Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

„Nicht noch ein weiterer Glockenbach-Bauernhof“ – Stippvisite im „404 page not found“

Tobias Wullert

Mit Grunge und Indie und einem Berg Mixtapes aufgewachsen, verschlug es mich Ende der Neunziger nach München. Ich kam über die Musikredaktion von M 94,5 zum Journalismus.Nächte im Atomic Café wie auch in der Registratur und in der Roten Sonne prägten meinen Musikgeschmack, den ich seit über zehn als DJ und freier Journalist auslebe. Aktueller Partytipp: "Up The Bracket" im Strom.
Tobias Wullert

Noch bis zur letzten Minute wurde im ehemaligen Café Forum, das im Juli nach über 20 Jahren seine Türen schloß, gebohrt und geschraubt. Ausrangierte Stehlampen, Fifties-Sofas vom Flohmarkt und alte Sessel verbreiten Retro-Charme.

Gemeinsam mit Tuncay Acar (ehem. Import/Export), Hajo Bahner vom Gap und Louis Grünwald, übernimmt Florian Schönhofer vom Café Kosmos für ein Jahr die Räume und hat ein ganz besonderes Anliegen.

„Wir werden hier Hackathons veranstalten und bieten ein Forum für Podiumsdiskussionen und Talks zum Internet und Digitalisierung. So wird es verschiedene Themenabende geben wie über Big Data oder Social Media.“ Beim Zündfunk-Netzkongress und den Hackathons von Puls, die er als Gastronom versorgte, kam Florian mit diesen Themen in Berührung und interessierte ich zunehmend dafür.

“Ich fand das wahnsinnig spannend und sehr schade, dass solche Veranstaltungen nur in ihrer eigenen Bubble stattfinden. Ich finde, die sollten nicht abgeschottet bei exklusiven Events stattfinden, sondern für alle zugänglich und kostenlos sein, und das will ich hier eben schaffen“, sagt Schönhofer.

„Mit Social Media wird viel zu sorglos umgegangen, und wenn man nicht aufpasst, dann frisst dich der Konsum auf. Geh mal auf den Spielplatz, da wächst eine Generation auf, die hat ihre Eltern nicht mit dem Gesicht gesehen.“

Auch über Big Data will Schönhofer in den neuen Räumen mit kompetenten Rednern informieren. Die Themen Internet und Digitalisierung spiegeln sich auch im etwas sperrigen Namen „404 Page Not Found“ wider.

Und wer ist nicht schon mal mit dieser Fehlermeldung begegnet?

Coworking Spaces auf 150 Quadratmetern

Im ersten Stock des Gebäudes in der Müllerstraße, das sich mit dem Luxusprojekt „The Seven“ auf der einen und den Sozialwohnungen auf der anderen Seite der Straße an einem neuralgischen Punkt des Viertels befindet, stehen Kreativen auf 150 Quadratmetern mehrere Co-Working-Spaces zur Verfügung.

Auch die Internet-DJ-Show „Dublab Sessions“ von Walter Wolff, die bisher unter anderem im Bahnwärter Thiel stattfand, wird von hier aus künftig auf Sendung gehen.

Außerdem plant das 404-Team jeden Monat zwei Konzerte, die von Tuncay Acar organisiert werden, der mit dem ersten Import/Export bereits reichlich Zwischennutzungserfahrung sammeln konnte. So kommt zum Beispiel am 27. Januar die Backingband von Haindling ins 404. Das Konzertprogramm findet dabei bei freiem Eintritt statt, um möglichst vielen den Einlass zu ermöglichen.

Als Sponsor konnte Schönhofer die Brauerei Hacker Pschorr-Paulaner gewinnen. Die Getränke sind günstig (Bier 2,60, Longdrink 5,80) und werden ohne viel Chi Chi serviert.

Mit seinem – doch recht sperrigen – Programm will Florian Schönhofer auch verhindern, das das 404 nur eine weitere Nachtleben-Anlaufstelle wird. „Das soll hier auf keinen Fall der nächste Glockenbach-Bauernhof werden.Das kannst du alles über Musik steuern.“


In aller Kürze:

Was? 404 page not found

Wo? Corneliusstr. 2, 80469 München

Wann? Ab sofort offen!


Fotos: © Jan Krattiger

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons