Kultur, Was machen wir heute?

Multi-Kulti-Indie-Roots

Letzte Artikel von David Kreisl (Alle anzeigen)

Mit ihrem dritten Album „Sound Kapital“ macht das kanadische Duo Handsome Furs auf ihrer Tour am 26. September in der Kranhalle Halt. Im Vorprogramm dabei: die gefeierte Songwriterin Little Scream.

handsome

“Handsome Furs” ist das Sideprojekt von Dan Boeckner, einem der beiden Songwriter der kanadischen Band Wolf Parade. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin, der Schriftstellerin Alexei Perry, gründete er vor sechs Jahren das Duo. Mit “Sound Kapital” erschien nun nach „Plague Park“ und „Face Control“ bereits ihr drittes Album. Das Duo – dessen Name auf eine Kurzgeschichte von Alexei Perry zurückgeht – mischt verspielten, vertrackten Indie-Pop mit Roots, die in den 80ern liegen, lassen minimalistische elektronische Elemente und Soundeffekte auf verzerrte Gitarren treffen.

Ihr neues Album ist erstmals ganz auf Keyboards geschrieben worden, obwohl Gitarren nach wie vor stark präsent sind. Beeinflussen ließen sich die “Handsome Furs” auf ihren Reisen durch Südafrika, Osteuropa, Korea und China von deren Industrial-Sounds und von Ostblock-Electronic, die sie dort hörten. So haben sie in China und in Myanmar unter anderem auch mit jungen dortigen Bands gespielt, die gegen alle Widrigkeiten zu kämpfen hatten und von deren Attitude und Indie-Electro-Sounds sich die “Handsome Furs” beeinflussen liessen.

Hinter dem Support “Little Scream” verbirgt sich die Songwriterin Laurel Sprengelmeyer, die auf ihrem Debut-Album „The Golden Record“ mit Folk-Pop aufwartet. Begleitet wird die Musikerin dort unter anderem von Mitgliedern der Genregrößen “The National”, “Silver Mt. Zion” und “Arcade Fire”.

Datum: 26.09.2011
Kranhalle München
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 13,-EUR

Handsome Furs – Radio’s Hot Sun

Little Scream – The Heron & The Fox

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons