Weststern Logo
Aktuell, Kultur, Münchenschau, Stadt

Neue Pläne aus dem Hause Flo**: Ein neuer Stern geht auf im Westen Münchens

Die Dinge anpacken, statt lange fackeln und ständig hin und her überlegen – das können Hermann Hiller, Matthias Stadler und Edward Beierle. Mit der Zwischennutzung Flo** (Flozweistern) in der alten Stadtteilbibliothek Giesing haben sie das bereits unter Beweis gestellt und sich damit über die Viertelgrenzen hinaus einen Namen gemacht.

Vom 5. bis zum 9. Dezember startet nun ihr neues Projekt im Westen der Stadt: der West*. In einem Einkaufzentrum in Neuaubing, das auf seinen geplanten Abriss im nächsten Jahr wartet, steht eine Bäckerei leer. Das soll sich jetzt ändern!

Das ist so kurzfristig, das müssen die vom Flo** machen

Die Anfrage, ob sie die Räume bespielen möchten, kam für die ‚Flosterne‘ recht kurzfristig. Erst am 29. November konnten sie sich an die Arbeit machen und sind seither fleißig damit beschäftigt zu streichen, Möbel einzuräumen und – ganz wichtig – die Kaffeemaschine anzuschließen. Denn der West* soll vor allem gemütlich und einladend werden, Kaffee und Getränke gibt es daher selbstverständlich auch.

Ein „Viertelwohnzimmer, in dem jeder vorbeischauen, mitmachen oder einfach zuschauen kann“, das ist Edward Beierles Vision für die neue Zwischennutzung in Neuaubing.

Wo ist der dritte Stern?

Dass das Projekt nicht namentlich an die beiden vorhergegangen anknüpft (wonach es folgerichtig Flo** hätte heißen müssen), liegt an dem etwas anderen Konzept dieser Zwischennutzung.

Während der Flo** ein ganzes Jahr in Giesing zu finden war, werden die Räume in Neuaubing schon ab dem 10. Dezember nicht mehr aktiv von Hiller, Stadler und Beierle bespielt. Sie stehen jedoch weiterhin zur Verfügung und zwar für jeden, der sich in irgendeiner Weise künstlerisch austoben oder in Sachen Kultur engagieren möchte. „Wir wollen allen Bewohnern/innen, die kulturell aktiv werden wollen, einen Raum dafür geben.“

Mit Sitzgelegenheiten, einem Beamer und der bereits erwähnten Kaffeemaschine ist der West* für Projekte aller Art bestens ausgerüstet!

Ein Festival der schönen Dinge

An den fünf Tagen in der kommenden Woche erwartet dich aber erst einmal ein Festival mit einem herrlich bunten Programm – und das ganz umsonst.

Zur Eröffnung spielt die in Neuaubing beheimatete Musikgruppe „De Vadrahdn“, und auch Maxi Pongratz von der Band Kofelgschroa  und der Bud Spenzer Heart Chor scheuen die weiten Wege aus Oberammergau bzw. Giesing nicht, um ebenfalls mit dabei zu sein. Außerdem heizt der Jugendtreff Neuaubing den Besuchern mit Boombox und Live-Rap ein.

Auf dem „Markt der schönen Dinge“ gibt es allerlei Kreatives, Künstlerisches und einfach Schönes zu bestaunen und zu erwerben. Bei einem Siebdruck-Workshop kannst du dich sogar selbst künstlerisch ausprobieren und dein eigenes West*-T-Shirt bedrucken.

Ein besonderes Highlight für die kleinen Besucher ist mit Sicherheit die Monster-Näh-Werkstatt von Sulatier, die in den Räumen des benachbarten „Little Lab“ stattfindet. Dort können Kinder ihre ganz eigenen Monster und Tiere entstehen lassen. Die Künstlerin setzt die Vorstellungen der Kinder um, die sie zuvor auf Papier gemalt haben und näht ihnen ihr ganz persönliches Stoffmonster!

Auch erwachsene Kunstliebhaber können mit etwas Glück ein Kunstwerk mit nach Hause nehmen, denn von Freitag bis Sonntag Nachmittag findet „die analoge Kunstauktion“ statt. Die läuft folgendermaßen ab: Alle, die mitmachen wollen (Künstler/innen, Kreative, alle anderen) bringen EIN Kunstwerk von sich mit und hängen es irgendwo vor Ort auf. Daneben kommt ein Zettel, der als Bieterliste dient. Neue Gebote werden untereinander eingetragen und  das Gebot, das am Ende der Auktion ganz unten steht, bekommt das Kunstwerk!

Ab nach Neuaubing!

Der West* bietet nicht nur den Neuaubingern einen Raum für Beisammensein und aktiviert das Viertel, er bietet auch einen Anreiz für Leute aus dem Stadtzentrum sich aufzumachen, um Viertel jenseits der magischen Grenze des Mittleren Rings zu erkunden.

Also los, ihr Stadtkernigen und Metropolzentrierten, setzt euch in die S-Bahn und seid dabei, wenn im Westen eurer Stadt ein neuer Stern aufgeht!


In aller Kürze:

Was? West* in Neuaubing

Wann? 5. bis 9. Dezember

Wo? Wiesentfelserstraße 68,
S-Bahnhaltestelle S8: Neuaubing oder Freiham

Mehr Infos gibt’s hier!


Beitragsbild: (c) Flostern

*Gefördert wird das Projekt Weststern mit Mitteln der Städtebauförderung im Bund- und Länderprogramm „soziale Stadt“ und mit Mitteln der Landeshauptstadt München.

No Comments

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons