Worüber fluchst du am häufigsten in München?

Die vielen Autos, die teuren Mieten, das S-Bahn-Chaos. 

  1. Dein bayerisches Lieblingssprichwort?

A Geh Weida 

  1. Das macht dich zum Münchner / zur Münchnerin:…

Die 81549 

  1. Geht immer: …

Gute Musik 

  1. Dein Lieblings- Insta- oder Twitteraccount?

Dangerous Minds 

  1. Wo war deine wildeste Partynacht?

Unter Deck


Fotos: © Tibor Bozi

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons