Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Volle Frauenpower im Werksviertel: GRLZ Collective eröffnet ersten Pop Up Store

Susann Westhoff

Mit offenen Augen treiben lassen,
verlaufen, und mich in diese
Stadt verlieben - Das ist mein Leben
fernab der Heimat als
Neu-Münchnerin in MUC.
Susann Westhoff

Liebe Männer, ihr müsst leider mal Pause machen, denn jetzt sind die Frauen am Start. Die Startup-Szene hat einige kreative Macherinnen am Start, die sich mit ihren Produkten in der von Männern dominierten Branche durchsetzen wollen. Vor allem junge Münchner Labels und die mutigen Frauen dahinter haben das Potenzial, den neuen Ton anzugeben.

Inspiration und geballte Kreativität

Das GRLZ Collective lädt jetzt für zwei Tage  ins Werksviertel ein und präsentiert im ersten eigenen Popup-Store kreative Münchner Marken. Beim Anblick von Design, Mode und Schmuck werden definitiv alle Frauenherzen höher schlagen. Einfach stöbern, quatschen und sich an den schönen Dingen erfreuen: So könnt ihr das Wochenende perfekt einläuten.

gc1„WHEN GIRLS WORK TOGETHER, INCREDIBLE THINGS HAPPEN.“

Mal analog statt online

Die coolen Mädels und besten Freundinnen Caro und Lena vom Online-Conceptstore SuperCalé haben während ihrer eigenen Gründung viele Macherinnen und ihre Ideen kennengelernt, sich ausgetauscht und vernetzt. Jetzt sollen auch wir auf den Geschmack kommen, die kreativen Köpfe hinter den Startups kennenzulernen. Denn: Geschichten und kleine Anekdoten verändern unseren Blick für die schönen Dinge im Store völlig.

gc2

SuperCalé – der noch ganz junge Online Concept Store aus München für Wohn-und Schmuckaccesoires  widmet sich neben einer eigenen Kollektion kleinen, coolen Labels. Caro und Lena (Calé) zeigen und teilen, was sie lieben und inspiriert. Mit viel Kreativität und Leidenschaft findet im Online-Shop alles einen Platz, was gefällt, ohne einem speziellen Trend zu folgen. Mal ausgefallen, mal exklusiv: Das Sortiment ist vielfältig. 

gc11

Motel a mio – die Internetadresse für handverlesene Keramik aus Portugal, die ab September an den Start geht, verzaubert mit wunderschönen Tellern, Tassen und Schalen. Jedes Stück ist durch den individuellen Glasur-und Farbverlauf ein Unikat. Nicht ganz perfekt und darum umso schöner: Ein wertvolles Piece für die Ewigkeit, an dem man sich jeden Tag aufs Neue erfreuen kann. 

Caro selbst bestätigt, wie viel ihr persönlich daran liegt mit den Kunden face-to-face in Kontakt zu kommen. Denn klar, online ist das einfach nicht drin. Ein eigener Laden wäre schön und das nächste Ziel, aber noch muss es ein Traum bleiben. Auch die Mädels von „Motel a mio“, einem Keramik-Onlineshop, haben das Online-Format einem Laden vorgezogen, denn bei den Mietpreisen in München ist alles andere erst einmal nicht realisierbar.

gc3

The colorful crew – Papercut und Fair Fashion aus München. Seit 2016 bietet the colorful crew urbane Streetwear und eigene Kollektionen für Frauen. Die wilden und farbenfrohen Designs, ursprüngliche Papercuts, pimpen jedes Shirt und jeden Sweater auf und machen sie zu unseren neuen Lieblingsstücken. Die Macherin Nina stammt eigentlich aus dem Theaterbereich und ihre Liebe zu Papier hat sie zu Größerem angetrieben: Designs nicht mehr nur schwarz auf weiß, sondern zum Tragen und zeigen. 

Kurze Events wie Popup-Stores sind für die Münchner Starter aber unverzichtbar, da sich hier für die Kunden die Gelegenheit bietet, die Produkte in die Hände zu nehmen, um sie zu fühlen.

gc4

I want you naked – reine Naturkosmetik made in Munich beweist, dass es auch ohne Parabene, künstliche Zusätze und Tierversuche gelingt, wertvolle und reichhaltige Pflegeprodukte zu produzieren. Unsere Haut wird beglückt mit guter Pflege und einem ganz besonderen Luxus. Denn: Sie verdient nur das Beste für die tägliche Arbeit, die sie gegen Schadstoffe und Umweltbelastungen zu leisten hat. 

Frauen halten zusammen!

Mit dem Popup-Store zeigt das GRLZ Collective, wie wichtig es ist sich gegenseitig zu stärken und zu fördern. Hier ist man nicht Konkurrenz, sondern Teamplayer. Weil man weiß, wie schwer gerade der Anfang ist und man gemeinsam mehr erreichen kann. Frauen müssen zusammenhalten.

gc7

Cocii – Das Label der Schmuckdesignerin Claudia Lassner, das man auch in der Maxvorstadt finden kann, kreiert schöne, schlichte Schmuckstücke, die die Balance zwischen Traditionellem und Modernem finden. Alle Stücke werden von Hand und mit viel liebe zum Detail in München angefertigt. Ein Qualitätsmerkmal, das die Kunden zu schätzen wissen. So können zum Beispiel auch Extra-Wünsche, Sonderanfertigungen oder individuelle Gravuren umgesetzt werden. Beeinflusst von Alltäglichem, Kunst, Kultur und Ästhetik etnstehen Kollektionen, die verzaubern. 

München zeigt, dass es einiges zu bieten hat. Aber wer weiß davon? Wo begegnen uns so viele tolle Ideen, wenn sich ihnen niemand gezielt widmet und sie auf diese Art und Weise fördert und pusht? Alle acht Labels stehen voll und ganz hinter ihren Artikeln und wollen sich gerne zeigen und mitteilen.

gc9

Real Passionates – Die junge Marke aus München zeigt Art Prints, Interiorprodukte und allerhand Schönes für den Schreibtisch. Dinge, die den Alltag verschönern, findet man hier garantiert. 

gc8

Studio 163 – hinter dem Label stecken zwei Münchner Designer, die sich mit ihren Designs feinster Cashmere-Mode verschrieben haben. Alle Produkte werden in bester Qualität und über Fair Trade produziert. Ein Cashmere-Pullover ist für’s Leben und ein unschlagbarer Klassiker im Kleiderschrank. 

Voller Motivation wird präsentiert, was man mit viel Einsatz, unermüdlichem Fleiß und viel Liebe erarbeitet hat. Alle haben eines gemeinsam:  Die Liebe zu kleinen, individuellen und nachhaltigen Produkten. Girls, gebt nicht auf und macht weiter so. Wir sind begeistert bei so viel Power!


In aller Kürze: 

Was? GRLZ Collective Pop up Store

Wann? 28.07.2017, 15-22 Uhr und 29.07.2017, 11-16 Uhr

Wo?  Container Collective, Atelierstraße 10, München


Fotos: © Susann Westhoff

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons