Aktuell, Fotobook, Kolumnen, Leben

Wenn der Stadtmensch nicht in die venezolanische Pampa kommt, dann kommt die Pampa eben zu ihm

Stroh auf dem Boden, Hufeisen an der Wand, Cowboystiefel hängen von der Decke. Die Installation Urban Pampas bringt mit einer Mischung aus Schießbude und Stall ein Stück der venezolanischen Pampa nach München. In der kleinen Ladenbar dreht sich alles um die Welt von Pampero, den venezolanischen Rum. Eintauchen können Neugierige in die Welt Südamerikas, indem sie sich selbst im Hufeisenwerfen oder Goldschürfen versuchen. Gewinnt man bei einem dieser Spiele, erhält man einen Gutschein und kann sich in 13 verschiedenen Bars den jeweiligen Signature-Drink abholen.

In unserer Fotoschau erhaltet ihr erste Eindrücke von Urban Pampas. Fotos by david+martin.

 


In aller Kürze:


Was? 
Pampero Urban Pampas

Wo? Corneliusstraße 2, München

Wann? Mittwoch bis Samstag von 18 bis 21 Uhr; bis zum 10.September

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons