villastuck-ausstellung-ddr
tagebook der Villa Stuck, tagebooks

Zur Ausstellung »Von Ferne. Bilder zur DDR« präsentiert die Villa Stuck ein spannendes Begleitprogramm

Die Gruppenausstellung »Von Ferne. Bilder zur DDR« zeigt 18 künstlerische Positionen aus den Jahren 1981 bis 2019: fotografische Bilder aus der und über die DDR. Filme, Lesungen und Performances ergänzen die Schau als temporäre Projekte mit einem umfassenden Begleitprogramm.

Zu sehen sind Arbeiten, für die sich Künstler* innen fremde wie auch eigene Bilder (erneut) aneignen und so für eine Neubetrachtung aus heutiger Perspektive öffnen. Manche der Arbeiten verschränken in medienübergreifenden Ansätzen Bild und Text.

Dabei geht es um die Frage: Wie blicken wir dreißig Jahre nach dem Mauerfall 1989 auf die DDR zurück?

Führungen, Videoschnipselabend, musikalische Lesungen – hier kommst du zum kompletten Begleitprogramm – u.a. in Kooperation mit der Polka Bar, der HFF und dem Marstalltheater

Beitragsbild: Seiichi Furuya, Dresden 1984, Courtesy Galerie Thomas Fischer
© Seiichi Furuya

Tags:
No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons