Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Nie wurde energetischer geflüstert: HVOB in der Muffathalle am 28. April

Christina Winkler

Schreibt und lebt ganz nach dem Motto: es gibt nix, des net gibt.
Christina Winkler

Den Ursprung in Wien. Zuhause in der großen weiten Welt. Auf dem Weg in die Muffathalle: Am 28. April kommt das Producer-Duo HVOB (Her Voice over Boys) nach München.

Vom Club auf die Konzertbühne

Beim Gedanken an elektronische Musik schießt dir vermutlich erstmal folgendes Szenario in den Kopf: Clubs ohne Tageslicht, überfüllte Tanzflächen, jeder tanzt für sich und die Masse setzt im Takt, aber auf der Stelle (!) einen Fuß vor den anderen. Zugegeben, meist ist das auch so. Zugegeben, ich mag das auch so.

Doch in diesem Fall ändern sich die Spielregeln, denn HVOB – das sind seit 2012 Anna Müller und Paul Wallner – gehen auf Konzerttour. Nachdem sie gerade eine erfolgreiche Clubtour hinter sich haben, wollen die beiden Österreicher, die Oliver Koletzki vom Berliner Independent-Label Stil vor Talent einst entdeckte, auf die Bühne. Und da gehören sie mit ihrem neuen Album, das erst am 15. März erschienen ist, auch hin!

Ihr Album Rocco

Dass sich mit dem neuen Album einiges ändert, macht bereits das erste Lied deutlich und beschreibt den nächsten Schritt, den Schritt auf die Bühne, den Schritt weg vom bisherigen Label Stil vor Talent, den Schritt in eine neue Welt. Der Track „2nd world“ prägt sich mit der Textzeile „I draw a way out of this mess and it leads into a second world, a second world where you are free“ in die Köpfe. Wenngleich er von Anna Müller noch so melancholisch gehaucht ins Mikrofon geflüstert wird, fangen die Beine langsam aber sicher wieder an sich zu bewegen – gleichmäßig, jeder für sich und doch alle zusammen. Denn zusammen mit den Beats, mit denen Paul Wallner die Worte untermauert, werden sämtliche elektrischen Schwingungen nahezu spürbar.

Passiv-aggressiv, aber sanft

Selten schafft es Musik, dich gleichzeitig derart voranzutreiben und im nächsten Moment aber wieder zurück zu halten. Einerseits schreien die 13 Tracks des Albums nach Auf- und Umbruch, andererseits zeigen sie eine subtile Verletzlichkeit und tragen ein Stück verkorkste Vergangenheit mit sich rum. Ein Päckchen, das langsam abgeschüttelt wird – Beat für Beat, und das nicht mehr nur im Club.

Wir verlosen Gästelistenplätze!

Du willst zum Konzert? Dann lass uns hier unten einen Kommentar da und mit etwas Glück kriegst du 2 Gästelistenplätze – ausgelost wird am 19. April und der/die Gewinner*in per Mail benachrichtigt.


In aller Kürze:

Was? HVOB Concert Tour
Wann? Sonntag, 28. April 2019 | 19.30 Uhr
Wo? Muffathalle, Zellstraße 4
Wieviel? 26,50 Euro, Tickets findest du hier.


Beitragsbild: © Andreas Jakwerth

8 Comments
  • Riccardo Roggatz
    Posted at 16:50h, 15 April

    Ich würde mich riesig darüber freuen

  • Georg Pauli
    Posted at 16:55h, 15 April

    Juhuuu
    Ich wäre bereit

  • Sofia
    Posted at 17:04h, 15 April

    Love Love Love. My Voice will be over all the boys there!

  • Marcus Stessun
    Posted at 17:43h, 15 April

    Huhu … das wäre a Ding …. würde mich riesig freuen

  • Raphi
    Posted at 20:11h, 15 April

    Ich wäre wahnsinnig gern dabei! 🙂

  • Biliana
    Posted at 09:59h, 16 April

    Ich würde mich riesig freuen!!!! Ich liebe HVOB!!!

  • Simon Atherton
    Posted at 11:39h, 17 April

    Rocco gefällt mir sehr gut, würde ich gern live sehen

  • Michael Karl
    Posted at 13:20h, 20 April

    HVOB live zu sehen wäre ein absoluter Traum <3

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons