Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Sag Hallo zur Münchner Schule: Endlich Rudern in der Milla am 24. April

Janna Lihl

"Denkt glückliche Gedanken!" ... und schreibt darüber ...
Janna Lihl

Post-Punk, so beschreibt sich die Band Endlich Rudern gerne selbst. Wir machen es uns jedoch nicht so einfach und erstellen unser persönliches Rezept für die Band von Max, Felix und Simon:

4cl Tocotronic, 2 cl Gisbert zu Knyphausen, 2cl Faber; geschüttelt, nicht gerührt. Serviert mit einer Prise von den Nerven, für das gewisse Extra. Passt gut zu melancholischen Abenden mit Tiefgang, an denen am Schluss dann doch vor der Bühne gesprungen wird.

Band der Münchner Schule

Die selbst gegründete Münchner Schule, zu der sich Endlich Rudern als bisher einzige Band zählen, spiegelt die melancholisch-nihilistische Stimmung der sauberen Großstadtplätze der bayerischen Hauptstadt wider. Hier schließen sich Härte und Gefühl nicht aus, sondern vereinen sich in der Tiefe der Melancholie, die sich auf immer wieder andere Weise äußert.

„Wir haben die Münchner Schule gegründet und hoffen, dass sich bald weitere Bands dieser anschließen“, so Max Weigel, Sänger von Endlich Rudern. Und auch wir hoffen, dass wir bald mehr von dieser Band – und weiteren sich Anschließenden – hören werden.

Bis zum Single-Release am 24. April in der Milla werden wir uns noch mit dem neuen süß-trübselig-rosa Video begnügen.


In aller Kürze:

Was? Endlich Rudern LIVE

Wann? Mittwoch, 24. April 2019 | 19.00 Uhr Einlass | 20.00 Uhr Beginn

Wo? Milla, Holzstraße 28, 80469 München

Wieviel? VVK: 9,00 € zzgl. Geb. // AK: 12,00 €, Tickets gibt es hier


Beitragsbild: © Basti Dürst

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons