Aktuell, Kultur

Der Sand ist da!

Jan Rauschning-Vits

Don't worry, look shabby!
Trägt seit kurzem Schnauzer
Jan Rauschning-Vits

Lässig posieren Zehra Spindler und Cendra Polsner auf dem Bagger für uns. Der Sand ist da, der gröbste Aufbau bewältigt – jetzt kann’s losgehen!

IMG_8095Der Streit um den Stadtstrand, der früher Kulturstrand hieß, scheint endgültig entschieden. Die Urban League will am Samstag endlich eröffnen. Den Anfang macht eine CSD-Party in Kooperation mit dem Harry Klein und der Münchner Aidshilfe. Unter dem Motto „Vielfalt verdient Respekt. Grenzenlos!“ gibt es Musik, Chillen im Sand und ein Fotoprojekt über Vielfalt. Am Sonntag wird dann das EM-Finale, hoffentlich mit deutscher Beteiligung, übertragen.

Von da an ist das „Great Bavaria Reef“ von Dienstag bis Samstag bis 22-23 Uhr geöffnet. Wie schon seit langem von Zehra Spindler angekündigt, soll der Urban League Strand rougher werden als der Vorgänger der urbanauten.

Das neu gegründete Great Bavaria Reef DJ-Kollektiv unter der Leitung von Tuff Rubber wird mindestens Freitag und Samstag mit den Plattenkoffern anrücken. Die Liste der beteiligten DJs liest sich wie ein Who-is-Who der Münchner Disk-Jockey-Community.

Dabei sind unter anderem:

André Dancekowski, Benjamin Röder, Kareem El Morr, James Beyond, Bouson, San Quentin, Macchina Nera, Martin Matiske, Annette Party, Rhode & Brown

Zu essen gibt es vegane Burger und vieles mehr. Longdrinks, Bier und Softdrinks sind freilich auch in rauen Mengen am Start. Wir sind gespannt!

IMG_8057

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons