Aktuell, Rathausschau, Stadt

Endlich nachts heimkommen? CSU und Grüne fordern die Nacht-U-Bahn

Benjamin Brown

Und irgendwie lande ich dann doch immer wieder in München…
Big love für Politik, Musik und Reisen

www.twitter.com/brown_benjamin_
Benjamin Brown

London hat es vorgemacht. 2016 fuhren erstmals in der damals 153-jährigen Geschichte der Tube U-Bahnen am Wochenende die ganze Nacht durch. Zwar änderten sich die Zeiten nur auf zwei der elf Londoner Linien, dennoch wurde der Schritt als Revolution gefeiert. In Berlin ist die 24-Stunden U-Bahn am Wochenende schon wesentlich länger nicht mehr wegzudenken.

Und jetzt in München?

Geht es nach dem Willen der CSU und der Grünen im Münchner Stadtrat, könnte dies bald auch in München der Fall sein. In einem gemeinsamen Antrag fordern die Stadtratsfraktionen die 24-Stunden-Bahn am Donnerstag und am Wochenende. Zudem streben die Parteien eine Verdichtung des Bahn-Taktes an. Frühmorgens und spätabends fahren die U-Bahnen im 20-Minuten-Takt, in Zukunft soll alle zehn Minuten eine Bahn kommen.

Auf einen Takt für die Nacht-Bahn haben sich CSU und Grüne noch nicht geeinigt. Manuel Pretzl, CSU-Politiker und 2. Bürgermeister Münchens, hält eine 15-Minuten-Taktung allerdings für das Minimum.

SPD: Daumen runter

Aus der SPD kommt Ablehnung gegenüber dem Vorschlag. Gegenüber der Süddeutschen Zeitung sagt SPD-Stadtrat Jens Röver: „Die CSU stellt die Weichen auf Populismus, und die Grünen hängen ihren Wagen dankend dran. Bloß über den Fahrplan will niemand nachdenken.“ Die Sozialdemokraten kritisieren, dass CSU und Grüne keine Lösung zur Finanzierbarkeit der Pläne vorlegen würden. Zudem sei die Nacht-U-Bahn alleine aufgrund des Personalmangels bei der MVG nicht zu schaffen. Zudem sei eine Verdichtung des U-Bahn-Taktes ohnehin schon in Planung und auch ein Anliegend der SPD. „Wir müssen dabei aber auch ehrlich sein und versprechen, was wir auch halten können“, so Röver.

Und was sagt die MVG?

Die MVG zeigt sich von den Vorschlägen ebenfalls nicht begeistert: Es herrsche nachts schlichtweg keine ausreichende Nachfrage, um das Netz aus Nachtbussen und -Tramlinien um eine Nacht-U-Bahn zu erweitern.


Beitragsbild: © Frédéric Marand (CC BY 2.0)

Tags:
, , ,
No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons