bergschmiede
Aktuell, Gute Sache, Leben, Münchenschau, Sport, Stadt

Kosmisches Yoga, eine Radl-Reparaturwerkstatt und Honig vom Hof – das gibt’s alles in der Bergschmiede

Direkt neben dem Stemmerhof in Sendling steht seit einiger Zeit ein einzigartiger Hof auf dem Kreative, Künstler und Musiker ihr Reich errichten. Die Bergschmiede, so heißt das Gelände, das der Künstler Denis Stepanovic vor drei Jahren aus dem Dornröschenschlaf geholt hat. Was früher ein Spenglerbetrieb war, ist jetzt ein Kunsthof, auf dem sich Kreativschaffende und Anwohner begegnen können.

Ein Besuch in der Bergschmiede

Der Hof fällt mir auf. Schon von der Straße leuchtet einem ein großer violetter Leuchtkasten vor dunkelgrauer Wand entgegen. Rechts stehen vor einem weiteren renovierten Gebäude allerhand wilde Fahrradmodelle, im Erdgeschoss befindet sich eine Werkstatt. 22 Ateliers gibt es in den beiden Gebäuden. Hier musizieren Bands und eine Opernsängerin. Sogar einen eigenen Imker hat die Bergschmiede. Im Erdgeschoss erschafft Raphaela Sonner gerade mit Freunden eine offene Yogaschule namens Spirit Tribe.

Raphaela begrüßt mich mit Ingwertee und einem riesengroßen Glas Bergschmiede-Honig. Leuchtende Kunstinstallationen hängen von den Decken, Yogamatten liegen auf dem Boden und leise Musik tönt aus den Proberäumen nebenan. Me + Marie proben gerade. Dass Raphaela hier ihren eigenen, offenen Yogaraum nach ihren Ideen organisieren kann, verdankt sie Heike Wilms und dem Gastronom Michael Käfer, die als Sponsoren und jüngst als Organisatoren einsprangen. Der Künstler Denis Stepanovic, mit dem alles vor mehr als drei Jahren begann, zieht sich gerade aus der Bergschmiede-GbR zurück. Zu zahlreich waren die Aufgaben, zu wenig Zeit blieb für seine Kunst. Die Bergschmiede steckt also gerade in einer Transformation.

Kosmisches Yoga

Angst, dass nun doch horrende Mieten kommen, hat aber niemand, meint Raphaela Sonner. Sie selbst ist gelernte Intensiv-Krankenschwester und arbeitet gerade in jeder freien Minute daran, eine offene Yoga-Plattform in der Bergschmiede zu schaffen. Für sie gehören zum Beispiel Klangmeditationen und Yogastunden zur Gesundheitsvorsorge. „Eine gute ärztliche Betreuung ist natürlich wichtig, aber damit sich ein Mensch gut von Krankheiten und Stress erholen kann, ist mehr nötig.“ Energiearbeit nennt die 31-Jährige das. Und deshalb gibt sie auch Sound Healing und bietet zusammen mit Beate Jeska schamanische Arbeit an oder organisiert regelmäßig Kakao-Zeremonien.

yoga bergschmiede

Just als ich denke, jetzt wird es mir aber ein wenig zu esoterisch, klingelt es an der Tür und die ersten TeilnehmerInnen für Raphaelas Yogastunde kommen herein. Als ich dann neben der Sängerin von Me + Marie auf den Yogamatten liege und über mir die Reflexionen des Lichtmobiles langsam Kreise ziehen, unterschiedliche Klangschalen und ein Gong leise ertönen, entspanne ich mich und beginne zu verstehen, dass das funktionieren könnte, das mit dem Sound Healing in der Bergschmiede.

Du willst mehr zur Bergschmiede wissen? Dann hier entlang.
Oder du bist interessiert an Raphaelas Arbeit? Schau mal auf ihre Website oder bei Spirit Tribe vorbei.


In aller Kürze:
Was? Bergschmiede Kunsthof
Wo? Pfeuferstrasse 38
Du hast Lust, auch etwas in der Bergschmiede zu organisieren?
Lesungen, Versammlungen, Ausstellungen oder Konzerte? Dann hier entlang.


Fotos: © Raphaela Sonner

Tags:
,
No Comments

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons