Stadt, Was machen wir heute?

Befreiung vom Überfluss: Gespräch mit Niko Paech

paech

Der stete Ruf nach »mehr« lässt Rohstoffe schwinden und treibt die Umweltzerstörung voran. Noch ist die Welt nicht bereit, von der Droge »Wachstum« zu lassen. Aber die Diskussion über das Ende der Maßlosigkeit nimmt an Fahrt auf. Der Nachhaltigkeitsforscher Niko Paech liefert dazu die passende Streitschrift, die ein »grünes« Wachstum als Mythos entlarvt.

In seinem Gegenentwurf, der Postwachstumsökonomie, fordert er, industrielle Wertschöpfungsprozesse einzuschränken und lokale Selbstversorgungsmuster zu stärken. Diese Art zu wirtschaften wäre genügsamer, aber auch stabiler und ökologisch verträglicher.

Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, diese Thesen kontrovers zu diskutieren im Gespräch mit:
Prof. Dr. Niko Paech
Lehrstuhl für Produktion und Umwelt, Universität Oldenburg

Zeit: 14. Dezember 2012, 14.00 – 16.00 Uhr
Ort: LMU Hauptgebäude, Geschwister-Scholl-Platz 1 I Hörsaal M 014
Eintritt frei

Veranstalter:
Lehrstuhl für BWL LMU, DNWE Regionalforum Bayern, SNEEP, Evangelische Stadtakademie München, Petra-Kelly-Stiftung und HUB München

https://www.facebook.com/events/494881053879854/

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons