Aktuell, Warum tust du das?

„Peppe dein Leben auf“ – mit Swapd

Sharing ist in: Plattformen wie Kleiderkreisel, Airbnb, Carsharing und viele mehr zeigen, wie erfolgreich das Prinzip des Teilens und Tauschens von Gebrauchsgegenständen, Kleidern und sogar Schlafgelegenheiten funktioniert. Die jungen Unternehmer Paula Meertz, Vincent Jeltsch und Viktor Lorentz von Swapd wollen ganz im Sinne der Shareconomy eine neue Tausch-App für München etablieren und haben uns dazu einige Fragen beantwortet!

 

Woher kommt der Name eures Projekts? Und was bedeutet er?

Swapd kommt aus dem Englischen. ‚To swap‘ bedeutet so viel wie ‚tauschen‘. Unser Motto lautet ‚Swap up your life‘, damit meinen wir so viel wie ‚peppe dein Leben auf‘.

Wie lange arbeitet ihr schon an diesem Projekt?

Vincent (19) und Viktor (18) sind letzten Sommer auf die Idee gekommen, eine einfache Tausch-App zu entwickeln, die Spaß macht. Seitdem arbeiten sie an dem Projekt. Januar 2016 wurde die Swapd UG gegründet und seit März ist die App für iOS- und Android- Smartphones verfügbar. Seit April 2016 ist auch Paula (19) mit bei uns an Board. Wir arbeiten täglich daran, die App für unsere Nutzer zu optimieren und das Tauschen in München zu etablieren.

Was unterscheidet eure Tausch-App von anderen Apps dieser Art?

Ausschlaggebend für die Entwicklung von Swapd war, dass uns die bis dahin bestehenden Möglichkeiten zu kompliziert waren. Beim Ausprobieren haben wir, sowie andere Tauschende, festgestellt, dass es sehr aufwendig und mühsam ist, diese Plattformen zu nutzen. Neben der Tauschmöglichkeit werden verschiedene Optionen zum Verkauf und zum Verschenken der Dinge angeboten.  Unser Ziel ist es, eine reine Tausch-Plattform zu entwickeln. Wir wollen uns also auf einen Nutzen spezialisieren.
Für uns ergaben sich zwei Ansatzpunkte aus den ähnlichen Apps: 1.) Tauschen einfach und unkompliziert zu gestalten 2.) Tauschen mobil und hip umzusetzen. Genau diese beiden Punkte greifen wir mit Swapd auf. Wir wollen, dass das Tauschen Spaß macht, einfach und hip ist. Es soll Teil unseres Lebensstils und unseres Alltags werden, denn für Swapd ist auch die soziale Wirkung sehr wichtig. Damit es so einfach wie möglich ist, vermitteln wir unseren Nutzern automatisch passende Tauschpartner. Dadurch müssen unsere Nutzer nicht mehr aktiv nach jemand Passendem suchen. Außerdem beschränken wir uns ausschließlich auf Leute, die tauschen wollen. Desweiteren haben wir einen ganz anderen Blickpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit und Tauschen. So wissen wir genau, was unsere Generation mag und wo wir ansetzen können.

Tauschfoto

Warum ist München der richtige Ort, um eine Tausch-App zu etablieren? Ist München eine umweltbewusste Stadt mit Nachhaltigkeitspotenzial?

München ist eine sehr offene und innovative Stadt. Wegen seines Flairs wird es bekannterweise oft auch ‘Millionendorf’ genannt. Zudem ist München sehr wohlhabend, dabei offen für neue gesellschaftliche Entwicklungen und soziales Engagement. Trotz der hohen Einwohnerzahl, hat man das Gefühl, Teil einer engen Gemeinschaft zu sein. Tauschen macht innerhalb einer solchen Gemeinschaft besonders viel Spaß und hat auch einen nachhaltigen gesellschaftlichen Effekt. Man profitiert voneinander und lernt neue Leute kennen. Das mögen die Münchener und deshalb gehört das Tauschen auch hierher.
Die Leute hier beschäftigen sich immer mehr damit, umweltbewusst zu leben. Potenzial zur Nachhaltigkeit hat München definitiv. Nachhaltig leben ist in München ein großes Thema.

Was liebt ihr an München?

Wir lieben an München, dass man im Sommer immer weiß, wo man die anderen findet: am Eisbach. Außerdem, dass man München am besten mit dem Fahrrad entdecken kann.

Was macht ihr, wenn ihr nicht gerade für euer Unternehmen arbeitet?

Wenn wir mal nicht für unser Unternehmen arbeiten, sind wir meistens unterwegs und fahren mit dem Fahrrad Richtung Starnberger See, gehen auf die Hofflohmärkte in München oder sitzen im Schlauchboot auf der Isar.

Wie würdet ihr eure Tätigkeit in drei Worten beschreiben?

Schwierig, Sustainable, Spaß

Was sind eure Zukunftspläne für euer Start-up?

Ziel von Swapd ist es, Menschen vom Tauschen zu überzeugen.  Es soll ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit schaffen und der Konsum unserer Gesellschaft reduziert werden. Dieses Ziel werden wir auch langfristig immer weiter verfolgen. Erst mal geht es uns darum, dass in München ordentlich getauscht werden kann. Dann hoffen wir, in andere deutsche Städte zu expandieren und auch dort das Tauschen zu etablieren. Dafür werden wir dann wohl unser Team vergrößern müssen.
Außerdem würden wir gerne enger mit nachhaltigen Cafés und Läden zusammenzuarbeiten. Dort könnte man zum Beispiel Swapd-Ecken einrichten!

Wie kann man sich die App herunterladen und verwenden?

Die App ist im App Store und Google PlayStore verfügbar. Als erstes lädt man die Sachen hoch, die man gerne tauschen möchte. Dann stöbert man durch die Sachen in seiner Umgebung. Man wischt nach rechts oder links, je nachdem, ob einem der vorgeschlagene Gegenstand gefällt oder nicht. Sobald wir ein passendes Tauschgeschäft gefunden haben schlagen es den betroffenen Nutzern vor. Dann muss man sich nur noch über unseren privaten Chat verabreden und die Sachen austauschen. Dann geht das Ganze wieder von vorne los.

 

Fotos: © Swapd

1Comment
  • Thomas Schulze
    Posted at 18:18h, 11 Juli

    Gute SACHE, viel Spass und Erfolg.

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons