hallo_design
Aktuell, Kultur, Münchenschau, Stadt, Was machen wir heute?

H A L L O – frisches Design am Rindermarkt

Wie sieht es eigentlich aus – mit dem jungen Design aus München? Ganz gut, so zumindest für Carina Deuschl, Stefanie Schönheinz, Benjamin Lange und Barbara Gollackner. Dank der Unterstützung der Stadt München konnten sie direkt am Rindermarkt einen temporären Laden eröffnen. H A L L O lädt seit dem 19. Dezember Münchner ein, mal links und rechts von Design-Klassikern, wie die inflationäre gekauften Charles Eames-Stühle (schließlich will man sich als geschmackvollen Kenner inszenieren), zu blicken.

Produktdesign, Innenarchitektur und Fotografie aus München

Einige von ihnen studierten an der Akademie der Bildenden Künste Innenarchitektur und haben seit kurzer Zeit ihren Abschluss in der Tasche. Grund genug, sichtbar zu werden und so stampfte Carina Deuschl zusammen mit Stefanie Schönheinz innerhalb von kürzester Zeit ein Ausstellungskonzept aus dem Boden. Sie platzierten Sockel, brachten Lampen an und druckten die Plakate in einer Nacht-und-Nebel-Aktion.

Der Aufwand hat sich gelohnt:hallo_4-kopie

Kurioses, wie die alternativen Esswerkzeuge von Stefanie Schönheinz – aber auch funktional absolut ausgeklügeltes, wie die ausklappbare Carbon-Badewanne Xtend, mit der die Münchner Innenarchitektin bereits weltweit in vielen Design-Magazinen und Messen für Aufruhr gesorgt hat, finden neugierige Augen in dem kleinen Laden.

Produktdesign, Innenarchitektur und Fotografie finden hier bis zum 23. Januar eine vorübergehende Bleibe. Und wir haben exklusiv für Mucbook-Leser eine Verlosung für euch:

2 Personen dürfen bei einem kleinen Probe-Essen das experimentelle Esswerkzeug im Laden testen. Für ein ganz neues Gefühl von Essen, garantiert.

Lust bekommen? Die Verlosung gibts bei der Mucbook Facebook Seite.


Fotos: (c)  Carina Deuschl, H A L L O/ Bildergalerie: (c) Stefanie Schönheinz

via GIPHY

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons