Münchenschau, Stadt

Mach die Isar nicht zu deinem Tatort

Ella Tiemann

Kunstgeschichte-Studentin // Musikredakteurin bei M94.5 // Autorin bei MUCBOOK // Mein Herz schlägt für Bildende und Darstellende Künste, beat-lastige Musik, düstere Film Noir-Frauencharaktere, Konkrete Poesie, Pferdeseelen und das bayerische Voralpenland.
Ella Tiemann

Studenten der HFF in München drehen einen neunen Kino-Spot für „Deine Isar“.

Der Münchner Verein „Deine Isar e.V.“ wirbt seit kurzem mit einem neuen Kinospot für sein Anliegen, die Isarauen sauber zu halten. Gedreht wurde der Spot von K&K Film, einem Team der HFF München. Die Filmstudenten hatten die Jury bei einem Ideenwettbewerb mit ihrem Drehbuch überzeugt.

Im Frühjahr 2015 hat der Verein „Deine Isar“, wie schon im Vorjahr, in einem Wettbewerb gemeinsam mit der Paulaner Brauerei dazu aufgerufen, Ideen für einen neuen Kinospot rund um die Sauberkeit der Isar einzureichen. Aus fast 30 Einreichungen wurde die Idee „Tatort“ von Klaas van der Byl ausgesucht. Der HFF-Student, der den Spot auch selbst produzierte, erhielt mit seinem Team (Regie: Andreas Irnstorfer, Kamera: Jana Lämmerer) von der Paulaner Brauerei ein Budget von 10.000 Euro, um den Spot umzusetzen.

Die Idee des Spots: Der Zuschauer erlebt den typischen Einstieg im Fernsehkrimi. Die Ermittler treffen am Tatort ein, wo der Leiter der Spurensicherung schon erste Ermittlungsergebnisse präsentiert. Erst gegen Ende des Spots wird klar: Das Opfer ist kein Mensch, sondern das Isarufer. Der Appell des Spots lautet entsprechend: Mach die Isar nicht zu deinem Tatort!

photocredit Titelbild: Metro Centric Munich

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons