f.re.e - Die Reise und Freizeitmesse, tagebooks

1 Tag auf der Free – einmal Urlaubsgefühle und ein Fahrplan

f.re.e - Die Reise- und Freizeitmesse

Als größte Reise- und Freizeitmesse in Bayern präsentiert die f.re.e jedes Jahr im Februar mehr als 1.200 Aussteller. An fünf Tagen gibt es Spannendes und Inspirierendes aus den sechs Themenbereichen: Reisen, Caravaning & Camping, Fahrrad, Wassersport, Outdoor, Gesundheit & Wellness und Kreuzfahrt & Schiffsreisen.
f.re.e - Die Reise- und Freizeitmesse

Gestern begann Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse in den Hallen der Messe München. In ganzen sieben Hallen kann man sich über allerlei schöne, aber auch kuriose Dinge schlau machen. Und weil sieben Hallen ganz schön groß sind und es wirklich alles mögliche dort gibt, haben wir uns gedacht, wir machen euch einen Fahrplan mit Veranstaltungs-Tipps. Damit ihr auch dort landet, wo es sich wirklich lohnt vorbei zu schauen.

7 Hallen – 1 Fahrplan

Hoch geht es aus dem künstlich beleuchteten U-Bahnhof auf die Reise- und Freizeitmesse f.re.e. Nur noch ein kurzes Stück, dann ist man in der großen Messehalle und vor Wind und Wetter geschützt. Bevor es jetzt aber hinein ins Urlaubsgefühl geht, unbedingt Jacken und Mäntel in der Garderobe unten abgeben, denn es wird tropisch. Und zwar bei unserem ersten Halt linker Hand in der Halle A6. Die solltet ihr auf gar keinen Fall missen.

Wassersport & Outdoor: die Halle A6 für Experimentierfreudige

Und da ist schon der geliebte Anblick von Dingen, die einen definitiv an den nächsten Urlaub am Meer denken lassen. Aufgereihten stehen Surfboards und Kayaks verschiedenster Hersteller nebeneinander. Dazwischen Badetücher. Doch nicht nur anschauen soll man die Wassersportgeräte hier, es geht ums Testen und Prüfen. In einem Becken im vorderen Bereich der Halle können Tauchausrüstungen ausprobiert und zwar im Wet-Suit. die normalen Klamotten können Besucher dabei praktischerweise einfach anlassen. Passend dazu ist übrigens am Samstag der 2. Münchner Tauchtag mit zahlreichen Vorträgen. Mehr Infos gibt es hier.

free_Tag1_3

Gleich neben dem Tauchbecken ist eine Seenlandschaft aufgebaut. Im vorderen Becken kann man sich in Kanus oder Kajaks setzen und drauf los paddeln, während im hinteren sich mutige SUP-Surfer versuchen dürfen. Nette Menschen sind bei allen Becken gleich zur Stelle und erklären Anfängern, wie es funktioniert.

Direkt dahinter liegen Outdoor-Bereich und eine der Showbühnen, auf denen immer wieder interessante Gäste sprechen und Sportarten vorgestellt werden.

Dahinter: eine Kletterwand vom Deutschen Alpenverein und Schauplatz des Boulderwettkampfs CLIMB FREE. Seit 2009 findet hier der Boulderwettkampf statt, in dessen Rahmen die Bayerischen Meisterschaften im Bouldern für Jugendliche und Erwachsene sowie die erste Wertung für den Oberlandcup ausgetragen wird.

Es geht weiter Richtung A5 in den Wellnessbereich und ins Alpenland

Wer jetzt schon müde Füße oder einen verspannten Rücken hat, findet in dieser Halle mindestens einen Anbieter mit interessant aussehenden Massagestühlen. Und für den kleinen Hunger zwischendurch: jede Menge Powerfood, oder einfach Trockenfrüchte wie Oma sagen würde. Wen es nach mehr gelüstet, der findet in der Nähe der riesengroßen aufgeblasenen Lederhosn (?!) verschiedene Stände mit Tiroler Käse und Speck auf Vinschgerlen.

Nächster Halt: Exotische Reisen in der Halle A4

Egal ob nach Skandinavien oder vielleicht mal nach Tschechien, in der Halle A4 findet man genug Anregungen für mindestens die nächsten fünf Jahre Urlaub. Und so unterschiedlich die Länder, so unterschiedlich sind auch die Aussteller. Während man bei den einen Wert auf Nachhaltigkeit bei der Afrikareise legt, liegen bei den Anderen das Fell der Gazelle schon ausgebreitet auf dem Tisch. Kleiner Tipp: Beim Thementag Natürlich f.re.e am Freitag, geht es komplett um nachhaltiges Reisen.

free_Tag1_7

Halle B3: Was passt alles auf ein VW-Busdach?

Gegenüber geht es weiter. Hinaus ins Freie an die frische Luft und hinein in die Halle B3. Dort kann man sich entweder für viel Geld maßgefertigte Einrichtung für seinen Campingbus holen, oder aber einfach nur schauen, was es für ausgeklügelte Ideen gibt und sich Inspirationen holen. Und soviel sei gesagt: Alles passt aufs Autodach, selbst ein ganzes Bett.

Ab ans Mittelmeer: In der Halle B5 geht’s um Reisen auf dem Wasser

Mit dem Hausboot auf Englands Flüsse und Kanäle schippern? Geht alles – muss ja nicht immer der Backpacking-Rucksackurlaub sein. Hier findet sich nämlich eine zweite große Bühne wieder auf der es ebenso interessante Vorträge gibt.

free_Tag1_6Letzter Halt B6: alles auf zwei Rädern

Neben unzähligen Fahrrädern, die man in dieser Halle testen kann, gibt es den MTB Parcours. Dort zeigt Hannes Hermann am Samstag was er kann, der holte nämlich ganze sechsmal den Titel Deutscher Meister im Mountainbike Trial. Am Samstag auf dem MTB Parcours zeigt er sein Können und zwar um 11:30, 14:30 und um 16:30 Uhr.


Außerdem sind diese Termine 

Samstag und Sonntag: Die neunte Ausgabe der Climb Free in der Halle A6

Samstag: 12:45 Uhr – Mit dem Hausboot auf Englands Flüssen und Kanälen unterwegs BR Showbühne Halle A4

Samstag: 15:30 Uhr – Mit SUP von München nach Wien

Sonntag: 13:45 Uhr – Taiwan by bike in der Halle B6 Fahrradbühne

Sonntag 14:15 – Paddeln auf der Mecklenburgischen Seenplatte

 

*Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel erscheint im tagebook, einer Kategorie, die unsere Partner nutzen können, um neue Ideen und Inspirationen in Blog-Beiträgen vorzustellen.

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons