Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Verwobene Pop-Miniaturen – Le Millipede feiert Plattentaufe im Milla

Tobias Wullert

Mit Grunge und Indie und einem Berg Mixtapes aufgewachsen, verschlug es mich Ende der Neunziger nach München. Ich kam über die Musikredaktion von M 94,5 zum Journalismus.Nächte im Atomic Café wie auch in der Registratur und in der Roten Sonne prägten meinen Musikgeschmack, den ich seit über zehn als DJ und freier Journalist auslebe.
Tobias Wullert

Ausgerechnet mit einer Melodika, dem Instrument, das wir alle noch aus dem Kinderzimmer kennen, eröffnet „Keep your Face to the Sunshine“ und gibt den Ton vor für die wunderbar verwobenen, etwas versponnenen Popminiaturen, die Millipede auf seinem zweiten Album „The Sun Has No Money“ vor uns ausbreitet.

Klöppeln, Summen, Surren, Schwirren, Kratzen

Wenn Matthias Götz nicht gerade bei Alien Ensemble, Hochzeitskapelle und Lovebrain and Diskotäschchen spielt, arbeitet der Jazzposaunist an seinem Ein-Mann-Orchester Le Millipede.

Er hat sein ganz eigenes Universum der Klänge – da klöppelt, summt, surrt, schwirrt, kratzt und scharrt es an allen Ecken, mehr Jamsession als ausgeklügelt erdachte Komposition.

Immer wieder schälen sich Harmonien aus der zartbrüchigen Klangkulisse und Matthias Götz umarmt uns mit seinen Posaunentönen, die aber nie prätentiös daherkommen. Auch auf seinem aktuellen Album hat der Musiker wieder alle Instrumente selbst eingespielt.

Als Einflüsse nennt er Sufjan Stevens, Arvo Pärt und Moondog. Aber auch dieses ganz spezielle Gefühl für melancholische Melodien, das die Songs von Notwist auszeichnet, besitzt Le Millipede.

Live mit ordentlicher Verstärkung

Kein Wunder, denn live steht Le Millipede mit Markus Acher (The Notwist, Spirit Fest u.v.m.), Nico Sierig (Joasihno), Constantin John und Manuela Rzytki (G. Rag & die Landlergschwister, Kamerakino u.a.) auf der Bühne.

Und jetzt eben am Donnerstag, 1.3. auf der Bühne der Milla, um die Veröffentlichung der neusten Platte zu feiern.

Sollte man nicht verpassen!


In aller Kürze:

Was? Le Millipede Releasekonzert

Wann? Do, 1.3., Einlass 19.30

Wo? Milla

Wieviel? VVK 13 € plus Gebühren, AK 16 €, Tickets hier


Beitragsbild: © Le Millipede Bandcamp

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons