Aktuell, Gute Sache, Leben

Buchliebe: Von Raketen, Parfum und Techno

Anika Landsteiner

Anika Landsteiner

Autorin und Bloggerin. Man kann mich locken mit Rotwein, Jazz und die drei ???, am liebsten bin ich jedoch barfuß am Strand, irgendwo in fernen Ländern und mit einem Buch in der Hand.
www.anidenkt.de
Anika Landsteiner

Im Sommer kommt immer was dazwischen: Grillen an der Isar, laue Nächte im Biergarten, Ausflüge in die Alpen. Und wie oft nimmt man sich vor, es endlich mal wieder zu tun, und zwar komplett, von Anfang bis zum Ende?
Uns in der Redaktion geht es zumindest so: Wir lesen im Sommer weniger als im Winter. Vielleicht auch, weil wir es lieben, uns nicht nur in fremde Welten zu stürzen, indem wir ein Buch Cover zu Cover komplett verschlingen, sondern auch, weil wir uns in diese Welten komplett verkriechen wollen. Im heimischen Bett, wo uns keiner findet oder an Weihnachten bei Muttern vor dem Kamin, wo irgendwie einfach immer alles in Ordnung ist.
Lest ihr auch so gerne wie wir? Oder sucht ihr nach einem schönen Weihnachtsgeschenk? Wir stellen euch hier unsere all-time favorites vor! Vom Klassiker über den Geheimtipp zum erst kürzlich erschienenen Roman ist alles dabei. Getreu dem Motto: LIEBER LESEN!


 

Patrick Süßkind – Das Parfum*,
Tipp von Katerina

Warum? All time favorite, vor allem für die dunkle Jahreszeit, wo Grenouille ja hinter jeder Ecke lauern könnte…“

Über das Buch (Auszug Wikipedia): Der Roman erzählt das Leben von Jean-Baptiste Grenouille (zu deutsch ‚Frosch‘), der mit einem phänomenalen Geruchssinn, aber ohne jeden Eigengeruch auf die Welt kommt. In seiner Kindheit und Jugend ist er als Waise vielen Demütigungen ausgesetzt, gegen die ihn jedoch sein starker Überlebenswille schützt. Durch den Erwerb eines Gesellenbriefs emanzipiert, lebt er zunächst als Eremit. Später wird er zum Mörder, als er seine Vision, „der größte Parfumeur aller Zeiten“ zu werden, in die Tat umsetzt …

 

James Joyce – ULYSSES
Tipp von Ina

Warum? „Da steckt die ganze europäische Literaturgeschichte drin, ein wahres Feuerwerk an Sprachspielereien und immer wieder kleine Witzigkeiten zum Schmunzeln. Die Übersetzung von Hans Wollschläger ist sehr gut.“

Über das Buch (Auszug Suhrkamp): Wer den großen Jahrhundertroman von James Joyce noch nicht gelesen hat, wer ihn liebt und ihn immer wieder von neuem lesen oder wer ihn an andere verschenken möchte, dem sei Ulysses jetzt in der neuen Kultausgabe zum 125. Geburtstag von James Joyce am 2. Februar 2007 empfohlen – in Halbleinen mit rotem Ringsumfarbschnitt und Schriftprägung.

Frank Schätzing – Der Schwarm
Tipp von Isabelle

Warum? „Dieses Buch ist die wahrgewordene Apokalypse und gleichzeitig so genial, dass man weint, wenn nach gefühlt einem Tag das letzte Kapital anbricht. Habe ich wahrgeworden gesagt? Es ist eigentlich alles nur erfunden und ziemlich absurd. Oder doch nicht?“

Über das Buch (Auszug Wikipedia): Im Prolog und dem „Ersten Teil“ des Romans sehen sich Menschen in aller Welt an verschiedenen Schauplätzen zunehmend Angriffen aus dem Meer ausgesetzt, vor allem durch Meerestiere, die plötzlich gehäuft abnormes Verhalten zeigen. Zunächst sind es nur kleine, scheinbar zusammenhangslose Zwischenfälle, Schwimmer werden von Haien oder Quallenschwärmen attackiert, Schiffe kentern, ohne dass die Ursache offensichtlich ist. An Kanadas Westküste zeigen sich die Wale ungewöhnlich aggressiv und versenken ganze Schiffe. Später gerät die Situation immer stärker außer Kontrolle …

 

Airen – Strobo

Tipp von Kevin

Warum?Buchgewordene Blogeinträge. Das merkt man an der Sprache. Man springt mit Airen durch seinen Kosmos zwischen Selbstzerstörung und Sinnsuche. Es geht ums Feiern, es geht um den Rausch, es geht um Sex und vor allem geht es um: Techno. Berlin und das Berghain sind die Bühne dieses menschlichen Dramas, in das der Autor ganz tiefe Einblicke gewährt. Die 200 Seiten und eher kurzen Kapitel sind schnell und flüssig gelesen. Man gerät in denselben Strom, der irgendwie Airens Leben vorantreibt. Es erwarten einen die schönsten szenischen Beschreibungen von den Momenten, wenn die Musik und das Gefühl passen – weil es ehrlich ist, weil es wahrhaftig ist und weil es manchmal einfach alles ist. Und natürlich kommen auch die Enttäuschungen nicht zu kurz, wenn dem ganzen Club das Pep ausgegangen ist, die Leute auf der Arbeit anwidern oder der Typ in der Toilette keinen hochbekommt. Mit Fortsetzung in Mexiko (I Am Airen Man): Findet Airen das Glück und die Liebe?“

Weil Kevin sich hier so derbe viel Mühe gegeben hat, entfällt die Inhaltsangabe. Danke, Kevin! <3

 

Khaled Hosseini – Tausend strahlende Sonnen
Tipp von Stefanie

Warum? Traurig schönes Schicksal zweier Frauen in Afghanistan. Vielleicht bekommen die Leser dadurch ein besseres Gespür dafür, was Krieg bedeutet und weshalb so viele flüchten. Wunderbar geschrieben und sehr berührend.

Über das Buch (Auszug von S. Fischer Verlage): Mariam ist fünfzehn, als sie aus der Provinz nach Kabul geschickt und mit dem dreißig Jahre älteren Schuhmacher Raschid verheiratet wird. Jahre später erlebt Laila, ein Mädchen aus der Nachbarschaft, ein ähnliches Schicksal. Als ihre Familie bei einem Bombenangriff ums Leben kommt, wird sie Raschids Zweitfrau. Nach anfänglichem Misstrauen werden Mariam und Laila zu engen Freundinnen. Gemeinsam wehren sie sich gegen Raschids Brutalität und planen die Flucht…

 

Rita Falk – Dampfnudelblues
Tipp von Sabine

Warum?Selten so viel gelacht bei einem Buch. Zudem bringen mir die Bücher von Rita Falk als Zugezogene die bayerische Seele näher.“

Über das Buch (Auszug von dtv): Gerade läuft’s für den Eberhofer Franz mit der Susi einwandfrei, sein heimischer Saustall ist so gut wie fertig eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: »Stirb, du Sau!« hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz drauf liegt er auch noch tot auf den Gleisen! Selbstmord? Mord? Mal wieder Stress pur für den Franz …

 

Adelle Waldman – Das Liebesleben des Nathaniel P.
Tipp von Lorraine

Warum?Zu Beginn denkt man sich: Die Autorin hat eine blühende Fantasie, was die Gedanken von jungen männlichen Hipstern in Brooklyn angeht, doch irgendwann fällt einem auf, dass sie vermutlich wirklich so denken und am Ende fragt man sich nur noch, wie eine Frau dieses Buch geschrieben hat.“

Über das Buch (Auszug Amazon): Eigentlich könnte es kaum besser laufen für Nathaniel Piven. Er hat seinen ersten Buchvertrag in der Tasche, schreibt für angesagte Magazine und tummelt sich in der hippen Kulturszene von Brooklyn. Seine Exfreundin Elisa versucht, ihn wieder zu verführen, die attraktive Greer flirtet mit ihm, und als er die intelligente, selbstbewusste Hannah kennenlernt und eine Beziehung mit ihr eingeht, scheint das Glück endgültig vor seiner Tür zu stehen. Doch je ernster es zwischen ihm und Hannah wird, desto mehr wird er von Zweifeln geplagt. Ist er tatsächlich bereit, sich jetzt schon zu binden? Ist Hannah wirklich die richtige Frau? Ein quälender Zerfallsprozess beginnt.

 

Sven Regener – Magical Mystery oder die Rückkehr des Karl Schmidt
Tipp von Flo

Warum? „Depressiv-labiler Protagonist „Charlie“, seines Zeichens eigentlich Bewohner einer drogentherapeutischen WG, schildert einen von absurden Episoden durchzogenen Bustrip quer durch das Techno-Deutschland inmitten der 90er Jahre. Charlies von der Krankheit gezeichnetes Gemüt trifft dabei auf die Verspultheit und den unbändigen, drogeninduzierten Feierwahn der „BummBumm Records“-Label-Clique, einem etwas in die Jahre gekommenen, aber inzwischen Kultstatus innehabenden Techno-Kollektiv rund um seinen alten Berliner Freundeskreis. Regners Roman lebt von skurril-witzigen Dialogen und schrulligen Typen, regt an den richtigen Stellen aber auch mal zum Nachdenken an. Ein Roman gewordener 500-Seiten-Laberflash und mein Tipp an alle Weihnachtsmänner und -frauen!“

Weil Flo sich hier so derbe viel Mühe gegeben hat, entfällt die Inhaltsangabe. Danke, Flo! <3

 

Karen Köhler – Wir haben Raketen geangelt
Tipp von Anika

Warum? „Ich liebe Kurzgeschichten, weil ich es irrsinnig spannend finde zu lesen, wie auf ein paar Seiten, in ein paar Dialogen, ganze Universen entstehen können. Geschichten, die bleiben, und von denen man am liebsten mehr bekommen möchte. Genau diese Geschichten finden sich in Karen Köhlers Debüt. Jede Einzelne lässt zurück mit einem ziemlich pochenden Schmerz in der Brust, aber auch mit Hoffnung und ganz viel Vertrauen ins Leben.“

Über das Buch (Auszug von Amazon): Es gibt diesen Moment, in dem das eigene Universum zerbricht und weit und breit kein neues in Sicht ist. Doch das Universum setzt sich nach seinen eigenen Regeln wieder zusammen. Karen Köhlers Erzählungen sind getragen von einer fröhlichen Melancholie und einer dramatischen Leichtigkeit. Ihre Figuren sind wahre Meisterinnen im Überleben.


*Hinter den Tipps befinden sich Affiliate-Links. Heißt? Wenn du das Buch kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. An deinem Kaufpreis ändert sich natürlich nichts. Danke für deine Unterstützung!

Fotocredit: Header via Picjumbo, alle anderen Fotos: Coverfotos Amazon)

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons