Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Sample Slam: In der Glockenbachwerkstatt kämpfen 6 Musiker bis zum bitteren Ende gegeneinander

Julius Zimmer

Jeder Mensch, der in den letzten Jahren nicht unter einem Stein gelebt hat, weiß was ein Poetry-Slam ist. Sprachlich begabte Dichter und Denker stellen sich auf eine Bühne und geben ihre selbstgeschriebenen Texte in einem bestimmten Zeitraum zum Besten.

Dass dieses Prinzip auch auf andere künstlerische Ausdrucksweisen anwendbar ist, beweist das Kollektiv „OneBeat“. Denn beim „Sample Slam“ geht es nicht um Rhetorik und Dichtung, sondern um Musik.

Der Kampf der Pop-Titanen

Die Regeln des Slams sind denkbar einfach: Die Teilnehmer bekommen einen Monat vor Veranstaltungsbeginn einen Ordner mit verschiedenen Soundschnipseln. Das können Percussions sein, Klaviermelodien, Basslines oder Vocals. Das Paket wird jedes Mal aufs neue von Musikern zusammengestellt, die selbst aktiv in der Szene sind.

Die Produzenten müssen innerhalb des vorgegebenen Zeitraums vier Songs á drei Minuten anfertigen, die sie dann vor Publikum performen. Es treten immer zwei Musiker gegeneinander an und eine Jury entscheidet dann, wer in die nächste Runde kommt.

Wichtig: Die Produzenten dürfen nur Samples verwenden, die in dem Ordner enthalten sind. Es ist also Kreativität gefragt. Richtungstechnisch gibt es jedoch keine Grenzen. Ob Hip-Hop, House, Pop, Electronica oder Ambient, alle Genres sind erlaubt – ebenso wie jede Art von Live-Instrumenten und eigenem Gesang.

Der Kampfschauplatz? Die Glockenbachwerkstatt

Moderiert wird das ganze vom Münchner Rapper Lux. Er wurde nach den ersten Slams zu einem festern Bestandteil der Veranstaltung. Nachdem der Sample Slam 2015 in der Glockenbachwerkstatt sein Debüt feierte, ging es auch schon öfter nach Leipzig und Berlin.

2017 kehrt das „OneBeat“ Team jedoch wieder zurück zu ihren Wurzeln nach München. Vorerst. Wer dieses einmalige Performance-Spektakel noch nie erlebt hat, sollte am kommenden Samstag seinen Arsch hochkriegen und sich ab 18:30 in der Glockenbachwerkstatt einfinden.

Der Eintritt beträgt schlappe 8 Euro. Dafür bekommt ihr das volle Paket: Support Acts, Sample Slam und Aftershow-Party. Denn neben dem eigentlichen Programm sorgen Rapper, Producer und DJ’s für ein mächtiges Rahmenprogramm: Nadim (Spitzbubnclikk), Bloomfeld, Älmächtig und Julius Airforce.

Alle weiteren Infos findet ihr hier. 

OneBeat e.V. entwickelt als non-profit Verein genreübergreifende Musikformate, um Nachwuchsmusikern bestmögliche Umgebungen zur Präsentation ihrer Musik zu bieten. OneBeat versteht sich gleichermaßen als Kollektives und als kreatives Netzwerk. 


Beitragsbild: Felix Brodowski 

In aller Kürze: 

Was? 6. Sample Slam

Wo? Glockenbachwerkstatt

Wann? Samstag, 21.01.16

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons