Aktuell, Die 10 wirklich besten..., Leben, Lecker, Stadt

Die 10 (wirklich) besten Restaurants, wenn deine Eltern zu Besuch sind

Du kennst es doch sicher auch: deine Eltern sind zu Besuch und du möchtest etwas mit ihnen unternehmen. Und zu einem gelungenen Tag gehört spätestens am Ende ein gutes Essen, bei dem man sich endlich mal wieder unterhalten kann.

Sollten deine Eltern auch in München wohnen, stehst du bestimmt vor dem anderen Problem: irgendwie sieht man sich nie, außer man verabredet sich aufwendig. Egal, was von beidem der Fall ist: an diesen Orten kannst du wunderbar mit deinen Eltern zusammen Essen gehen.


Deine Eltern kommen nicht aus München oder sogar nicht einmal aus Bayern? Dann solltest du sie mindestens einmal in die zünftige bayerische Wirtshaus- und Biergartenkultur einführen.

  1. Der Hirschgarten bei Laim

View this post on Instagram

#beergarten #münchen #beer

A post shared by Kirill Lakhtin (@kirill.lakhtin) on

Biergarten gibt es in München unzählbar viele. Welcher davon denn jetzt wirklich der schönste ist, bleibt schwer zu sagen. Extrem schön ist allerdings bei gutem Wetter ein Spaziergang durch den Hirschgarten mit anschließendem Besuch im Biergarten dort. Selbst den Krug spülen und dann die mitgebrachte Brotzeit mit Blick auf das Wildgehege bei einem frischen Bier trinken – ach, wir halten es kaum noch aus, bis wieder Sommer ist.

Königlicher Hirschgarten, Hirschgarten 1

  1. Das Halali am Englischen Garten

https://www.instagram.com/p/9t5mjSSTSO/

Apropos Spaziergang durch den Park und dann was essen: Ein wichtiges Ziel beim Besuch in München ist natürlich der Englische Garten. Egal ob ihr lieber ins Haus der Kunst geht, oder lieber an der Surfwelle zuseht – danach bekommt ihr gehobene bayerische Küche im Halali. Das Essen dort ist nicht ganz günstig, dafür sind aber besonders die Wildgerichte und hausgemachten Fleischereiprodukte ein echter Tipp.

Restaurant Halali, Schönfeldstr. 22

  1. Das Fraunhofer im Glockenbachviertel

Wenn es zünftig bayerisch und trotzdem angenehm werden soll, ist der Fraunhofer immer eine gute Adresse. Hier gibt es im historischen Gebäude eine breite Auswahl bayerischer Klassiker in Bio-Qualität und saisonal wechselnde Speisen. Eine Reservierung lohnt sich hier vor allem an Tagen, an denen im angeschlossenen Theater Veranstaltungen sind.

Fraunhofer Wirtshaus, Fraunhoferstr. 9

  1. Die Forschungsbrauerei in Perlach

Es muss ja nicht immer Innenstadt sein: ein Besuch in der Forschungsbrauerei ist den Ausflug nach Perlach wert. Die kleine Familienbrauerei braut ihr Bier noch direkt vor Ort – anderswo bekommst du es auch nicht. Im netten Bräustüberl kannst du gemütlich sitzen, die unterschiedlichen Biere probieren und dazu zum Beispiel das grandiose Stundenhendl essen (das man übrigens auch vorbestellen kann, wenn man nicht eine Stunde warten mag).

Forschungsbrauerei Bräustüberl, Unterhachinger Str. 78


Sowohl deine Eltern als auch du wohnen in München und ihr seht euch trotzdem viel zu selten? Trefft euch doch mal in der Mittagspause. Je nach Arbeitsort gibt es doch überall einen netten Imbiss oder einen Laden, in dem ihr euch einen Snack organisieren könnt. Unsere Favoriten dafür sind in der ganzen Stadt verteilt.

  1. Caspar Plautz am Viktualienmarkt

https://www.instagram.com/p/BtONM6MhpgF/

Zum Viktualienmarkt kommt man von fast überall innerhalb kurzer Zeit. Der optimale Treffpunkt also für eine spontane gemeinsame Mittagspause. Dass der Viktualienmarkt ein echtes Paradies ist, wenn es um Essen geht, ist auf keinen Fall eine Neuigkeit. Schau doch mal, was die Jungs von Caspar Plautz gerade so im Angebot haben. Danach noch einen Kaffee am Standl nebenan und dann wieder zurück in die Arbeit.

Caspar Plautz, Viktualienmarkt Abt. III, Stand 38

  1. Das Nana Eat and Run in Haidhausen

https://www.instagram.com/p/BrPmrKvh977/

Über das kleine Geschwisterkind vom Nana in Haidhausen haben wir ja schon einmal berichtet – Fan sind wir immer noch. Wenn du auf der Suche nach einem Snack mittags bist, wirst du hier mit deinen Eltern bestimmt fündig.

Nana Eat and Run, Steinstr. 85


Geben wir es doch alle mal zu: wenn die Eltern zu Besuch kommen, heißt das meistens, dass man sich Dinge leisten kann, die im Alltag nicht drin sind. Wie sich zum Beispiel mal richtig gut zum Essen einladen lassen. Es muss ja nicht gleich das Tantris sein 😉

  1. Das Ferdings im Glockenbach

https://www.instagram.com/p/Boee4L8lYN3/

Besonders schön werden gemeinsame Abende doch, wenn man um den Tisch sitzt und sich mal wieder in Ruhe unterhalten kann. Das geht zum Beispiel gut beim Tapas essen, wenn man sich die unterschiedlichen kleinen Gerichte teilt und verschiedenes ausprobiert. Im Ferdings bekommt ihr Tapas, allerdings nicht in der klassischen spanischen Variante, sondern untypischere Versionen: Steinpilzrisotto, geräucherter arktischer Saibling, Hirschgulasch: die Auswahl ist groß.

Ferdings, Klenzestr. 43

  1. Südafrikanisch im Savanna im Glockenbach

View this post on Instagram

#soulfood #southafrica #savannamunich

A post shared by Alexa W (@alexawoiwod) on

Schon mal südafrikanisch gegessen? Das kannst du im Savanna in der Maistraße auf jeden Fall. Für Mutige gibt es hier eine ziemlich beeindruckende Auswahl an exotischen Gerichten, die man sich besonders gut teilen kann. Optimal also, um sich mit den Eltern durchzuprobieren. Und ganz ehrlich: Känguru, Zebra, Kudu und Strauß bekommst du sonst nirgends.

Savanna, Maistr. 63

  1. Das Gratitude in Schwabing

https://www.instagram.com/p/BnrSja-iD_6/

Waren deine Eltern eigentlich schon mal vegan essen oder sind sie mehr so der Typ „Kaninchenfutter kann nicht satt machen und schon gar nicht eine vollwertige Mahlzeit sein“? Wenn zweiteres der Fall ist, lohnt sich ein Ausflug ins Gratitude, wo du gehobene und ausschließlich vegane Küche bekommst. Und wer weiß, vielleicht sind sie danach wenigstens davon überzeugt, dass das doch geht.

Gratitude, Türkenstr. 55

  1. Das Chez Fritz in Haidhausen

https://www.instagram.com/p/Br5RTqNhhgJ/

Richtig chic aber trotzdem gemütlich wird es in der Brasserie Chez Fritz in Haidhausen, denn geben wir es doch alle mal zu: die Französische Küche kann wirklich was. Moules Frites, Steak, Artischocken, frischer Fisch, Käse, Creme Brulée und dazu eine große Weinkarte – nur, wenn du vegetarisch isst, bist du hier nicht gut aufgehoben. Die Preise im Chez Fritz sind definitiv in der gehobenen Kategorie angesiedelt, das Restaurant und die Terrasse im Sommer sind allerdings wunderschön.

Chez Fritz Brasserie, Preysingstr. 20


Beitragsbild: © Unsplash/Rawpixel

Sophia Hösi

Obligatorische Redaktionsschwäbin (wir sind überall)
Wahlmünchnerin seit 2013, zu finden irgendwo zwischen Ostbahnhof und Sendlinger Tor, wahrscheinlich an der Isar.
Sophia Hösi
No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons