Anzeige, tagebook der Villa Stuck

“Private Confessions” – ein Einblick in den künstlerischen Entstehungsprozess

Villa Stuck

Über 400 Zeichnungen, Skizzen, Künstlerbücher und Schmuckobjekte von international renommierten KünstlerInnen des Autorenschmucks sind ab dem 9. März in der Ausstellung „Private Confessions“ zu sehen.

Erstmals beschränkt sich eine Ausstellung nicht auf den Autorenschmuck selbst, sondern richtet den Blick auf den kreativen Entstehungsprozess von über 36 zeitgenössischen KünstlerInnen.

Dass Skizzen etwas sehr privates sind und von manchen KünstlerInnen erst nicht gerne in die Ausstellung gegeben wurden, davon berichtet die Kuratorin Ellen Maurer Zilioli.

Den ganzen Artikel auf villastuck-blog.de lesen.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons