Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Dunkle Stimme und dunkle Klänge: Ghostpoet kommt am 1. März nach München

Jan Krattiger

Jan Krattiger

Irgendwas mit Medien, Videokameras und Gitarren. Gitarren sind immer gut.
Jan Krattiger

„Wir gehen durch dunkle Zeiten. Und bei den Canapés geht’s um das Gegenteil: Den kleinen Teil der Leute, die ein viel besseres Leben führen und regelmäßig Canapés essen.“ -Obaro Ejimiwe

Dürfen wir vorstellen: Das ist Ghostpoet, bürgerlich Obaro Ejimiwe, 34 Jahre alt. Dem Grime-Umfeld ist der zweifach Mercury Music Prize-nominierte mittlerweile entstiegen und präsentiert uns nun sein viertes Album „Dark Days + Canapés“.

Früher war mehr Rap

Auf dem aktuellen Album klingen die Songs mehr nach echter Band und weniger nach Electro-Gefrickel. Hallige E-Gitarren dominieren das Klangbild, darüber croont Ghostpoet seine Geschichten zur Flüchtlingskrise, den sozialen Medien oder den Konsumwahn unserer Gesellschaft. Das ist aber niemals so kitschig-sozialkritisch, wie diese Aufzählung jetzt vielleicht vermuten lässt, sondern eindringlich, nah und ganz schön vereinnahmend:

Der Unverpassbare

Jetzt kommt Ghostpoet also nach München, und nach allem was man so von Konzerten in anderen Städten liest (seine Show im Berliner Berghain ist übrigens längst ausverkauft…), wird das ein Konzert, das man auf keinen Fall verpassen sollte.

In der Zeit, in der ich diesen Text geschrieben habe, bin ich am Ende des aktuellen Ghostpoet-Albums angekommen und ich muss sagen: ich konnte mich kaum aufs Schreiben konzentrieren und kann es drum auch kaum erwarten, am 1. März im Hansa 39 im Publikum zu sein.

Du willst mit?

Sehr gut, denn wir verlosen hier 3×2 Tickets für das Konzert. Kommentier einfach hier unten rein und mit etwas Glück wirst du ausgewählt!


In aller Kürze:

Was? Ghostpoet
Wann? Donnerstag, 1.3.2018
Wo? Hansa 39, Hansastr. 39, 81373 München
Wieviel? ab 20 € zzgl. Gebühr /  Tickets hier


Beitragsbild: © Steve Gullick

10 Comments
  • Andrea Gschnell
    Posted at 11:07h, 12 Februar

    Alleine schon für „X Marks The Spot“ dürfte sich das Konzert lohnen!

  • Marco lorenz
    Posted at 09:37h, 13 Februar

    Ich würde ja sooo gerne hingehen 😉

  • Alev K.
    Posted at 09:37h, 13 Februar

    Ghostpoet, oh ja bitte! <3

  • Murial Rahedy
    Posted at 09:38h, 13 Februar

    Juhuuuuu voll Bock!!!!

  • manu mantini
    Posted at 09:42h, 13 Februar

    Oh! was würd ich mich über Tickets freuen ☆

  • Edi Schiessl
    Posted at 10:50h, 13 Februar

    Das wäre genau das Richtige für mich 🙂

  • Dan gee
    Posted at 11:54h, 13 Februar

    Ich würde gerne das Konzert besuchen

  • Eli H
    Posted at 21:04h, 13 Februar

    Jajaja!

  • Martin
    Posted at 20:50h, 14 Februar

    Das wäre supergut!

  • Patrick Hirschmann
    Posted at 19:55h, 16 Februar

    Wäre super gerne dabei

Post A Comment

Das Heft über die Münchner Stadtviertel

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons