Kultur, Was machen wir heute?

Comicfestival München

Letzte Artikel von Veronika Heuwieser (Alle anzeigen)

batmobil

Fronleichnam ist für die Comicwelt in Deutschland wie Weihnachten und Ostern zusammen. Denn alle zwei Jahre pilgern an diesem Tag Zeichner, Verleger und Leser zum Comicfestival nach München. Vom 23.06. – 26.06.2011 dreht sich im Lenbachhaus und vielen anderen Nebenorten, alles um Superhelden, Storytelling und das Comicgastland Spanien. Auch das Jüdische Museum bietet drei Veranstaltungen im Rahmen des Festivals an:

Künstlergespräch mit Superheldenveteran Howard Chayking und dem SIMPSONS-STARZEICHNER Bill Morrisson
Buchpräsenation von und mit Sarah Glidden
Jüdische Identitäten von Comic-SuperheldInnen

Neben einer großen Verlagsmesse mit umfangreichen Signierterminen von nationalen und internationalen Comickünstlern gibt es zahlreiche Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Workshops / Zeichenkurse und eine Comicbörse. Außerdem werden die Comicpreise PENG! – der Münchner Comicpreis und der ICOM Independent Comic Preis öffentlich verliehen.

Ein besonderes Highlight des Festivals ist ohne Zweifel die Ausstellung Batman und sein Badmobil. Im Jahr 2011 feiert das Fahrzeug nämlich sein 70jähriges Jubiläum. Stärker noch als die Comicfigur hat sich das Batmobil über die Jahre hinweg laufend verändert. Auf dem Lenbachpltz wird eine große Sammlung von Originalzeichnungen der wichtigsten Batman-Zeichner präsentiert. Weiterhin werden Modelle des Batmobils und Figuren rund um den dunklen Ritter zu sehen sein und mit einem Zusammenschnitt der bedeutendsten Szenen des Batmobils aus den Batman-Filmen und -Fernsehserien garniert. Für kleine und große Batman-Fans gibt es auch durch Fahrsimulatoren und eine Batman Carrera-Bahn die Möglichkeit, selbst ein Batmobil zu steuern.

Und was gibt es für die Besucher noch zu entdecken? Lassen wir doch die beiden Festivalleiter Michael Kompa und Heiner Lünstedt selbst zu Wort kommen:

Ähnliche Artikel

1Comment

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons